Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwerin: Einsatz und Kampfgeist sind gefordert

SCHWERIN Nach acht Siegen in Folge ging die beeindruckende Siegesserie der Spvg Schwerin am vergangenen Spieltag zu Ende. Doch trotz des 1:3 gegen TSK Herne steht die Elf von Trainer Schulz nach wie vor mit fünf Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze der Fußball-Bezirksliga.

Schwerin: Einsatz und Kampfgeist sind gefordert

Dennis Gaziochs Knöchelverletzung entpuppte sich als harmloser, als zunächst befürchtet.

"So viel Glück wie am vergangenen Spieltag, als alle Konkurrenten ebenfalls Punkte gelassen haben, werden wir wohl nicht noch einmal haben", warnt Schulz vor der anstehenden Partie bei Westfalia Huckarde. Am Sonntag (18. November) erwartet der Coach beim Tabellenelften in Dortmund keine leichte Aufgabe. Huckarde hat zwar zuletzt mit 1:3 bei Arminia Marten verloren, war davor aber in vier Spielen ungeschlagen geblieben.

"Wir müssen vor allem über Laufbereitschaft, Einsatz und Kampf ins Spiel kommen", lautet die Devise des Schweriner Trainers für das Wochenende. Gerade diese Eigenschaften hat Schulz in der Vorwoche bei seinen Schützlingen vermisst. "Im Spiel gegen Herne haben wir von Beginn an die nötige Aggressivität und das Engagement vermissen lassen", analysiert der Spvg-Trainer. "Mir war frühzeitig klar, dass wir dieses Spiel nicht gewinnen werden."

Fehler sind besprochen - War es Überheblichkeit?

Unter der Woche haben die "Blau-Gelben" und ihr Übungsleiter die Fehler aus dem verlorenen Heimspiel ausführlich besprochen. "Nach einer Siegesserie, wie wir sie zuvor hingelegt haben, schleicht sich ein wenig Überheblichkeit ins Unterbewusstsein ein", sagt Schulz. Er fordert dazu auf, die vergangenene Partie abzuhaken und nach vorne zu schauen. "Jetzt wo wir da oben stehen, sollten wir den ersten Tabellenplatz auch mit vollem Einsatz verteidigen."

Erfreulich aus Sicht des Trainers ist die Tatsache, dass sich die Knöchelverletzung von Mittelfeldspieler Dennis Gazioch als deutlich harmloser als zunächst befürchtet herausgestellt hat. Er wird am Sonntag ebenso zur Verfügung stehen wie die Firch-Brüder Thorben und David, die zuletzt ebenfalls angeschlagen gewesen waren.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Obercastrops Goalgetter Elvis Shala war im Topspiel gegen Langenbochum nicht zu halten

Castrop-Rauxel Was für eine Macht-Demonstration: Der SV Wacker Obercastrop (1.) hat im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga mit vier Punkten Vorsprung nun für klarere Verhältnisse an der Spitze gesorgt: Mit einem 5:0 (2:0) wurden der bis dato hartnäckigste Verfolger Westfalia Langenbochum in die Hertener Heimat geschickt.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Wacker Obercastrop gegen Westfalia Langenbochum

Spitzenspiel erster Güte steigt an der Karlstraße

Castrop-Rauxel Der SV Wacker Obercastrop trifft in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag, 22. April, in einem Spitzenspiel erster Güte, auf BW Westfalia Langenbochum. Der Erste gegen den Zweiten, da könnten die Castrop-Rauxeler zwei Rechnungen auf einen Streich begleichen.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Clausen fordert Leidenschaft bei seinem Debüt als Trainer der HSG Rauxel-Schwerin

Castrop-Rauxel Vor der Bezirksliga-Partie gegen die DJK Westfalia Welper (4.), die am Sonntag, 22. April, um 18 Uhr in der ASG-Sporthalle an der Schillerstraße angeworfen wird, hat Sebastian Clausen den Trainerposten bei den Handballern der HSG Rauxel-Schwerin (11.) übernommen. mehr...

Fußball-Bezirksliga: SG Castrop

Trainer Dennis Hasecke hat keine Erinnerung an das Hinspiel

Castrop-Rauxel Keine Erinnerungen an das Hinspiel hat Dennis Hasecke, der Trainer der Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) vor dem Duell mit dem SV Vestia Disteln (4.). Bei der ersten Begegnung, die mit 1:3 verloren gegangen war, saß Hasecke nicht auf der Bank.mehr...