Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Songs und Kabarett im Zelt

CASTROP Endlich steht der 1. Dezember vor der Tür, endlich dürfen wir das erste Türchen öffnen. Und endlich steht beim „Satirischen Adventskalender“ in der Castroper Altstadt am Samstag um 19 Uhr der erste Künstler auf der Bühne des Zeltes.

/
Der Obel, ein Stammgast im Zelt.

Im Zelt öffnet sich am Samstag wieder der Satirische Adventskalender.

Wer das freilich ist, bleibt auch in diesem Jahr natürlich wieder ein Geheimnis des Altstadtmarketings Castrop-Rauxel. Das präsentiert bis zum 23. Dezember jeden Tag um 19 Uhr (bis kurz vor 20 Uhr) Szenen, Songs und Kabarett im bzw. gegen den ganz normalen Weihnachtsstress und -wahnsinn.Überraschungsgäste Im Zelt auf dem Altstadtmarkt der Castroper Altstadt wartet ein täglicher Überraschungsgast hinter der Adventskalendertür. Zu welchem Termin die Künstler kommen, bleibt offen. Schließlich, so argumentiert das Altstadtmarketing wieeder, „weiß man bei einem Adventskalender ja nie, was sich hinter dem Türchen verbirgt.“ Aber wenigstens wird schon einmal heraus gelassen, wer sich da bis zum Tag vor Heiligabend so alles auf der kleinen Bühne im Zelt austoben wird. Dabei sind wieder einige alte Bekannte der letzten Jahre und einige populäre Namen, aber auch jede Menge Nachwuchs, auf den man gespannt sein darf.

23 Tage, 23 KünstlerUnd das sind die 23 Künstler die in den nächsten 23 Tagen im Zelt mitmischen:Lioba Albus (Kabarett), Matthias Seling (Stand up), Dittmar Bachmann (Comedy/Stand up), Edno Bommel (Telefon-Kabarett), Alexandra Gauger (Musik-Kabarett), La Signora (Musik-Comedy), Lars Hohlfeld (Comedy), Keirut Wenzel (Stand up), Ausbilder Schmidt (Comedy), Sascha Korf (Stand up), Klaus Renzel (Variete/Musik), Daniel Helfrich (Musik-Kabarett), Bernd Gieseking (Politisches Kabarett), Christoph Brüske (Eventertainment), Roberto Capitoni (Kabarett), Helmut Sanftenschneider (Musik-Kabarett), Matthias Jung (Dorf Poesie/Comedy), Ludger K. (Stand up-Comedian), Onkel Fisch (1 Live Seriengags), Herr Fröhlich (Artist/Comedian), Matthias Rauch (Zauberei), Benjamin Eisenberg (Politisches Kabarett) und der unvermeidliche Obel (Stand up/Sketche), eine Bank im Zelt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Außengastronomie füllt Stadtkasse auf

Wer Stühle raus stellt, muss Sonder-Gebühren zahlen

Castrop-Rauxel. Ob in der Mittagspause oder am Wochenende – bei schönem Wetter zieht es die Castrop-Rauxeler jetzt wieder in Straßencafés. Viele wissen nicht, dass die Gastronomen, die das anbieten, dafür ins Portemonnaie greifen müssen. Wir erklären die „Sondernutzungsgebühr“.mehr...

rnFeuerwehr Castrop-Rauxel wird neu ausgestattet

So gut ist die 1600-Euro-Ausrüstung für Feuerwehrleute

Castrop-Rauxel Wenn die Feuerwehr anrücken muss, geht es oft um Leben und Tod. Allerdings nicht nur für diejenigen, die möglicherweise in einer Brandwohnung eingeschlossen sind, sondern auch für die Feuerwehrbeamten selbst. Wir erklären im Detail, wie ihre neue Ausrüstung sie vor den Flammen schützt.mehr...

Viele Bäume sind krank

Stadt prüft 1200 Platanen auf ihre Gesundheit

Castrop-Rauxel Regelmäßig kontrolliert der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen der Stadtverwaltung den Baumbestand im Stadtgebiet. Flächendeckend werden derzeit wieder Platanen auf einen möglichen Befall durch den Massaria-Pilz untersucht. Doch nicht nur die Platane ist in Gefahr. Auch Kastanien, Eschen, Kastanien, Ulmen und Buchen leiden unter dem Klimawandel und Krankheiten.mehr...

Kürzere Wartezeiten im Bürgerbüro Castrop-Rauxel

Ab Juni startet die Stadt die Terminvergabe

Castrop-Rauxel In den vergangenen Monaten bildeten sich im Bürgerbüro immer mal wieder lange Schlangen. Frustriert zogen viele Bürger wieder ab. Um die Wartezeiten deutlich zu verkürzen, startet das Bürgerbüro ab Juni mit der Terminvergabe.mehr...

OGS-Beiträge könnten deutlich steigen

FWI und Grüne plädieren gegen Erhöhung von Essensgeld

Castrop-Rauxel Ratspolitikerin Annette Korte von der Freien Wählerinitiative ist stocksauer: Die Stadt hat gepennt und die Eltern sollen es ausbaden, sagt sie. Es geht um die Ankündigung der Verwaltung, dass die Beiträge für Eltern nach mehreren Jahren erstmals steigen. mehr...

Bahnübergang Westring Castrop-Rauxel

Schranken müssen wegen Defekts per Hand betätigt werden

Castrop-Rauxel Wegen eines technischen Defekts musste der Bahnübergang Westring am Mittwoch per Hand geregelt werden. Wie lange die Störung dauert, ist laut Bahn noch nicht abzusehen.mehr...