Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A: Beim SC Arminia Ickern

Torjäger Sebastian Janas übernimmt das Trainer-Zepter

Castrop-Rauxel Der SC Arminia Ickern ist auf der Suche nach neuen einem Coach im eigenen Lager fündig geworden. Dieser will trotz seines Könnens keineswegs als Spielertrainer auflaufen.

Torjäger Sebastian Janas übernimmt das Trainer-Zepter

Für seinen Vorgänger Patrick Stich (r.) ist der neue Arminen-Trainer und aktuelle Goalgetter, Sebastian Janas (l.), in den vergangenen Monaten ein ums andere Mal während der Trainingseinheiten eingesprungen. Foto: Foto:Jens Lukas

Jetzt steht fest, wer bei den Kreisliga A-Fußballern des SC Arminia Ickern in der Saison 2018/19 auf der Trainer-Bank sitzen wird. Sebastian Janas, der aktuelle Torjäger des Teams, übernimmt das Zepter von Patrick Stich. Dieser hatte vor drei Wochen seinen Rücktritt im Sommer angekündigt.

Das gab Martina Freundlieb, 1. Vorsitzende der Arminen, am Dienstag bekannt. Sie betonte: „Sebastian Janas hat bereits oftmals das Training übernommen, wenn Patrick Stich aus beruflichen Gründen nicht da war. Zudem kommt er gut zurecht mit den Spielern.“

Als Spieler ist Janas durch eine Verletzung aus dem Duell mit dem FC Frohlinde II (2:2) Mitte März außer Gefecht gesetzt. Er selbst berichtete: „Durch einen Haarriss im Sprunggelenk falle ich noch mindestens sechs Wochen aus. Ich hoffe, noch zwei Saisonspiele machen zu können – aber wahrscheinlich wird daraus nichts.“

In der kommenden Spielzeit will Sebastian Janas nur Trainer sein, keineswegs als Spielertrainer auftreten. Er betonte: „Als Spieler höre ich auf.“ Erste Erfahrungen als Übungsleiter hat Janas als Coach der Ickerner C-Junioren gesammelt. Zudem hat er jüngst die zweite Senioren-Mannschaft, Tabellenzweiter der Kreisliga C1, als Nachfolger von Willi Henseleit übernommen. Die Arminen wollen mit Macht mit diesem Team in die Kreisliga B aufsteigen, konnten aber zuletzt nur vier Punkte aus drei Partien einsammeln.

Um sich auf seine Trainer-Aufgaben konzentrieren zu können, will Sebastian Janas sein Vorstandsamt als 2. Vorsitzender in naher Zukunft niederlegen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Kreisliga A in Castrop-Rauxel

Spannendes Saisonfinale für den TuS Henrichenburg und den FC Frohlinde II

Castrop-Rauxel Am abschließenden Spieltag der Fußball-Kreisligen A Herne sowie Recklinghausen stehen der FC Frohlinde II und der TuS Henrichenburg im Abstiegskampf unter Erfolgsdruck. Sie sind zudem abhängig von Spielen auf anderen Plätzen.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Der SV Wacker Obercastrop geht auf Titeljagd am Forsthaus

Castrop-Rauxel Nur noch einen Punktgewinn von der Landesliga entfernt ist der SV Wacker Obercastrop. Diesen wollen die Wackeraner am Sonntag, 27. Mai, beim Erler SV holen.mehr...

Fußball-Landesliga in Castrop-Rauxel

Daniel Diaz winkt zum Abschluss ein Einsatz für den FC Frohlinde

Castrop-Rauxel Vor dem Saisonkehraus am Sonntag, 27. Mai, können die Landesliga-Fußballer des FC Frohlinde einen Neuzugang vermelden. Zudem feiert Daniel Diaz gegen den SV Sodingen sein Comeback.mehr...

Serie „Yesterday“: Habinghorst steigt 1998 in die Bezirksliga auf

Der Weg zum VfB-Klubheim war tagelang blau und weiß

Habinghorst Der 24. Mai 1998 wird wohl ein Tag bleiben, den Spieler, Trainer, Betreuer und Fans des VfB Habinghorst nicht vergessen werden. Damals kehrte der VfB in die Bezirksliga zurück und diese Zeitung berichtete darüber.mehr...

rnDer Schiedsrichter-Assistent Meik Jahr

Mr. Zuverlässig an der Außenlinie des Fußballplatzes

Castrop-Rauxel Sonntags ordnet sich Meik Jahr als Assistent mit der gelb-orangen Fahne für 90 Minuten oft einem erfahrenen Fußball-Schiedsrichter unter. Es gibt aber auch Wochenenden, an denen der 21-Jährige der Chef ist. In unserer Serie „Die Nummer 2“ erklären wir, was ihm mehr liegt und wovon er wirklich träumt.mehr...

Interview mit Torschützenkönig Sebastian Purchla

„Ich bin immer mit Herz und Leidenschaft dabei“

Castrop-Rauxel Der Castrop-Rauxeler Torschützenkönig Sebastian Purchla bestreitet am kommenden Sonntag sein vorerst letztes Fußballspiel. Er will aufhören.mehr...