Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

TT: Postlerinnen sind wieder "oben dran"

CASTROP-RAUXEL Die Tischtennisspielerinnen des Post SV sind nach dem achten Spieltag wieder "oben dran" in der Frauen-Verbandsliga. Durch ihren 8:2-Sieg im Verfolger-Duell gegen den TTK Anröchte 2 (6.) rücken die Postlerinnen auf den dritten Rang vor - und liegen mit 11:5 Zählern direkt hinter dem Spitzenduo, TuS Jahn Soest (1./14:2) und CVJM Heeren-Werve (2./12:4).

TT: Postlerinnen sind wieder "oben dran"

Nicola Schuchardt vom Post SV gewann beim 8:2 beide Einzel.

Bereits nach den Doppeln hatten die Europastädterinnen mit 2:0 vorn gelegen. "Eine beruhigende Ausgangslage", betonte PSV-Vorsitzender Heinz-Günter Hiller, "die Gäste agierten danach wesentlich verunsicherter als unser Team." Nicola Schuchardt gewann ihre beiden Einzel. Margarethe Bursy kommt wieder in besserer Form und steuerte ebenfalls zwei Punkte bei, wie auch Tina Schlegel. Da war es zu verschmerzen, dass Julia Fisahn keinen Sieg verbuchte.

Nur Kippelt bot Paroli

Beim Titelanwärter TV Einigkeit Barop (2.) ging der Post SV (7.) in der Frauen-Bezirksklasse "baden" und ist nur noch drei Punkte von einem Abstiegsplatz entfernt. Als einzige Akteurin der Post SV-Reserve konnte Ursula Kippelt mit zwei Einzelsiegen (jeweils 3:0 Sätze) den Dortmunderinnen Paroli bieten.

  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Marc Kruska stand im Finale des DFB-Pokals

Die Endspiel-Medaille hat einen Ehrenplatz

Castrop-Rauxel Vor zehn Jahren stand der Castrop-Rauxeler Fußballer Marc Kruska mit seiner Mannschaft im DFB-Pokal-Finale gegen den FC Bayern München. Wirklich freudig blickte Kruska nicht drein, als er auf dem Siegerpodest inmitten des Berliner Olympiastadions stand. Gerade hatte Borussia Dortmund das Endspiel mit 1:2 (1:1) nach Verlängerung verloren.mehr...

HSG Rauxel-Schwerin trennt sich von Mertmann

Handballer vollziehen vorzeitigen Trainerwechsel

Castrop-Rauxel Der zur neuen Saison angekündigte Trainerwechsel beim Handball-Bezirksligisten HSG Rauxel-Schwerin ist vorzeitig vollzogen worden. Wie der Vereinsvorsitzende Karl Schiemann am Mittwoch mitteilte, haben sich die Rauxeler mit sofortiger Wirkung von Übungsleiter Randolf Mertmann getrennt.mehr...

Jugendteam der Woche

Der VfB Habinghorst hat für jeden Gegner eine andere Taktik

Habinghorst. ußball ist ein Mannschaftssport. Teamgeist ist das Zauberwort. Das wissen auch die noch sehr jungen C-Jugend-Spieler des VfB Habinghorst als auch die Trainer und Eltern der Spieler. Gemeinschaft wird hier gelebt, was positive Auswirkungen auf das Fußballverständnis habe, wie Trainer Tahirou Hassane Boureima sagt. Die C-Junioren des VfB Habinghorst stellen wir als unser Jugend-Team der Woche vor.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Die SG Castrop hat bereits sechs Neue an der Angel

Castrop-Rauxel Die Kader-Planungen für die neue Saison 2018/19 laufen bei den Bezirksliga-Fußballern der SG Castrop derzeit auf Hochtouren. Die Trainer Dennis Hasecke und Marco Taschke haben in den vergangenen Wochen gefischt – und bereits jetzt sechs Neue an der Angel.mehr...

24-Stunden-Schwimmen in Castrop-Rauxel

Weniger Teilnehmer sorgen für mehr Kilometer

Castrop-Rauxel Der Rekord ist gefallen. Um 170 Kilometer wurde der alte Bestwert des 24-Stunden-Schwimmens im Hallenbad aus dem Jahr 2016 überboten. 2316 Kilometer schwammen die 275 Teilnehmer (2016: 316) in der siebten Auflage des 24-Stunden-Schwimmens zusammen. Obwohl weniger Aktive als noch im Jahr 2016 ins Becken stiegen, das Event war ein Erfolg. Und das hatte viele Gründe.mehr...

Fußball-Landesliga

Frohlinde flutscht der Sieg wieder durch die Finger

Castrop-Rauxel Die Fußballer des FC Frohlinde bleiben durch ein 1:1 gegen die Spvg Horsthausen im vierten Landesliga-Spiel in Serie unbesiegt, verpassten aber einen Sieg.mehr...