Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

3225 Jahre Gewerkschaft

Dorsten Langjährige und treue Gewerkschaftsmitglieder zeichnete die IG BCE Angestellten-Ortsgruppe Bergwerk Lippe aus. Insgesamt kamen die Gewerkschafter auf 3225 Jahre Zugehörigkeit zur IG BCE. Hier ein Überblick über die Jubilare:

Für 70-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Emil Krafczyk, Helmut Mlynek und Heinrich Spegar.

Für 60-jährige Mitgliedschaft nahmen Glückwünsche entgegen: Friedrich Brinkmann, Walter de Groot, Rudi Engler, Horst Freitag, Hans Grosse, Rolf Hansen, Karl-Heinz Heyduk, Hans Ilgner, Günter Lagielski, Joachim Kallwitz, Erwin Kapitza, Manfred Szejstecki, Bruno Tannert, Karl-Heinz Vogel und Kurt Vogt.

Für 50-jährige Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet: Margarete Dickmann, Manfred Freytag, Heinrich Gerding, Reinhold Guschak, Manfred Hentrich, Alfred Kaspari, Karl Kleinwächter, Horst Klose, Franz-Josef Krüsemann, Heinz Lewing, Werner Regelmann, Udo Rottmann und Hans Timmers.

Auf 40-jährige Mitgliedschaft blicken zurück: Ludger Amen, Wilfried Becker, Theodor Büser, Klaus Florin, Volkmar Gülker, Werner Kruska, Walter Lepert, Helmut Maroschek, Klaus-Dieter Nettlich, Horst Plewa, Ralf Schmalzl, Lothar Scholz, Heinrich Schürmann, Manfred Schulz, Otto Wagner und Günter Wallach.

25 Jahre sind folgende Mitglieder dabei: Klaus-Peter Arndt, Peter Beselt, Ingo Birk, Horst Boer, Guido Doepke, Franz-Josef Gelissen, Regina Genc, Ingo Heyn, Berthold Hinz, Lothar Hoffmann, Bernhard Horstenkamp, Ralf Huyzink, Klaus Ingenerf, Bernhard Komorek, Andreas Köster, Dirk Kozanowski, Rolf Makowski, Helmut May, Thomas Nordmann, Klaus Dieter Opitz, Hermann Paskert, Dirk Pavenstädt, Frank Piotrowiak, Peter Preilowski, Uwe Schidzik, Bodo-Rudolf Schöpke, Jürgen Scholle, Klaus Siering, Werner Sieverding, Arno Sitzmann, Georg Stoeckner, Friedrich Vogelhardt und Axel Will.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Matthias Rauch zum Kabarett-Abbruch Rolf Millers

So reagiert der Magier auf Störenfriede

Wulfen-Barkenberg Kabarettist Rolf Miller hat am Dienstagabend sein Publikum im Gemeinschaftshaus Wulfen verärgert, weil er seinen Auftritt wegen einiger Störenfriede nach wenigen Minuten abgebrochen hatte. Zauberer Matthias Rauch aus Dorsten ist so etwas auch schon passiert, aber er geht damit anders um, wie er uns verriet.mehr...

Schlaglöcher in Dorsten halten sich in Grenzen

Stadt muss kein Extra-Geld in die Sanierung stecken

Dorsten Der vergangene Winter war relativ mild. Deswegen hat es nach Angaben der Stadt in diesem Frühjahr keinen „Schlagloch-Alarm“ gegeben. Aber an der einen oder anderen Stelle muss doch ausgebessert werden.mehr...

Kabarettist Rolf Miller bricht Auftritt ab

„Provokationen“ aus der ersten Reihe waren der Grund

Wulfen Rolf Miller war am Dienstagabend zu Gast im Gemeinschaftshaus Wulfen. Nach wenigen Minuten brach er seinen Auftritt ab. Was die Besucher und der Kabarettist selbst zu diesem Abgang sagen.mehr...

Spielregeln für Jugendliche am 1. Mai

Großes Maitreffen: Behörden mahnen, „Stadtkrone“-Kuratorin bleibt gelassen

Dorsten Das große Jugendtreffen am 1. Mai auf Maria Lindenhof in Dorsten steht unter besonderen Vorzeichen. Denn dort blüht die ja die „Stadtkrone“ auf. Die Kuratorin bleibt allerdings gelassen.mehr...

Archäologen begleiten Ausschachtung

Historiker vermutet Reste von Hauskellern und Öfen in der Baustelle

Dorsten Noch darf der Bagger an der Baustelle Hühnerstraße die Schaufel nicht zu voll nehmen: Unter archäologischer Anweisung zieht der Baggerführer vorsichtig das Gelände ab, auf dem Bauunternehmer Winfried Krukenberg ein Siebenfamilienhaus errichtet.mehr...