Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga A

TuS Henrichenburg plötzlich wieder mit Hoffnung auf Klassenerhalt

Henrichenburg. Die Fußballer des A-Kreisligisten TuS Henrichenburg profitieren vom Rückzug des Tabellenschlusslichts SF Germania Datteln: Anders als andere Mannschaften im Tabellenkeller werden ihnen keine Punkte abgezogen.

TuS Henrichenburg plötzlich wieder mit Hoffnung auf Klassenerhalt

Alexander Babbel (Nummer 16) und sein Mitspieler Lukas Wels vom TuS Henrichenburg können wieder auf den Klassenverbleib hoffen. Foto: Weitzel

Was sich in der vergangenen Woche angedeutet hat, ist nun amtlich: Die Fußballer des abstiegsbedrohten Recklinghäuser A-Kreisligisten TuS Henrichenburg können sich wieder berechtigte Hoffnung auf den Klassenerhalt machen.

Grund dafür ist, dass sich das bisherige Schlusslicht SF Germania Datteln vom Spielbetrieb zurückgezogen hat. Staffelleiter Friedhelm Dukat hat die Tabelle bereits angepasst. Alle Teams, die gegen Datteln gepunktet haben, bekommen ihre Punkte wieder abgezogen.

Die einzige Mannschaft, die gegen Datteln verloren hat

Die Henrichenburger profitieren vom Dattelner Rückzug: Sie haben als einziges Team gegen die Germanen verloren. Sie müssen darum nun also keinen Punktabzug verkraften. Im Gegensatz zum nun Vorletzten VfB Waltrop, der gegen die Dattelner einen 5:0-Sieg einfuhr.

Deshalb hat sich der Rückstand auf das rettende Ufer für den TuS auf fünf Punkte reduziert. Zudem hat der VfB bereits zwei Partien mehr ausgetragen. Florian Kaczerowski, der zusammen mit Christian Grum Spielertrainer beim TuS ist, kommentiert: „So schade es natürlich ist, dass sich ein Verein zu diesem Schritt durchringt, so müssen wir doch klar sagen, dass wir davon profitieren.“ Kaczerowski betont weiter: „Wir wollen den Abstieg in den letzten elf Spielen mit aller Macht verhindern.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Korfball: Bei U21-Weltmeisterschaft und Europameisterschaft

Heißer Sommer und Herbst für Korbjäger

Castrop-Rauxel. Nicht nur einen heißen Sommer, sondern wohl auch einen solchen Herbst kann es für die Korfballer Johanna Treffts vom KV Adler Rauxel und Lucas Witthaus vom Schweriner KC in diesem Jahr geben.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Die SG Castrop wahrt die Chance auf Rang vier, die Spvg Schwerin schafft Pflichtsieg

Castrop-Rauxel Die Bezirksliga-Fußballer der SG Castrop (5.) haben sich am Sonntag selbst die Chance eröffnet, bis zum Saisonende noch in die Top 4 einbrechen zu können.mehr...

Handball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

HSG Rauxel-Schwerin siegt bei Clausen-Debüt, TuS Ickern verpasst Befreiungsschlag

Castrop-Rauxel Einen 36:26-Sieg feierten die Bezirksliga-Handballer der HSG Rauxel-Schwerin am Sonntag gegen Landesliga-Absteiger DJK Westfalia Welper. Der TuS Ickern hat unterdessen keinen Grund zum Feiern.mehr...

Fußball-Bezirksliga in Castrop-Rauxel

Obercastrops Goalgetter Elvis Shala war im Topspiel gegen Langenbochum nicht zu halten

Castrop-Rauxel Was für eine Macht-Demonstration: Der SV Wacker Obercastrop (1.) hat im Spitzenspiel der Fußball-Bezirksliga mit vier Punkten Vorsprung nun für klarere Verhältnisse an der Spitze gesorgt: Mit einem 5:0 (2:0) wurden der bis dato hartnäckigste Verfolger Westfalia Langenbochum in die Hertener Heimat geschickt.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Wacker Obercastrop gegen Westfalia Langenbochum

Spitzenspiel erster Güte steigt an der Karlstraße

Castrop-Rauxel Der SV Wacker Obercastrop trifft in der Fußball-Bezirksliga am Sonntag, 22. April, in einem Spitzenspiel erster Güte, auf BW Westfalia Langenbochum. Der Erste gegen den Zweiten, da könnten die Castrop-Rauxeler zwei Rechnungen auf einen Streich begleichen.mehr...