Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit Fotostrecke

So war das Fest der Kulturen in der Agora in Ickern

ICKERN „Vielfalt. Das Beste gegen Einfalt“ hieß das Motto der interkulturellen Woche, die in ganz Deutschland stattfand. Auch in Ickern wurden am Samstag im Agora Kulturzentrum beim "Fest der Kulturen" die Facetten der interkulturellen Vielfalt gefeiert. Wir haben Fotos mitgebracht.

So war das Fest der Kulturen in der Agora in Ickern

So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.

Das Kulturzentrum hatte dabei gleich doppelten Grund zum Feiern, schließlich feierte das Zentrum neben dem "Fest der Kulturen" auch seinen zehnten Geburtstag.

Ayla Dalkilinc, städtische Integrationsbeauftragte, betont, dass es wichtig ist, Migranten als Teil der Gesellschaft zu integrieren und die bestehende Willkommenskultur beizubehalten. „Gemeinsam Essen, Trinken und Tanzen verbindet Menschen über Kulturen hinweg“, sagte Dalkilinc. Dieses Miteinander klappe in Castrop-Rauxel bereits sehr gut, da sich viele Menschen, ob Migranten oder Einheimische, engagieren und ihre Hilfe anbieten. 

"Wir wollen Integration fördern"

Durch das Fest, bei dem unterschiedliche Kulturen vertreten waren, wird dieses Engagement abermals betont. Die Besucher konnten sich an Info- und Aktionsständen mit anderen Kulturen bekannt machen: Die Verbraucherzentrale, der Weltladen, Unser Habinghorst, die VHS und die Flüchtlingshilfe waren vor Ort. Letztere unterstützen Flüchtlinge in Alltagssituationen wie beispielsweise Arztbesuchen oder dem Ausfüllen von Anträgen.

So war das Fest der Kulturen im Agora Kulturzentrum in Ickern

So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.
So war das Fest der Kulturen im Ickerner Kulturzentrum Agora.

„Wir wollen die Integration fördern und sind besonders stolz darauf, dass wir Deutschkurse anbieten können“, sagte Petra Lückel von der Flüchtlingshilfe. Durch gemeinsame Projekte „leben wir die Integration“, so Lückel. Ihr neustes Projekt ist die Eröffnung einer Begegnungsstätte in Deininghausen. Für Unterhaltung sorgten neben türkischer Musik eine griechische Kindertanzgruppe, das interkulturelle Frauentheater, Jugendliche der tamilischen Schule, das Körbewerfen des Castroper BC.

CASTROP-RAUXEL Bunt, fröhlich und närrisch - so war die Karnevalssession 2016 in Castrop-Rauxel. Ob beim Straßenkarneval in der Ickerner Agora, beim Kinderkarneval, in den Gemeinden oder Karnevalsvereinen: Wir waren überall dabei und haben die Höhepunkte der tollen Tage auf vielen Fotos festgehalten. Hier alle Bilder im Überblick.mehr...

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...

Kataster des RVR

Wie hoch ist Castrop-Rauxels Solar-Potenzial?

CASTROP-RAUXEL Die Lambertuskirche ist grün markiert im neuen Solardachkataster des Regionalverbands Ruhr (RVR). Das bedeutet: Das Dach der Kirche ist gut geeignet für eine Solaranlage. So eine Einschätzung gibt es nun für jedes einzelne Gebäude in Castrop-Rauxel. Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur interaktive Karte des RVR.mehr...