Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Zwei Weltmeister geehrt

CASTROP-RAUXEL Judo-Weltmeisterin Nina Koch, Ruder-Champion Jannis Augustin und die Handball-Damen des CTV sind die Sportler des Jahres in Castrop-Rauxel.

/
Sportler, Jury und Christdemokarten stellten sich zum Gruppenbild.

Judo-Weltmeisterin Nina Koch.

Junioren-Weltmeister Jannis Augustin.

Bereits zum siebten Mal ehrte am Samstag der CDU Stadtverband Castrop-Rauxel die herausragendsten Sportler des Jahres. In mediterraner Atmosphäre nahmen die sportlichen Leistungsträger erstmals in den Räumlichkeiten des Eurostar Hotels ihre Würdigungen entgegen.

Diziplin und harte Arbeit

"Ehrenamtliches Engagement ist im Sport besonders hoch. Die Sportler zeigen Disziplin, harte Arbeit und Durchhaltevermögen. Damit werden sie zu besonders wertvollen Botschaftern für unsere Stadt und die Region", betonte der Bürgermeisterkandidat der CDU, Hilmar Claus, in seiner Begrüßungsrede. Eine vom Fraktionsvorstand eingesetzte Jury hatte in einer langwierigen Sitzung die Gewinner des Abends aus der facettenreichen Castroper Sportlandschaft ausgewählt. "Die Vorschläge für mögliche Preisträger kamen dabei sowohl von Privatpersonen als auch von den Vereinen selbst", erzählt Pressereferent Michael Breilmann.

Judoka Nina Koch

Erste Gewinnerin des Abends, die den von Altstadt Juwelier Mathias Zimmer entworfenen und gesponsorten Preis aus den Händen von Juror Thilo Schrammen entgegennehmen durfte, war Judoka Nina Koch . Die frisch gebackene Weltmeisterin in der 78 kg-Klasse und Vorzeigeathletin des Judoka Rauxel e.V., zeigte sich sichtlich erfreut über die Ehrung: "Das war schon eine Überraschung für mich, aber es tut natürlich gut für seine Leistung in dieser Form entlohnt zu werden." Auf die Unterstützung ihrer Familie, kann sich die zweifache Mutter stets verlassen.

Ruderer Jannis Augustin

Als Castrop-Rauxels männlicher Sportler des Jahres durfte sich Jannis Augustin vom Ruderverein Rauxel feiern lassen. Das bei den Weltmeisterschaften in Peking im Junioren-Achter siegreiche Ausnahmetalent bedankte sich bei seinen Verwandten und seinem Verein für die Hilfe und Zusammenarbeit im Wettbewerb wie auch im wöchentlichen Training. "Heute Abend werde ich sicher noch ein wenig feiern, obwohl morgen um 9 Uhr die Saisonvorbereitung wieder ruft. Doch wer feiern kann, der kann auch trainieren", verrät der 18-Jährige mit einem Augenzwinkern.

CTV-Handballerinnen

In der Kategorie "Mannschaft des Jahres" überzeugten die Handball-Damen des Castroper Turnvereins die Jury. Mit ihrem sensationellen Durchmarsch von der Kreisliga bis in die Landesliga liegen sie voll im Trend des Handballsports, der seit der Herren-WM einen wahren Boom erlebt. Voller Stolz auf seine Vorzeigetruppe beantwortete Trainer Uli Copar dann auch bereitwillig die Fachfrage von Laudator Thilo Augustin nach dem "schnellen Spiel".

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Suche nach Kita-Plätzen in Castrop-Rauxel

Rund 100 Eltern müssen weiter um einen Platz zittern

CASTROP-RAUXEL Mindestens 100 Eltern suchen für August immer noch händeringend nach einem Betreuungsplatz-Platz für ihren Nachwuchs. Die tatsächliche Zahl könnte sogar noch höher sein.mehr...

1000 Euro für ein neues Rettungsboot

Wie die DLRG sich eine dicke Spende im Radio sicherte

Castrop-Rauxel Manchmal muss es schnell gehen, manchmal muss man spontan sein, um etwas zu erreichen: Die DLRG-Kreisgruppe ist das offensichtlich. Am Dienstag schafften es die Lebensretter, binnen wenigen Stunden spontan über 100 Leute für eine Aktion zusammenbekommen. Das bringt nun bares Geld.mehr...

Außengastronomie füllt Stadtkasse auf

Wer Stühle raus stellt, muss Sonder-Gebühren zahlen

Castrop-Rauxel. Ob in der Mittagspause oder am Wochenende – bei schönem Wetter zieht es die Castrop-Rauxeler jetzt wieder in Straßencafés. Viele wissen nicht, dass die Gastronomen, die das anbieten, dafür ins Portemonnaie greifen müssen. Wir erklären die „Sondernutzungsgebühr“.mehr...

rnFeuerwehr Castrop-Rauxel wird neu ausgestattet

So gut ist die 1600-Euro-Ausrüstung für Feuerwehrleute

Castrop-Rauxel Wenn die Feuerwehr anrücken muss, geht es oft um Leben und Tod. Allerdings nicht nur für diejenigen, die möglicherweise in einer Brandwohnung eingeschlossen sind, sondern auch für die Feuerwehrbeamten selbst. Wir erklären im Detail, wie ihre neue Ausrüstung sie vor den Flammen schützt.mehr...

Viele Bäume sind krank

Stadt prüft 1200 Platanen auf ihre Gesundheit

Castrop-Rauxel Regelmäßig kontrolliert der Bereich Stadtgrün und Friedhofswesen der Stadtverwaltung den Baumbestand im Stadtgebiet. Flächendeckend werden derzeit wieder Platanen auf einen möglichen Befall durch den Massaria-Pilz untersucht. Doch nicht nur die Platane ist in Gefahr. Auch Kastanien, Eschen, Kastanien, Ulmen und Buchen leiden unter dem Klimawandel und Krankheiten.mehr...

Kürzere Wartezeiten im Bürgerbüro Castrop-Rauxel

Ab Juni startet die Stadt die Terminvergabe

Castrop-Rauxel In den vergangenen Monaten bildeten sich im Bürgerbüro immer mal wieder lange Schlangen. Frustriert zogen viele Bürger wieder ab. Um die Wartezeiten deutlich zu verkürzen, startet das Bürgerbüro ab Juni mit der Terminvergabe.mehr...