Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Tischtennis

Roländer in Personalnot / Post SV in eigener Halle

CASTROP-RAUXEL Die Tischtennisspieler der DJK Roland Rauxel bekommen es am achten Bezirksliga-Spieltag mit dem direkten Verfolger TTC Hagen III zu tun. Nur ein Punkt trennt beide Teams. Die Spielerinnen des Post SV empfangen ebenfalls einen Tabellennachbarn: den TTC Kalthof.

Bezirksliga DJK Roland Rauxel - TTC Hagen III  Samstag, 18.30 Uhr Erst einmal im Saisonverlauf traten die Rauxeler in Bestbesetzung an. Auch diesmal werden zwei Spieler fehlen. Marc Heydemann und Almir Duratovic stehen nicht zur Verfügung. Werner Erhardt und Bernd Graz aus der Reserve rücken nach. Trotzdem sieht Mannschaftsführer Thorsten Wasielak sein Team nicht als Außenseiter. Mit einem Sieg würde Roland seine Position im oberen Tabellendrittel festigen. Eine Platzierung auf einem der ersten drei Ränge am Ende der Saison brächte den Absteiger Rauxel direkt zurück in die Landesliga.

Frauen-Verbandsliga Post SV - TTC Kalthof  Samstag, 18.30 Uhr Das Spiel findet in eigener Halle statt, denn die Turnhalle der Elisabethschule ist nach Decken-Reparaturen wieder bespielbar. Vor Wochenfrist war das Team um Spitzenspielerin Nicola Schuchardt erstmals in dieser Saison in Bestbesetzung angetreten. Neben der Obercastroper Nummer Eins waren Margarethe Bath, Martina Steinke und Neuzugang Melanie Meyer (FC Schalke 04) angetreten – und hatten durch das 8:6 beim SV Holzen den zweiten Sieg eingestrichen. Nach dem Erfolg hatte Nicola Schuchardt erklärt: „Nächste Woche haben wir den gleichen Plan: Irgendwie mindestens einen Punkt holen.“ Gegen Kalthof sei diese Aufgabe allerdings schwieriger zu meistern. Obwohl: Das Team aus dem Sauerland feierte seinen einzigen Sieg beim 8:3 gegen den Tabellenletzten DJK Westfalia Senden.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...