Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Reitsportzentrum öffnete die Türen

BLADENHORST Hoch zu Rosse saßen am Wochenende viele Kinder, als das Reitsportzentrum Bladenhorst zu einem Tag des offenen Reitstalls einlud.

Reitsportzentrum öffnete die Türen

Auf die Pferde durften die Kinder im Reitsportzentrum Bladenhorst.

Zum fünften Mal organisierte die Pferderegion Münsterland die gleichnamige Aktion an der sich 128 Betriebe und Vereine beteiligten. Auch in Castrop-Rauxel wurden so für interessierte Pferdeliebhaber die Tore geöffnet.

„Wir haben auf unseren 50 000 Quadratmetern fast 70 Boxen für die Pferde“, erklärt die Mutter der Reitstallbesitzerin, Margot Fingerhut. „Um die 200 Kinder reiten hier regelmäßig.“ An diesem Wochenende sollten es sogar noch einige mehr sein, denn die kleinen Besucher – meist pferdeverliebte Mädchen – wollten vor allem natürlich eins: reiten. „Meine Tochter hat gerade angekündigt, dass sie gerne voltigieren möchte“, erzählt die Mutter der dreijährigen Marlene. Fünf Euro kostete die Tageskarte, mit der die Kinder neun Mal aufs Pferd steigen konnten. „Mein Kind hat vor allem Angst, aber beim Reiten musste es immer gleich das größte vorhandene Pferd sein“, fügte die Mutter hinzu.

Da musste dann schon mal eine zweite Karte gekauft werden, denn im Gegensatz zum Ponyreiten bei der Kirmes, hatten die Vierbeiner hier weitaus mehr Auslauf, und denn nicht nur in der großen Halle, sondern auch rund um das weitläufige Gelände. Da vergaß manch einer schon mal schnell die anderen Angebote wie Torwandschießen und Rollrutsche. Höhepunkt auch für die Eltern, war der Auftritt einer der Voltigiergruppen des Reitzentrums Bladenhorst. Hier zeigten die Kleinen, was man alles auf dem Rücken des Pferdes an Akrobatik so anstellen kann.

Doch nicht nur der Spaß am Reiten wurde den Kindern nahe gebracht. Auch Verantwortung muss ein Reiter für sein Pferd übernehmen können und es hegen und pflegen. So sahen die Kinder auch, wie die Tiere gefüttert, die Ställe ausgemistet und die Hufe beschlagen wurden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mieterärger mit Altro Mondo

Wenn hohe Nachzahlungsforderungen nur kurz schocken

Castrop-Rauxel Eigentlich wollte Ingrid Tregel ihren Lebensabend in Dorf Rauxel verbringen. Seit 2011 wohnt die Rentnerin zur Miete am Schophof 4. Eigentlich eine gemütliche Wohnung mit Balkon. Trotzdem wird sie dort wohl wegziehen. Schuld daran ist vor allem die Vermietergesellschaft Altro Mondo. Und damit ist sie nicht alleine.mehr...

Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten
Top

rnBaldur von Schirach vor 80 Jahren in Castrop-Rauxel

Bilder früher und heute: Als die Nazis die Castroper Jugend gefügig machten

Castrop. Hunderte Jugendliche lernten hier die menschenverachtende Weltanschauung der Nazis: Vor 80 Jahren weihten die Nationalsozialisten an der Leonhardstraße das Staatsjugendheim der Hitlerjugend ein. Zur Eröffnung kamen nicht nur Tausende Besucher, sondern auch einer von Adolf Hitlers engsten Vertrauten.mehr...

Unitymedia-Kunden betroffen

Kurzschluss kappte rund 1000 Internetanschlüsse

Dorf Rauxel. Bei rund 1000 Kunden von Unitymedia ist am Mittwochmorgen der Internet- und Fernsehanschluss ausgefallen. Ursache war wohl ein Kurzschluss, der zwei sogenannte Fibernodes lahmlegte. Was genau dahinter steckte.mehr...

Unfall auf A42-Ausfahrt

Autofahrer fährt anderem bei Abbiegevorgang auf

Castrop-Rauxel Bei einem Unfall an der A42-Ausfahrt ist am frühen Dienstagnachmittag ein 32-jähriger Autofahrer aus Dortmund leicht verletzt worden. Er musste im Krankenhaus behandelt werden, weil ein anderer ihm auffuhr. mehr...

Improtheater-Abend im Parkbad Süd

CasKultur macht Theater auf Basis von Wissens-Fetzen

Castrop-Rauxel „Wir wissen nicht, was uns erwartet.“ So kündigte Ipek Abali, Vorsitzende des Vereins CasKultur, den Blind-Date-Abend am Dienstag im Parkbad Süd an. Neues Konzept, neuer Ort, neuer Tag. Ein Erfolg?mehr...

Minusgrade erwartet

Castrop friert - Blumen und Marktbeschicker ziehen sich zurück

Castrop-Rauxel Bis zu minus acht Grad meldet der Deutsche Wetterdienst für Castrop-Rauxel in den kommenden Nächten. Das sind schlechte Nachrichten für alle, die schon Blumen gepflanzt haben oder welche kaufen wollen. Wir klären die wichtigsten Fragen.mehr...