Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Beton-Schlamassel ist behoben

Thomasstraße ist wieder offen - Abwasserrohr geflickt

Castrop Die Thomasstraße ist seit Mitte der Woche wieder für den Durchgangsverkehr freigegeben. Auch auf der Kolpingstraße wurden am Donnerstag letzte Überbleibsel der monatelangen Baustelle abtransportiert.

Thomasstraße ist wieder offen - Abwasserrohr geflickt

Die Thomasstraße ist nun nach einem Vierteljahr Sperrung in Höhe der Kolpingstraße wieder frei. Foto: Till Meyer

Die Einbahnstraße, die parallel zur Emschertalbahn-Linie läuft und damit eine verkehrswichtige Gegenachse für den Biesenkamp auf der anderen Seite der Bahn ist, ist damit wieder durchgängig befahrbar.

Castrop Anwohner der Kolpingstraße hatten vergangene Woche verstopfte Abwasserrohre gemeldet. Bei der Untersuchung war der EUV auf Beton in einem Mischwasserrohr gestoßen.Jetzt ist der Verursacher gefunden worden.mehr...

Ein Beton-Schlamassel hatte im Dezember für die Sperrung der Thomasstraße in Höhe der Kolpingstraße gesorgt: Flüssigbeton gelangte in die Kanalisation und verstopfte die Abwasserleitungen der Anwohner. Auf 30 Metern Länge mussten Bauarbeiter im Auftrag des EUV die Straße aufbuddeln. Das verursachte Kosten im hohen fünfstelligen Bereich, die sich der EUV-Stadtbetrieb vom inzwischen ermittelten Verursacher des Schlamassels wiederholen will.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Offene Ganztagsschule in Castrop-Rauxel

Beim OGS-Ausbau ziehen alle an einem Strang

Castrop-Rauxel Geht es um den Ausbau der Offenen Ganztagsgrundschulen, ziehen alle Fraktionen an einem Strang. Doch zunächst muss ein neues Konzept entwickelt werden, das dem enorm gestiegenen Bedarf an OGS-Plätzen gerecht wird. Eine Reaktivierung und ein Anbau könnten dabei helfen.mehr...

rnDiagnose Brustkrebs im St. Rochus Hospital

Wie eine Krankenschwester mit ihrer Krankheit umging

Castrop-Rauxel „Ich hab's geschafft, und Du kannst es auch schaffen!“ Das könnte Jutta Mühlenkamp heute krebskranken Menschen sagen, die sie an ihrem Arbeitsort, dem Rochus-Hospital antrifft. Die Krankenschwester hatte Brustkrebs. Jetzt erzählt sie, wie sie mit ihm lebte und ihn besiegte.mehr...

32-Jähriger wegen Stalking vor dem Amtsgericht

Liebesschwüre gehen in Drohungen über

Castrop-Rauxel Ein 32-Jähriger stand wegen Stalking, Bedrohung und Beleidigung vor Gericht. Der Grund dafür war verschmähte Liebe.mehr...

Kolping veranstaltete „Aktion Rumpelkammer“

Kolpingsfamilien sammeln 45 Tonnen Kleidung

Castrop-Rauxel Zum 52. Mal sammelten die Kolpingsfamilien am Samstag bei der Altkleidersammlung „Aktion Rumpelkammer“. Etwa 45 Tonnen Kleidung, Taschen sowie Bettfedern spendeten die Castrop-Rauxeler Bürger – eine deutliche Steigerung zum Vorjahr (40 Tonnen). Der Zeitpunkt war dafür wohl entscheidend.mehr...

Bürgermeister Rajko Kravanja im Interview

Was bedeutet für das Stadtoberhaupt Heimat?

Castrop-Rauxel Jeder Mensch hat eine Heimat. Oder sogar mehrere. Was bedeutet für einen Bürgermeister im Ruhrgebiet, dessen Familie slowenischen Hintergrund hat, der Begriff Heimat? Im interview hat er es uns verraten.mehr...

rnABIkalypse und das Ende Woche - Folge 9

Unsere Redakteurin über OGS-Beiträge, Sneks und das Bürgerbüro

Castrop-Rauxel Dass das Bürgerbüro bald nur noch auf Termin bedient - einige unserer Leser hat das geärgert. Abi Schlehenkamp weist in der ABIkalypse auf ein besonderes Problem bei diesem Thema hin und kommentiert weitere Themen der Woche.mehr...