Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Planungsamtschef gibt Statement

Stadt: "Am Hasenwinkel sind Nutzgärten möglich"

CASTROP-RAUXEL Nachdem Blei im Boden unter dem künftigen Neubaugebiet Am Hasenwinkel im Castrop-Rauxeler Stadtteil Schwerin gefunden worden war, herrschte Irritation: Ist das gefährlich - beispielsweise wenn die späteren Bewohner Obst und Gemüse anbauen wollen? Die Stadt versteht die Aufregung nicht ganz.

Stadt: "Am Hasenwinkel sind Nutzgärten möglich"

Am Hammerkopfturm sollen Wohnhäuser entstehen. Ein Bebauungsplan für die Fläche Am Hasenwinkel gibt es bereits. Jetzt wurde bei einer Bodenanalyse aber Blei gefunden.

„Wenn Ulrich Häpke den geotechnischen Bericht genau gelesen haben sollte, dann hat er auf jeden Fall zu kurz gelesen“, kommentierte Planungs- und Bauordnungsamtschef Philipp Röhnert im Gespräch mit unserer Redaktion.

Der sachkundige Bürger von den Linken hatte aus dem Ergebnis einer Boden-Analyse zitiert, die Bleibelastung sei für die "Nutzung als Wohngebiet mit Ziergärten" unbedenklich - und die Frage aufgeworfen, wie es bei Nutzgärten aussehe.

Laut Röhnert stehe die Antwort in dem Satz, der vor dem von Ulrich zitierten steht: „In der Mischprobe wurden keine Schwermetallgehalte festgestellt, von denen sich ein Gefährdungspotenzial für eine Nutzung als Hausgärten ableiten lässt, da die in der Bodenschutzverordnung genannten Prüfwerte eingehalten werden.“

Keine Gefährdung

Insofern könne keine Rede davon sein, dass Nutzgärten auf dem ehemaligen Zechengrundstück nicht möglich seien, so Röhnert. Lediglich bei einer Probe seien Überschreitungen festgestellt worden, das sei zwar nicht schön, aber auch nicht etwa gefährdend. Die am Dienstagabend im Umweltausschuss ausgesprochene Bitte, sich mit dem Kreis abzustimmen, hat Röhnert durch ein Gespräch mit dem Gutachter ersetzt. „Ich habe mit dem Gutachter gesprochen, ob es Absicht war oder ein Missverständnis“, verdeutlichte Röhnert.

SCHWERIN Acht Häuser sollen entstehen im Schatten des Hammerkopfturms im Castrop-Rauxeler Ortsteil Schwerin. Allerdings steht eine Frage im Raum: Sind die Böden belastet - womöglich stark und mit Blei? Dazu haben ein Anwohner und der Kreis Recklinghausen unterschiedliche Antworten.mehr...

Im Übrigen sei es so, dass für die einzelnen Bauvorhaben von Grundstückserwerbern die Dinge individuell geklärt werden müssten. Im Umweltausschuss hatte Ulrich Häpke sich für die Partei Die Linke an dem Satz gerieben: „Im Hinblick auf die Nutzung als Wohngebiet mit Ziergärten sind die Analyseergebnisse als unbedenklich einzustufen. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Nach Streit um Geländenutzung

Bauarbeiten am Golfplatz Frohlinde beginnen

FROHLINDE Nachdem die Verhandlungen über die Nutzung des Gelände des Golfplatz Frohlinde abgebrochen wurden, haben am Mittwoch die ersten sichtbaren Arbeiten begonnen: Der Golfplatz soll auch ohne den Grund der Verpächterin Elisabeth Grümer bespielbar bleiben. Pläne für 18+9 Kurzbahnen gibt es schon seit Jahren.mehr...

Party für guten Zweck

Aids-Gala in Castrop-Rauxel feiert Volljährigkeit

CASTROP-RAUXEL Die größte Benefiz-Party in NRW steigt am 25. November in Castrop-Rauxel in der Europahalle. Viele Promis aus der Schlagerszene werden mit dabei sein, wenn die Aids-Gala ihren in diesem Jahr ihren 18. Geburtstag feiert. Veranstalter Jörg Schlösser verspricht eine tolle Show und ein tolles Rahmenprogramm.mehr...

Nachzahlung für Gasrechnung

Streit im Schloss Bladenhorst geht vor Gericht

CASTROP-RAUXEL Von außen betrachtet ist Schloss Bladenhorst eine Idylle. Doch hinter den Mauern knatscht es gewaltig. Ein Streit um die Gasrechnung erregt die Gemüter des Schlossherren und einem seiner Mieter, der eine geforderte Nachzahlung nicht leisten möchte. Und damit steht er nicht allein da. Der Streit wird jetzt vor Gericht ausgetragen.mehr...

Am 29. Oktober

So wird das Star-Wars-Fantreffen in Henrichenburg

HENRICHENBURG Darth Vader, Chewbacca und Co. treffen auf die Kulisse des altehrwürdigen Schiffshebewerks Henrichenburg. Wenn der Fan-Club "Krayt-Riders" einlädt, erwartet die Besucher einiges: So bauen die Veranstalter beispielsweise Modelle der intergalaktischen Fahrzeuge aus Star Wars auf und bieten Trainings für den Lichtschwertkampf an.mehr...

FWI will Klartext

Was ist Stand der Dinge beim Gartencenter Dehner?

CASTROP-RAUXEL Jetzt will es die Freie Wähler Initiative (FWI) wissen: Was passiert im und mit dem ehemaligen Gartencenter Dehner? Wieweit sind die Pläne für die über 20.000 Quadratmeter großen Immobilie an der Siemensstraße, gediehen? Dazu hat die FWI einen Fragenkatalog an die Stadtverwaltung Castrop-Rauxel gestellt.mehr...