Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Trost vom Olympiasieger nach Final-Niederlage

Auf der Außenbahn

Ein Nachwuchssportler der Judoka Rauxel konnte sich Tipps von einem der ganz großen seiner Zunft abholen. Ein Fußballtrainer muss seine Freizeitpläne ändern und ein Rollstuhlbasketballer bringt Glück. Das und weitere Anekdoten aus dem heimischen Sport gibt es hier: "Auf der Außenbahn".

CASTROP-RAUXEL

von Marcel Witte, Jens Lukas

, 15.06.2015

Bjarne Tempel, Nachwuchssportler der Judoka Rauxel, war zuletzt bei den Ruhr Games in Oberhausen der Prominenz und seinem Judo-Vorbild sehr nah. Seine Kämpfe mitten im Einkaufszentrum CentrO wurden von Alexander von der Groeben, in den 1980er Jahren ein erfolgreicher Judokämpfer und jetzt Sportjournalist, moderiert und kommentiert. Nach dem Turnier traf Bjarne Tempel dann Ole Bischoff. Der Olympiasieger von 2008 fand tröstende Worte für den jungen Castrop-Rauxeler für dessen Final-Niederlage und fachsimpelte mit ihm.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige
Lesen Sie jetzt