Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ehrenamts-Serie

Mit einem Dankeschön zufrieden

CASTROP-RAUXEL Als kleines Mädchen“, sagt Ute Pfahlburger, „wurde ich so erzogen: Wenn alte Menschen etwas brauchen, dann hilft man – und dann ist man mit einem Dankeschön auch zufrieden.“ Allerdings ist die 72-Jährige nicht nur im Seniorenbeirat tätig, sondern organisiert auch "Heiligabend für Alleinstehende und Bedürftige". Unter anderem.

Mit einem Dankeschön zufrieden

Uta Pfahlburger engagiert sich seit vielen Jahren ehrenamtlich. Unter anderem hilft sie seit 26 Jahren bei der Organisation des Heiligabends für Alleinstehende und Bedürftige im Wichernhaus.

Preise und Auszeichnungen für ihr ehrenamtliches Engagement braucht die 72-Jährige nicht, wie sie sagt. Bekommen hat sie sie trotzdem: unter anderem die Ehrennadel der Stadt Castrop-Rauxel im Jahr 2009 und das Bundesverdienstkreuz am Bande drei Jahre später. 

Ute Pfahlburger, Universalhelferin


Mein Name:


Mein Alter:


Mein Familienstand:


Mein Beruf:


Meine Ehrenämter:


Meine Wochen-Arbeitsstunden im Ehrenamt:


Darum kann ich Ehrenamt empfehlen:

Seit etwa 50 Jahren ehrenamtlich tätig

Auszeichnet wurde sie für die Organisation der Veranstaltung „Heiligabend für Alleinstehende und Bedürftige“. Seit 26 Jahren stellen Ute Pfahlburger und ihre Mitstreiter die Weihnachtsfeier im Wichernhaus auf die Beine, zu der regelmäßig über 100 Gäste kommen. Dazu gekommen ist es aus einem traurigen Anlass: 1990 starb Ute Pfahlburgers einziger Sohn.

Ehrenamtlich tätig war die Rentnerin aber auch schon vorher, „bestimmt seit 50 Jahren“, sagt sie. Weil sie aus Altersgründen kürzer treten müsse, hat sie in diesem Jahr ihr Amt als Kassiererin des Kleingartenvereins Merklinde abgegeben. In die Wilhelmschule und die Waldschule, wo sie zweimal die Woche bei der Bereitstellung des Frühstücks hilft, geht sie bis heute.

Einmal im Monat unterstützt sie außerdem den Seniorenbeirat bei der Organisation seines Seniorenfrühstücks, dazu veranstaltet sie zusammen mit Bekannten ein regelmäßiges Kaffeetrinken für Senioren, zu dem immer bis zu 70 Menschen kommen.

„Es geht alles nur im Team, das ist das Wichtigste“, betont Ute Pfahlburger. Mit welchem Begriff sie ihre Tätigkeiten zusammenfassen würde, wollten wir wissen. Antwort: Springer für alles.“ 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...

Kataster des RVR

Wie hoch ist Castrop-Rauxels Solar-Potenzial?

CASTROP-RAUXEL Die Lambertuskirche ist grün markiert im neuen Solardachkataster des Regionalverbands Ruhr (RVR). Das bedeutet: Das Dach der Kirche ist gut geeignet für eine Solaranlage. So eine Einschätzung gibt es nun für jedes einzelne Gebäude in Castrop-Rauxel. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur interaktive Karte des RVR.mehr...