Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Merklinder warten auf die L 654n

MERKLINDE Veto von Charly Plücker: Der Chef des Ausschusses für Stadtentwicklung, Bau und Verkehr, hat keinen Sachstandsbericht zur L 654n auf der Tagesordnung der nächsten Sitzung.

Merklinder warten auf die L 654n

Derzeit wird die Umweltverträglichkeitsstudie für den Entwurf der Ortsumgehung Merklinde erstellt.

"Es gibt da nichts Neues zu vermelden", betont Plücker. Und widerspricht damit der Ankündigung von Stadtentwickler Martin Oldengott beim Stadtteilgespräch am Dienstagabend in Merklinde, interessierte Bürger sollten sich den Termin am 4. September vormerken.Brennendes Interesse an der Umgehungstraße

Angesichts der Meldung, dass der Müllentsorger Remondis seinen Müllumschlag an der Dieselstraße von 100 auf 369 Tonnen täglich erhöhen darf, sind die Merklinder brennend daran interessiert, wann die Ortsumgehung realisiert wird, um den erwarteten zusätzlichen Brummi-Verkehr der Gerther Straße aufzunehmen. Im vergangenen Jahr hatte Landesverkehrsminister Oliver Wittke von einem Zeitrahmen bis 2015 gesprochen - sowohl was die Merklinder, als auch die Schweriner Tangente angeht. Das Merklinder Teilstück von 1,3 km steht allerdings mit 2,3 Mio. auf der Finanzierungsliste des Landesstraßenausbauplans 2007-2011. Maßnahmen, die keine Aussicht auf einen Beginn bis 20011 haben, wurden bei Aufstellung des Ausbauplans nicht berücksichtigt. Die Einstufung der Merklinder Tangente dokomentiert die Absicht des Landes, die Maßnahme zeitnah zu realisieren.Umweltverträglichkeitsstudie wird erstellt

Derzeit wird die Umweltverträglichkeitsstudie erstellt, im nächsten Jahr folgt das Linienbestimmungsverfahren und parallel läuft die Arbeit am Straßenentwurf an. Nach Genehmigung des Entwurfs geht es ans Planfeststellungsverfahren, um Baurecht zu bekommen.

Aussagen zum Baubeginn hält der federführende Landesbetrieb Straßenbau für nicht sinnvoll, weil der planerische Ablauf mit vielen Unwägbarkeiten verbunden ist. Wie in der Vergangenheit könnte es z.B. zu Klagen kommen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

RTL-Show Kopfgeld

Florian Pätzold bringt 9750 Euro mit nach Hause

Castrop-Rauxel  „Ich bin einfach nur glücklich, dass ich das alles geschafft habe“: Florian Pätzold hat es gepackt. Bei seinem Auftritt in der RTL-Show „Kopfgeld“, von der am Freitagabend der zweite Teil gezeigt wurde, hat der Castrop-Rauxeler Geld mit nach Hause gebracht. mehr...

Proben für neues Stück „Nathan der Weise“

WLT widmet sich jetzt dem Hass der Religionen

Castrop-Rauxel Das nächste Stück des Westfälischen Landestheaters ist „Nathan der Weise“. Jetzt haben die Probenarbeiten dazu begonnen. Es geht um ein ganz zeitaktuelles Thema.mehr...

Kitaplätze fehlen

Provisorischer Kita-Container soll ans Rathaus

Castrop-Rauxel Kindergartenplätze sind nach wie vor Mangelware. Für U3-Kinder fehlen aktuelle 100 Plätze. Jetzt will die Stadt erst einmal mit einem Kita-Container, der am Rathaus aufgestellt werden soll, für Entspannung sorgen. mehr...

rnAbikalypse und das Ende der Woche

Unsere Redakteurin kommentiert die Themen im Video

Castrop-Rauxel Die Schließung des Parkbad Süds vor 25 Jahren, der Koalitionsstreit um den Bolzplatz in Henrichenburg und der Internetausfall in über 1000 Haushalten: Unsere Redakteurin Abi Schlehenkamp kommentiert die Themen der Woche.mehr...

rnDie Zukunft der Sozialdemokratie

Wie die SPD-Basis im Mitgliederentscheid mit sich ringt

Castrop-Rauxel Die Frage ist einfach: Soll die SPD den mit der CDU und CSU ausgehandelten Koalitionsvertrag unterschreiben? Jedes Mitglied darf ein Kreuz machen. Bei Ja oder Nein. Wie schwer kann dieses eine Kreuz sein? Das weiß man, wenn man mit dem ältesten und dem jüngsten SPD-Mitglied der Stadt und den Vorsitzenden des größten und des kleinsten Ortsvereins gesprochen hat. Es ist: ein Dilemma.mehr...

Unfallstatistik 2017

Castrop-Rauxel ist ein gefährliches Pflaster für Kinder

Castrop-rauxel Die aktuellen Zahlen der Unfallstatistik zeichnen für Castrop-Rauxels Kinder ein erschreckendes Bild. Besonders der Schulweg steht im Fokus. Trotz aller Bemühungen der Polizei ist die Unfallzahl viel zu hoch geblieben.mehr...