Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fußball-Kreisliga

Yeni beendet Saison mit Remis

CASTROP-RAUXEL Die Fußballer des SV Yeni Genclik (10.) haben die Kreisliga-A-Saison vorzeitig beendet. 3:3 trennte sich die heimische Mannschaft von der SG Herne 70 (4.).

Yeni beendet Saison mit Remis

Riza Aydin, Vorstandsvorsitzender des SV Yeni Genclik aus Castrop-Rauxel, tippt: "Ich denke, dass Deutschland leicht favorisiert ist, erwarte aber ein 1:1."

Yeni war zum Ende der Spielzeit nahezu in Bestbesetzung beim vermeintlichen Favoriten in der Nachbarstadt aufgelaufen. Lediglich Goalgetter Dogan Öztürk fehlte erkrankt. So war es der SV Yeni, der das erste Ausrufezeichen auf dem Platz setzte. Yakup Kilic, der nach fünfwöchiger Rot-Sperre wieder ins Geschehen eingreifen durfte, traf zum 1:0 (15.).  Bereits sieben Minuten später kamen die Gastgeber jedoch zum Ausgleich. Irregulär, meint Cemal Cicibas vom Yeni-Vorstand: „Dem Herner Tor ist eindeutig ein Handspiel vorausgegangen. Der Schiedsrichter meinte zwar, der Ball sei dem Spiel bloß an den Arm gesprungen, doch er hat sich dadurch klar einen Vorteil verschafft.“

 Weitere vier Minuten später musste Torhüter Senol Oezdemir erneut hinter sich greifen: 1:2. Dann egalisierte der SV Yeni nun seinerseits den Spielstand und erneut war es Kilic der traf (38.). Mit einem 2:2 gingen die Teams in die Pause.  In der zweiten Halbzeit sah es zunächst nach einem Sieg für die Herner Mannschaft aus. Mit 3:2 ging sie in Führung (60.). Doch eine Minute vor dem Ende der regulären Spielzeit entschied der Schiedsrichter auf Elfmeter für Yeni.  Ein Herner Spieler hatte Kapitän Sencer Özbeck im Strafraum von den Beinen geholt. Kilic verwandelte und trug sich so mit einem dritten Treffer in den Spielbericht ein. „Yakup hatte nach der Pause wirklich Spaß daran, wieder Fußball zu spielen“, schilderte Cicibas.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Eckhardt Böhm vom TuS Henrichenburg

Vorsitzender möchte dem Nachwuchs eine Chance geben

Henrichenburg Seit 13 Jahren leitet er die Geschicke beim Fußball-A-Kreisligisten TuS Henrichenburg. Doch Eckhardt Böhm tritt bei der Mitgliederversammlung am 9. März nicht mehr zur Wahl des Vorsitzenden an. Die Anforderungen an das Amt sind in den vergangenen Jahren gestiegen.mehr...

Fußball-Bezirksliga: Im Lokalderby

Wacker Obercastrop stolpert erneut über die SG Castrop

Castrop-Rauxel Das Fußball-Bezirksliga-Derby zwischen dem SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) hat am Sonntag gehalten, was es versprochen hat. Die rund 400 Zuschauer in der Erin-Kampfbahn sahen beim 3:3 (2:1) packende Zweikämpfe, viel Einsatz und jeweils drei Tore auf beiden Seiten.mehr...

Handball-Bezirksliga: Im Lokalderby

TuS Ickern hat gegen HSG Rauxel erneut knapp die Nase vorn

Castrop-Rauxel Der TuS Ickern hatte nach dem 21:20 im Hinspiel daheim gegen die HSG Rauxel-Schwerin auch im Rückspiel die Nase vorn – und verließ durch den Erfolg am Sonntag in der ASG-Halle die Abstiegsplätze.mehr...

Jugendhandballer des TuS Ickern

E-Jugend blickt auf starke Entwicklung zurück

Ickern. Die gemischte E-Jugend des TuS Ickern hat eine starke Entwicklung zurückgelegt und ist Tabellenerster. Doch ein möglicher Meistertitel des Teams würde nicht gewertet werden.mehr...

Fußball-Bezirksliga

Dennis Hasecke verlängert bei der SG Castrop

CASTROP-RAUXEL. Mitte Dezember war das Bezirksliga-Derby zwischen den Fußballern des SV Wacker Obercastrop (2.) und der SG Castrop (9.) wegen des Wintereinbruchs ausgefallen. Im Interview erklärt SG-Trainer Dennis Hasecke, warum er damals gerne gespielt hätte, seine Schützlinge bei der Neuauflage aber nicht chancenlos sieht. Und er verkündet eine Neuigkeit.mehr...

Handball-Bezirksliga

Aufwärtstrend beim TuS Ickern hält an

Castrop-Rauxel Die Handballer des TuS Ickern haben in der Bezirksliga Ruhrgebiet wieder in die Spur gefunden. Am Sonntagabend besiegten die Schützlinge von Trainer Ralf Utech in der Sporthalle an der B 235 den Vorletzten DJK Saxonia Dortmund letztlich klar mit 28:20 (11:12).mehr...