Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schweriner B-Junioren sind Pokalsieger

SCHWERIN Den Siegerpokal, einen Umschlag mit 250 Euro für die Mannschaftskasse sowie eine Fahrkarte für den Westfalenpokal-Wettbewerb. Das war die Ausbeute für die B-Junioren-Fußballer der Spvg Schwerin nach dem 2:0 (1:0)-Sieg im Kreispokal-Endspiel gegen den Landesliga-Klassenkameraden Westfalia Herne.

Schweriner B-Junioren sind Pokalsieger

Wir haben den Pott! Die B-Junioren der Spvg Schwerin feierten ihren Erfolg ausgelassen.

In den ersten 20 Minuten war Schwerins Coach Andreas Horst angesichts des Geschehens auf dem Kunstrasen der Erin-Kampfbahn allerdings beinahe zur Salzsäule erstarrt. Während seine Schützlinge verängstigt und gehemmt auftraten, wurden sie von den „mit einer bemerkenswerten Power“ (Horst) auftretenden Herner beinahe überrannt. Andreas Horst: „Das hätte für uns auch mit einer Katastrophe enden könnem wenn die ein Tor erzielt hätten - dann wären wir wohl unter die Räder gekommen.“ Die eingeschnürten „Blau-Gelben“ überquerten mit ihren Aktionen nur selten über die Mittellinie. Nur gut, dass ihr Keeper Mohammed Acil in einer mächtig brenzligen Situation gegen einen freistehenden Herner Stürmer klären konnte. „Das war nicht gerecht, eher glücklich“, beschrieb Trainer Horst die Tatsache, dass sein Team mit einer Führung in die Pause gehen durfte. Daniel Schleume „netzte“ nach einer flachen Hereingabe per Drehschuss ein.Eine satte Kabinenpredigt In der Kabine erreichte das Pausenwasser während der vehementen Ansprache von Andreas Horst beinahe den Siedepunkt. „Was ich gesehen habe, hat mir überhaupt nicht gefallen; meine Predigt muss man noch am gegenüberliegenden Tor gehört haben!“, betonte der Übungsleiter, der jetzt Martin Szatka von der Abwehr ins Mittelfeld beorderte, um dort mehr Gegenwehr zu entfachen. Was wirkte. Goalgetter Schleume traf per Kopfball zum 2:0 (58.). Und auch danach blieben die Castrop-Rauxeler trotz eines verschossenen Foulelfmeters ihres Kapitäns Raimund Büth (65.) torgefährlich. Schleume mit einem Volleyschuss sowie der eingewechselte Mohammed Karaeli hatten das mögliche 3:0 auf dem Fuß.Blanke Nerven bei Westfalia - zwei Platzverweise Bei den Hernern lagen in der Schlussphase die Nerven blank. Ein Verteidiger (70.) sowie der Spielführer (88.) mussten nach Tätlichkeiten den Platz verlassen und sind auch im Liga-Duell zwischen Schwerin und Westfalia am Sonntag, 2. Dezember, nicht dabei. Andreas Horst: „Das wird ein ganz bisantes Duell!“ Für die erste Westfalenpokal-Runde wünschen sich die Schweriner nach Aussage ihres Trainers einen Gegner, der ihnen „eine schöne Tour“ durch Westfalen ermöglicht - nicht gerade in die nur zehn Minuten entfernten Städte Bochum, Dortmund oder Recklinghausen. Zudem strebt die Spvg den Einzug in die dritte Runde ein, in der ihnen wahrscheinlich ein Kräftemeissen mit einem namhaften Gegner winkt.  Das Pokal-Endspiel der A-Junioren entschied Westfalia Herne (Westfalenliga) mit 6:3 gegen den Bezirksligisten DSC Wanne für sich. Bereits vor drei Wochen hatten die C-Junioren von Westfalia Herne (Landesliga) im Finale gegen die Spvg Schwerin (Bezirksliga) mit 8:0 die Nase vorn.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Jugendteam der Woche

Schweriner KC auf dem Weg zur Deutschen Meisterschaft

CASTROP-RAUXEL. Die A-Junioren-Korfballer des Schweriner KC können am Samstag, 28. April, Deutscher Meister werden und ihre Zeit als eingespielte Jungjahrgang-Mannschaft mit dem Titel krönen. Gespielt wird gegen den TuS Schildgen, mit dem das Team von SKC-Trainerin Ina Heinzel ohnehin noch eine Rechnung offen hat.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Fünf Stolpersteine warten noch auf den SV Wacker Obercastrop

Castrop-Rauxel Seit Sonntag haben die Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop vier Punkte Vorsprung auf ihren ärgsten Widersacher Westfalia Langenbochum. Das Topspiel in der Erin-Kampfbahn ging deutlich mit 5:0 an die Mannschaft von Wacker-Trainer Aytac Uzunoglu. Die Führung scheint ein guter Puffer gegenüber den Hertenern zu sein.mehr...

Leichtathletik in Castrop-Rauxel

Nach 44 Ickerner Volksläufen ist Schluss

Castrop-Rauxel Die 44. Auflage des Ickerner Volkslaufes wird am kommenden Sonntag, 29. April, wieder mehrere Hundert Sportler anlocken. Diese starten dann zwischen 9.30 Uhr und 13 Uhr in verschiedenen Wettkämpfen über 500 Meter (Bambini), 1300 Meter, 5 Kilometer, 10 Kilometer sowie im Halbmarathon (21,1 Kilometer) . mehr...

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...