Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

VfB kämpft sich zurück und hat am Ende Pech - 2:2 gegen Eving

CASTROP-RAUXEL Der VfB Habinghorst hat sein Heimdebüt mit einem 2:2 gegen Phönix Eving noch eben so gerettet. Nach einem 0:1-Pausenrückstand und einer miesen ersten Hälfte rieben sich die Zuschauer nach der Halbzeitpause die Augen.

/

Mit einer Wunde am Kopf musste Sebastian Purchla ins Krankenhaus gebracht werden.

In der ersten schwachen Halbzeit sah es so aus, als würde Habinghorst schon aus dem letzten Loch pfeifen. Von Jubel war kaum was zu berichten. Als dann auch noch Hayder Bozkurt verletzt ausschied, schien sich alles gegen Habinghorst zu wenden. Zumal die ebenfalls schwachen Gäste mit der ersten Chance (32.) mit 1:0 in Führung gingen. Doch es wurde besser, viel besser. Als Philipp Nährig einen Freistoß knochenhart auf den zweiten Pfosten schlug, André Pape beim Kopfball am höchsten sprang, wurde das seit der 46. Minute engagierte Spiel mit dem 1:1 belohnt. Phönix wankte. Und schien zu fallen. Die Heimischen schossen den Torwart warm. Erst war es Björn Schmidt, dann Philippe Santos, die am Keeper scheiterten. Der jüngste machte es ihnen allen vor. Martin Kapitza wird von Mehmet Turgut freigespielt und trifft zum 2:1 (75.). Das Ding war gedreht, die Gäste hechelten hilflos hinterher. Vor allem hinter Turgut, der aber freistehend am Torwart scheiterte. Und dann die 85. Minute, als nach einem Freistoß das 2:2 die nun traurigen Recken um den verdienten Lohn ihrer jetzt guten Arbeit brachten.

Dante, A. Pape, Bozkurt (20. Resch), Schwarze, Schmidt, Turgut, Plarre, Nährig, Purchla (9. Santos), Ay (82. Wencel), Kapitza.

0:1 (32. ), 1:1 (53.) Pape, 2:1 (75.) Kapitza, 2:2 (85.).

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Handball-Bezirksliga: Im Lokalderby

TuS Ickern hat gegen HSG Rauxel erneut knapp die Nase vorn

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Dennis Hasecke verlängert bei der SG Castrop

CASTROP-RAUXEL. Mitte Dezember war das Bezirksliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) wegen des Wintereinbruchs ausgefallen. Im Interview erklärt SG-Trainer Dennis Hasecke, warum er damals gerne gespielt hätte, seine Schützlinge bei der Neuauflage aber nicht chancenlos sieht. Und er verkündet eine Neuigkeit.mehr...

Handball-Bezirksliga

Aufwärtstrend beim TuS Ickern hält an

Castrop-Rauxel Die Handballer des TuS Ickern haben in der Bezirksliga Ruhrgebiet wieder in die Spur gefunden. Am Sonntagabend besiegten die Schützlinge von Trainer Ralf Utech in der Sporthalle an der B 235 den Vorletzten DJK Saxonia Dortmund letztlich klar mit 28:20 (11:12).mehr...

Fußball-Testspiele am Karnevalssonntag

Wacker Obercastrop und SG Castrop liefern gute Generalproben ab

Castrop-Rauxel Am Sonntag, 18. Februar, stehen sich der SV Wacker Obercastrop und die SG Castrop in einem Nachholspiel der Fußball-Bezirksliga gegenüber. Am Karnevals-Sonntag gingen sie noch in Testspielen getrennte Wege.mehr...