Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

54-Jähriger belästigt 13-Jährige in Obercastrop

Verdächtiger küsst Mädchen auf beide Wangen und flüchtet

Obercastrop Ein 54-Jähriger hat am Dienstagabend versucht, eine 13-Jährige anzufassen. Sie wehrte sich. Die Polizei konnte den Mann einen Tag später festnehmen.

Verdächtiger küsst Mädchen auf beide Wangen und flüchtet

Schneller Erfolg für die Polizei am Mittwochabend: Dank Hinweisen von Angehörigen konnten die Beamten den Tatverdächtigen festnehmen. Foto: DPA

Ein 54-jähriger Mann hat Dienstagabend versucht, ein 13-jähriges Mädchen zu küssen und anzufassen. Die Jugendliche war gegen 18.40 Uhr mit ihrem Hund auf der Wittener Straße unterwegs und wehrte sich gegen den Übergriff.

Der Mann habe ihr dann einen Kuss auf die rechte und die linke Wange gegeben und sei danach geflüchtet, heißt es im Polizeibericht. Am Mittwochabend erkannten die Mutter des Mädchens und weitere Angehörige den Mann aufgrund der Beschreibung der Schülerin auf der Wittener Straße wieder und informierten die Polizei per Telefon. Selbst körperlich eingegriffen – also den Mann festgehalten – haben die Verwandten nach Darstellung der Polizei nicht.

Mann eindeutig wiedererkannt

Auf Nachfrage unserer Redaktion sagt Polizeisprecher Michael Franz: „Die Kollegen waren schnell vor Ort und haben den Mann festgenommen.“ Das Ganze, nachdem auch das tags zuvor belästigte Mädchen hinzugekommen sei und ihn eindeutig wiedererkannt habe. Die 13-Jährige wie der 54-Jährige wohnten im Bereich der Wittener Straße, wo sich der Übergriff abgespielt hat, bestätigte die Polizei. Dass sich die Schülerin und der Mann kennen, schloss Michael Franz aus. „Dann hätte sie den Namen des Mannes genannt“, erklärt er.

Ermittlungen laufen

Eingeschaltet in die Ermittlungen ist das zuständige Fachkommissariat. Welche Motivation der Mann gehabt hätte, sei Thema der weiteren Ermittlungen. Franz widersprach dem Vorwurf der sexuellen Belästigung nicht. Die Vermutung müssten die weiteren Vernehmungen belegen, sagt der Polizeisprecher.

Das Ganze sei schon sehr, sehr ungewöhnlich, bestätigt Franz. Zumal die Wittener Straße belebt ist und sich der Übergriff nicht irgendwo am menschenleeren Stadtrand ereignet hat. Und die Uhrzeit sei ja auch absolut nicht extrem, sondern noch am frühen Abend. Derartige Vorfälle, sagt Franz, habe es bei uns noch nicht gegeben.

WhatsApp-Nachrichten für Castrop-Rauxel

Kostenloser Service der Ruhr Nachrichten

Castrop-Rauxel Zehntausende Menschen in Castrop-Rauxel nutzen WhatsApp. In der beliebten App gibt es jetzt auch die Nachrichten der Ruhr Nachrichten: täglich das Wichtigste der Europastadt. Hier können Sie sich für den kostenlosen Service anmelden.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Streit um Lohn am Amtsgericht Castrop-Rauxel

Die Diskussion endete in einer Schlägerei in der Pizzeria

Castrop-Rauxel Ein 37-Jähriger schuftete in der Altstadt-Pizzeria, sah aber nur unregelmäßig Lohn dafür. Eines Tages eskalierte der Streit um das ausstehende Geld. Der 37-Jährige und der Pizzeria-Inhaber schlugen sich. Am Amtsgericht ging es auch um die Frage, ob dabei ein Besen im Spiel war.mehr...

Vandalismus an der Elisabethschule Obercastrop

Unbekannte zerstören Bänke und das Insektenhotel

Obercastrop Wirklich ärgerlich: Die Pfingstferien haben Unbekannte dazu genutzt, im Schulgarten der Elisabethschule Schaden anzurichten. Sie zerstörten Bänke und sogar das kürzlich errichtete Insektenhotel.mehr...

Familie verklagt Stadt Castrop-Rauxel

Keinen Kita-Platz bekommen: Klage liegt bei Gericht

Ickern Zum ersten Mal ist die Stadt Castrop-Rauxel mit einer Kita-Platz-Klage konfrontiert: Familie Widerek aus Ickern hat keinen Kindergartenplatz für ihren dreijährigen Sohn Leon bekommen. Mithilfe eines Anwalts will sie jetzt ihren Rechtsanspruch auf Betreuung vor Gericht durchkämpfen.mehr...

rnDer Schiedsrichter-Assistent Meik Jahr

Mr. Zuverlässig an der Außenlinie des Fußballplatzes

Castrop-Rauxel Sonntags ordnet sich Meik Jahr als Assistent mit der gelb-orangen Fahne für 90 Minuten oft einem erfahrenen Fußball-Schiedsrichter unter. Es gibt aber auch Wochenenden, an denen der 21-Jährige der Chef ist. In unserer Serie „Die Nummer 2“ erklären wir, was ihm mehr liegt und wovon er wirklich träumt.mehr...

Rettungseinsatz am Simon-Cohen-Platz

Feuerwehr rückte mit Großwagen zu „Tragehilfe“ aus

Castrop Für Aufsehen hat am Mittwochvormittag ein Einsatz von Rettungskräften und Feuerwehrleuten gesorgt. Die Polizei sperrte einen Teil des Simon-Cohen-Platzes, genauer die Straße vom Platz zum EKZ Widumer Platz ab. Der Anlass war speziell.mehr...

Kino in Castrop-Rauxel

Für die Kurbel wird es keine Zukunft geben

Castrop Die Nachricht wird Kino-Fans betrüben: Die Kurbel an der Oberen Münsterstraße wird keine Zukunft als Kino mehr haben. Jetzt wird das Inventar verkauft.mehr...