Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A in Castrop-Rauxel

Spannendes Saisonfinale für den TuS Henrichenburg und den FC Frohlinde II

Am abschließenden Spieltag der Fußball-Kreisligen A Herne sowie Recklinghausen stehen der FC Frohlinde II und der TuS Henrichenburg im Abstiegskampf unter Erfolgsdruck. Sie sind zudem abhängig von Spielen auf anderen Plätzen.

Spannendes Saisonfinale für den TuS Henrichenburg und den FC Frohlinde II

Jannis Schmitz (l.) und der FC Frohlinde II müssen die SG Herne 70 aus dem Weg räumen. Foto: Philip Wihler

Für zwei Castrop-Rauxeler Kreisliga-Teams schlägt am Sonntag, 27. Mai, die Stunde der Wahrheit. Die Fußballer des TuS Henrichenburg sowie des FC Frohlinde II müssen nach den abschließenden 90 Saison-Minuten Siege verbuchen, um ihre Chance auf den Klassenverbleib zu wahren.

TuS-Spielertrainer Christian Grum betonte am Freitag mit Blick auf das Duell mit SW Meckinghoven: „Wir spielen voll auf Sieg, dann sind wir nicht abhängig vom Duell der beiden Tabellenletzten VfB Waltrop und Germania Lenkerbeck.“ Dann müssten die Henrichenburger Verantwortlichen tatsächlich nicht den Taschenrechner zücken. Denn auf der Saisonziellinie der Fußball-Kreisliga A Recklinghausen ist einiges möglich: der direkte Klassenverbleib, der direkte Abstieg, eine Relegation sowie bei Punktgleichheit neue Duelle zwischen Henrichenburg, Waltrop und Lenkerbeck. Dazu würde es kommen, wenn der TuS verliert und Waltrop gegen Lenkerbeck spielt.

Personell ist der TuS Henrichenburg am Sonntag ab 15 Uhr an der Lambertstraße gegen Meckinghoven gut aufgestellt. Nur Fabian Kinsler (Sperre nach 5. Gelber Karte) fehlt. Der zuletzt verletzte Antreiber Philipp Engel hat das Training wieder aufgenommen und könnte zum Einsatz kommen, berichtete Christian Grum. Der hofft, dass sein Team ohne Saisonverlängerung auskommt. Denn am Montag, 28. Mai, heben die Henrichenburger mit dem Flugzeug zur Abschlussfahrt nach Mallorca ab. Und sind am kommenden Donnerstag, 30. Mai, zurück.

Nicht allein aus eigener Kraft kann der FC Frohlinde II, aktuell Tabellenvorletzter der Kreisliga A Herne/Castrop-Rauxel den Abstieg abwenden. Ein Sieg in der Partie ab 13 Uhr bei der SG Herne 70 (3.) reicht nicht aus. Das Team von FCF-Trainer Jimmy Thimm ist auf die Schützenhilfe des SV Wanne 11 II (12.) gegen den Drittletzten RSV Wanne sowie des FC Marokko Herne (2.) gegen den Viertletzten Firtinaspor Herne II angewiesen. Nur in diesem Idealfall würde die Frohlinder Reserve auf die viertletzte Position vorrücken und in Sicherheit sein.

Die Schwächen des Sonntagsgegners Herne 70 hat Thimm herausgearbeitet und will mit seinen Mannen verstärkt über Außen die Konter setzen lassen. Das hatte schon beim 3:1-Hinspielsieg geklappt.

Bis zu drei Akteure aus dem FCF-Landesliga-Kader könnten das Kreisliga-Team unterstützen, berichtete Jimmy Thimm. Jannik Tielker sei der sicherste Kandidat. Routinier Michael Wurst wackelt aufgrund seiner Verpflichtungen als Musiker. Bei Alexander Sube ist nicht gewiss, wann er aus Schottland zurückkehrt. Thimms spielender Co-Trainer Thorben Zöllner (Hüftprobleme) fällt aus. Seine Gelb-Sperre abgesessen hat Matthias Salloch. Und Urlauber Tim Ebert ist wieder da.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Juniorenfußball

Spvg Schwerin: Mit Spaß in der Mannschaft zum Erfolg

Schwerin. Mit fünf Punkten Vorsprung haben die D1-Junioren der Spvg Schwerin die vergangene Kreisliga-A-Saison erfolgreich als Tabellenerster beendet. Doch viel Zeit zum Verschnaufen gibt es nicht.mehr...

Bei Eintracht Ickern

Fußball-Stadtmeisterschaft findet statt

Ickern. Der Fußballverein Eintracht Ickern wird im Sommer in die Gastgeber-Rolle der Stadtmeisterschaften bei Männern und Frauen schlüpfen. Darauf haben sich der Klub und die Stadt Castrop-Rauxel final am vergangenen Freitag geeinigt.mehr...

Ernst Rux ist wieder da

86-Jähriger aus Castrop-Rauxel war zwei Tage vermisst

Castrop-Rauxel Seit Samstagmittag galt Ernst Rux als vermisst. Der 86-Jährige ist vielen Castrop-Rauxelern durch seine zahlreichen Funktionen bei der SG Castrop bekannt. Jetzt ist er wieder da. Ausschlaggebend war ein Zeugenhinweis.mehr...

Fußball-Stadtmeisterschaft in Castrop-Rauxel

So sieht der Spielplan der Titelkämpfe aus

Castrop-Rauxel Am Freitagabend wurde im Vereinsheim von Eintracht Ickern der Spielplan der Feld-Stadtmeisterschaft der Fußballer ausgelost. 16 Teams, darunter die 14 Erstvertretung sowie zwei zweite Mannschaften nehmen daran teil. Bereits in der ersten Runde kommt es zu einem Aufeinandertreffen zweier Favoriten.mehr...

rnWahl zur Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres

Das ist das Team des Jahres

Castrop-Rauxel Insgesamt 34 Spieler und vier Trainer standen im Kader für die Castrop-Rauxeler Fußballelf des Jahres. Unsere User haben abgestimmt und 1546-mal ihr eigenes Team des Jahres ausgewählt. Herausgekommen sind zum Teil sehr deutliche Ergebnisse, aber auch knappe Resultate auf den einzelnen Positionen.mehr...

Public Viewing in Castrop-Rauxel

Gute Stimmung trotz Niederlage im ersten Spiel

CASTROP-RAUXEL Auch wenn die das Public Viewing nicht mehr ganz so angesagt wie zur Weltmeisterschaft 2006: An einigen Orten gibt es in Castrop-Rauxel auch 2018 die Möglichkeit zum Rudelgucken. Nach dem ersten Spiel der DFB-Auswahl zeigen sich die Gastronomen zufrieden, mit dem Zulauf der Gäste. Man freut sich schon auf die nächste Partie am Samstag. Und Castrop-Rauxel hat sogar eine eigene WM-Torte.mehr...