Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Stadt optimiert Betreuung

Fragebögen für jedes Kind unter sechs Jahren verschickt

Damit will sie herausfinden, welche Betreuungszeiten sich die Familien vor Ort wünschen, um anschließend die Stadt auf individuellere und flexiblere Bedürfnisse von Familien reagieren zu können. . Die Stadt möchte je nach Bedarf die Betreuung der unter Dreijährigen ausbauen und gestaffelte Öffnungszeiten anbieten. Konkrete Fragen: Ab welchem Alter wird ein Betreuungsplatz benötigt? Wie viele Stunden pro Woche wird Betreuung gewünscht? Besteht über die derzeitigen Öffnungszeiten hinaus Betreuungsbedarf? Einfließen sollen die Ergebnisse in die Planungen für das Kindergartenjahr 2008/09. Auch für alle die Familien, deren Kinder aktuell den Kindergarten besuchen, gibt es eine Abfrage von gewünschten Betreuungszeiten, die direkt über die einzelnen Kindertageseinrichtungen organisiert wird. Vereinzelt wird also Familien mit mehreren Kindern unter sechs Jahren für jedes Kind getrennt ein Fragebogen zugeschickt oder von der Kindertageseinrichtung übergeben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

rnAusverkauf im Kino in Castrop

Die Kurbel geht, die Erinnerungen bleiben

Castrop Mittwoch, kurz nach 17 Uhr. Es ist einer der letzten Öffnungstage des Kinos „Die Kurbel“ an der Oberen Münsterstraße. Nicht um Filme zu schauen, sondern um es „auszuschlachten“. Wir erinnern mit Castrop-Rauxelern an besondere Stunden, den legendären Vorführer und die anderen Kinos der Stadt.mehr...

Dortmunder Witwe verklagte Steinmetz wegen Grabstein

Grab ihres Mannes war Witwe nicht schwarz genug

Dortmund/Castrop-Rauxel Weil einer Witwe aus Dortmund das prunkvolle Grab ihres Mannes in Castrop-Rauxel nicht schwarz genug war, wollte sie ihr Geld zurück und verklagte den Steinmetz.mehr...

Kein Buswartehäuschen an der Bladenhorster Straße

Wer mit der Linie 351 fahren will, steht im Regen

Castrop-Rauxel An der Haltestelle „Sägewerk“ gibt es kein Wartehäuschen mehr. Wer dort auf den Bus wartet, ist Wind und Wetter ausgesetzt. Vorerst wird es auch kein neues dort geben.mehr...

Streit um Lohn am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Die Diskussion endete in einer Schlägerei in der Pizzeria

Castrop-Rauxel Ein 37-Jähriger schuftete in der Altstadt-Pizzeria, sah aber nur unregelmäßig Lohn dafür. Eines Tages eskalierte der Streit um das ausstehende Geld. Der 37-Jährige und der Pizzeria-Inhaber schlugen sich. Am Amtsgericht ging es auch um die Frage, ob dabei ein Besen im Spiel war.mehr...

Vandalismus an der Elisabethschule Obercastrop

Unbekannte zerstören Bänke und das Insektenhotel

Obercastrop Wirklich ärgerlich: Die Pfingstferien haben Unbekannte dazu genutzt, im Schulgarten der Elisabethschule Schaden anzurichten. Sie zerstörten Bänke und sogar das kürzlich errichtete Insektenhotel.mehr...

Familie verklagt Stadt Castrop-Rauxel

Keinen Kita-Platz bekommen: Klage liegt bei Gericht

Ickern Zum ersten Mal ist die Stadt Castrop-Rauxel mit einer Kita-Platz-Klage konfrontiert: Familie Widerek aus Ickern hat keinen Kindergartenplatz für ihren dreijährigen Sohn Leon bekommen. Mithilfe eines Anwalts will sie jetzt ihren Rechtsanspruch auf Betreuung vor Gericht durchkämpfen.mehr...