Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Damit der See nicht kippt

ÜMMINGEN Ein beliebtes Ausflugsziel ist der Ümminger See. Sein Zustand aber ist katastrophal, das Wasser verseucht.

Die Stadt arbeitet zurzeit an einem Rahmenkonzept, um das stehende Gewässer nicht dauerhaft kippen zu lassen. Der Entenbesatz (Kot-Verunreinigungen) ist da noch das geringste Problem. Es sind Wasserzuleitungen, die den See zu stark belasten. Hans Ahlbach, Leiter der Abteilung Entwässerung im städtischen Tiefbauamt zählte sie gestern im Umweltausschuss auf: Die Regenwasserüberläufe von der Autobahn und dem Ruhr-Park, die Mischkanalisation (Sauerstoff zehrende Phosphorbelastung), vor allem das Grubenwasser der ehemaligen Zeche Robert Müser, das über den Harpener Bach eingeleitet wird.

Grubenwasser vorreinigen

Das Problem ist nur: "Das Grubenwasser macht 90 Prozent der Wassermenge aus. Ohne diese Zuleitung würde der See zum großen Teil austrocknen", schildert Ahlbach die Zwangsverbindung." Abhilfe könnte die Vorreinigung des Grubenwassers bringen. Wie Stadtbaurat Dr. Ernst Kratzsch bestätigt, laufen dazu Verhandlungen mit der Deutschen Steinkohle.

Weitere Maßnahmen sind der Bau von Regenüberlaufbecken am Kirchharpener Bach und am Ruhr-Park sowie die Neuanlage eines Gewässers in Langendreer und ein Konzept für den Ölbach, der sich an den Ümminger See anschließt. Darüber hinaus will Ahlbach aber noch gar nicht nachdenken: "Da kommen noch größere Probleme auf uns zu."

Bis 2015 umsetzen

Auch für den Ümminger See gibt es ja nur erste Sanierungsvorschläge, die der Umweltausschuss gestern einstimmig billigte, damit es in die Vorplanungen gehen kann, die dann mehrere Optionen beinhalten werden.

Gefragt werden sollen natürlich auch noch die Bezirksvertretungen Ost und Nord, wie FDP-Sprecher Hans-Otto Forth anmahnte. Und schließlich sind Zuschussfragen noch ebenso ungeklärt wie die Gesamtkosten der Sanierung. Fest steht allerdings schon ein Zeitfenster: Die Umsetzung soll 2011 beginnen; 2015 soll das Gesamtsystem der Gewässer den gesetzlichen Vorgaben entsprechen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Mordkommission ermittelt

Polizei findet Leiche eines 39-Jährigen in Bochum

BOCHUM Polizisten haben am späten Samstagabend in einem Bochumer Mehrfamilienhaus die Leiche eines 39 Jahre alten Mannes gefunden. Der Mann sei Opfer eines Gewaltdelikts geworden, teilten die Behörden am Sonntag mit. Eine Mordkommission wurde eingerichtet. mehr...

Prozessauftakt gegen Fälscher

Mit falschen Papieren hohe Kredite bei Banken ergaunert

Bochum Neun Monate nach dem spektakulären Ausheben einer Fälscherwerkstatt hat am Donnerstag in Bochum der Prozess gegen drei mutmaßliche Mitglieder einer professionellen „Fälscher-Bande“ begonnen. Es geht um falsche Pässe, fingierte Identitäten und erschlichene Darlehen im ganz großen Stil. mehr...

Gerichtsprozess

Werner Arzt drohen vier Jahre Haft wegen Betrugs

Bochum/Werne Er soll eine Bank um 1,6 Millionen Euro betrogen haben: Im Betrugsprozess rund um eine Bochumer Privatklinik drohen dem angeklagten Arzt aus Werne über vier Jahre Haft. Das hat das Bochumer Landgericht am Montag signalisiert.mehr...

Auf Cranger Kirmes verloren

Polizei Bochum fahndet nach Schnuffelbär "Heia"

BOCHUM Mit einer ungewöhnlichen Vermisstenanzeige will die Bochumer Polizei dem dreijährigen Malte helfen. Denn seitdem der Junge aus Gelsenkirchen vor einer Woche auf der großen Cranger Kirmes seinen „Schnuffelbären Heia“ verloren hat, schläft er schlecht.mehr...

Bauchschuss-Drama

Sieben Jahre Haft für Bochumer Pistolenschützen

BOCHUM Nach einem beinahe tödlichen Nachbarschaftsstreit ist ein 56-jähriger Pistolenschütze am Freitag in Bochum zu sieben Jahren Haft verurteilt worden. Er hatte im Streit um zu laute Musik seinem Nachbarn in den Bauch geschossen.mehr...

Zeltfestival Ruhr 2017

Royal Republic: Weekend Men in Bochum

BOCHUM Beim Zeltfestival Ruhr in Bochum stand am Donnerstagabend eine besondere Rockband auf dem Programm. Wer auf den letzten Drücker kam, konnte bereits im Biergarten hören, wo es lang ging, denn schon bevor die Schweden überhaupt auf der Bühne standen, schallten „Royal Republic“-Sprechchöre aus dem kleinen Zelt.mehr...