Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Judo

Wettkampf-Feeling für alle in Rauxel

CASTROP-RAUXEL Einfach eine gute Sache: Auch an Wettkampftagen muss beim Nachwuchs der Judoka Rauxel niemand nur zuschauen. Die U12-Auswahl, die unlängst die Saison in der Kreisliga als Dritter abgeschlossen hat, gibt ihren Judokas in Freundschaftskämpfen die Möglichkeit, sich zu beweisen.

/
Nina Koch trainiert den Judoka-Nachwuchs.

U-12-Kreisliga - Judoka Rauxel

Neben den offiziellen Kämpfen messen sich die Nachwuchssportler an Wettkampftagen, von denen es vier in einer Saison gibt, auch in Freundschaftskämpfen. Nina Koch, Trainerin der U12 der Judoka Rauxel, sagt dazu: „Da es bei Mannschafts-Begegnungen nicht immer Einsätze für alle Judoka geben kann, bieten die inoffiziellen Kämpfe eine sehr gute Gelegenheit, Wettkampferfahrung zu sammeln. Sie sind von der Leistung her natürlich genauso hoch anzurechnen, wie die offiziellen Begegnungen.“

Im Lauf der Saison bemühen sich die Rauxeler, jedem Kind auch einen „richtigen“ Einsatz zu geben. Das gleiche Feeling haben die Nachwuchs-Judoka auch so, wie Nina Koch weiß: „Die Freundschaftskämpfe stehen vorher fest und finden nicht getrennt statt.“

„Überragende Leistung“

Am vergangenen Wochenende stand für die U12 der Judoka Rauxel der letzte der vier Wettkampftage der Saison 2014/15 auf dem Programm. Die Rauxeler, die als Vierter in die letzten Wettkämpfe gingen, mussten gegen die KG Castroper TV/TV Gerthe und den Tabellendritten Kentai Bochum ran. Gegen Castrop/Gerthe setzten sich die Rauxeler mit 8:2 durch. „Eine überragende Mannschaftsleistung“, berichtet Nina Koch.

Mit 6:5 schlugen die Judoka Rauxel anschließend noch Kentai Bochum. Gesichert war der dritte Platz in der Endabrechnung allerdings noch nicht. Den holte sich Rauxel durch den Sieg im abschließenden Staffellauf, der nach den Einzelkämpfen der sieben Jungen und sieben Mädchen in den unterschiedlichen Gewichtsklassen stattfindet.

Seit dieser Saison starten die Judoka Rauxel in einer Gemeinschaft mit den Judoka Wattenscheid. Nina Koch erklärt: „Wattenscheid hat grundsätzlich nur wenige Kinder und hätte selbst keine Mannschaft stellen können. Da wir relativ wenige Jungen haben, war ein Zusammenschluss sinnvoll.“ Die Duelle mit dem Castroper TV haben für die Judoka Rauxel den Charakter von Revierderbys. „In Castrop gibt es nur zwei Judovereine“, sagt Nina Koch. Daher nehme man sich gegenseitig, wie es teilweise in anderen Sportarten der Fall sei, keine Kinder weg.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball-Landesligist steht im Kreispokal-Viertelfinale

FC Frohlinde gewinnt bei der SG Castrop

Castrop-Rauxel. Der Landesligist FC Frohlinde hat das Viertelfinale im Pokalwettbewerb des Fußballkreises Herne/Castrop-Rauxel erreicht. Am Mittwochabend setzten sich die Frohlinder mit 5:1 (1:0) bei der SG Castrop durch.mehr...

Interview mit Patrick Fernow

Gegner des KV Adler Rauxel stehen fest

CASTROP-RAUXEL Der Spielplan des Europa-Shield Turniers ist jetzt veröffentlicht worden. Dadurch wissen die Korfballer des Regionalliga-Vizemeisters KV Adler Rauxel nunmehr, auf wen sie im Januar in Odivelas (Portugal) treffen werden. Patrick Fernow sprach darüber im Interview.mehr...

Obercastroper Serie gerissen

Nicht mehr das Gesicht der ersten Halbzeit zeigen

CASTROP-RAUXEL Die 2:4-Niederlage der Fußballer des Bezirksliga-Spitzenreiters SV Wacker Obercastrop am vergangenen Sonntag bei Westfalia Langenbochum (9.) bedeutet das Ende einer Serie von zuvor sieben Punktspiel-Siegen in Folge. Die Elf von Wacker-Coach Aytac Uzunoglu zeigte dabei in Herten zwei Gesichter. Insbesondere die erste Halbzeit trug maßgeblich zur Niederlage bei.mehr...

Auf der Außenbahn

Fußball-Trainer tauscht Fuchsweg gegen Jakobsweg

CASTROP-RAUXEL Ein wertvoller Balljunge, ein treffsicherer Spielertrainer, ein pilgernder Merklinder, ein leidenschaftlicher Linienrichter, ein plaudernder Pressewart und ein Verteidiger als Torwart. Das sind die Sportgeschichten des Wochenendes aus Castrop-Rauxel.mehr...

Billard: 1. Bundesliga

ABC Merklinde bleibt ganz oben

CASTROP-RAUXEL Durch einen 6:2-Sieg am Samstag daheim gegen GW Wanne bleibt der ABC Merklinde an der Tabellenspitze der Mehrkampf-Bundesliga, punktgleich mit dem BC Hilden. Die besseren Durchschnitte sind es, die das Team von der Johannesstraße auf Platz eins halten. Die Zahlen sprechen für sich.mehr...

Fußball: Kreisliga A

Drei Elfmeter prägen Partie in Holthausen

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer von Arminia Ickern mussten sich im von der Redaktion ausgesuchten Spiel des Tages beim vormaligen Schlusslicht RSV Holthausen mit 3:4 (1:3) geschlagen geben. Während die Herner in der Kreisliga A einen Platz gut machten, fiel Arminia einen Rang zurück auf Position acht.mehr...