Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

62 Wulfener Gesamtschüler feierten ihr Abitur

Gesamtschule Wulfen

Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft.

Wulfen

von Guido Bludau

, 29.06.2018
62 Wulfener Gesamtschüler feierten ihr Abitur

Die Abiturienten verabschiedeten sich von der Gesamtschule Wulfen. © Guido Bludau

Die frisch gebackene Abiturienten feierten mit Eltern, Angehörigen und ehemaligen Lehrern im Forum ihre Entlassung mit der Zeugnisübergabe.

Programm spielt auf griechische Mythologie an

Hierfür hatte sich der Jahrgang ein interessantes Programm ausgedacht und ein individuelles Motto ausgesucht: ,,Gaias Legenden - Aufstieg auf den Ölymp“. Der Hintergrund ihrer Wahl: Ihre Stufenleitung, Beratungslehrerin Susanne Öngören, hat griechische Wurzeln und so kam die Idee auf, das Motto in der griechischen Mythologie zu suchen.

Für Eltern, Verwandte und Lehrer gab es bei schweißtreibenden Temperaturen mehrere Programmpunkte mit viel Musik, aber auch witzige Parts und einigen Überraschungen.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Wulfener Abiturienten feierten Abschied

Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft.
29.06.2018
/
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau
Für 62 Jugendliche der Wulfener Gesamtschule hieß es am Freitagnachmittag endgültig Abschied nehmen von ihrer Schule und ihrer Gemeinschaft. © Guido Bludau

Pflegschaftsvorsitzende Sonja Rosowski und Schulleiter Hermann Twittenhoff hielten eine gemeinsame, humorvolle und kurzweilige Ansprache in Form eines Bühnenstückes. Ihre Kernaussagen überzeugte das Publikum mit abschließenden und langanhaltenden Applaus: „Auch Götter dürfen etwas falsch machen - der eigentliche Fehler steckt in der mutwilligen Wiederholung von Fehlern anstatt aus ihnen zu lernen. Fehler zu machen, ist selbst für Götter normal, - frag Zeus - aber den gleichen Fehler täglich zu wiederholen, wäre dumm.“

Abiball im Gemeinschaftshaus Wulfen

Nach der feierlichen Zeugnisvergabe hatten die nun ehemaligen Schüler zu einem Sektempfang geladen. Am Abend gab es dann noch eine zünftige Party. Der Abiball fand im Barkenberger Gemeinschaftshaus statt. Hier wurde dann noch ausgiebig bis weit nach Mitternacht gefeiert.

Anzeige