Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Aufmerksamer Zeuge

Autoknacker entwenden Navigationsgeräte

Holsterhausen Einem aufmerksamen Zeugen gelang es Freitagnacht, zwei Autoknacker zu verscheuchen. Möglicherweise steht dieser versuchte Aufbruch in Zusammenhang mit einer Reihe von Autoaufbrüchen am selben Abend in der Nähe, bei denen Navigationsgeräte entwendet wurden.

In der Nacht zu Freitag (7.10.) wurden nach Angaben der Polizei mindestens fünf Autos unterschiedlicher Fabrikate aufgebrochen. Unbekannte schlugen die Scheiben ein und entwendeten aus den Fahrzeugen festinstallierte Navigationsgeräte. Bislang wurden sechs Anzeigen erstattet, heißt es von der Polizei. Die Fahrzeuge standen an der Wörthstraße, der Heroldstraße, der Dreckerstraße, der Düppelstraße und der Perlsteinstraße.

Aufmerksamer Zeuge

In der selben Nacht hatte ein Zeuge hatte ein Geräusch vernommen und gegen 2.15 Uhr zwei unbekannte Männer, die sich an seinem Fahrzeug zu schaffen machten, bemerkt. Der Zeuge machte auf sich aufmerksam und rief die Polizei. Als die Autoknacker den Zeugen bemerkten, flüchteten sie in Richtung Borkener-/Baldurstraße. 

Wie sich später herausstellte, hatten sie das Fahrzeug aufgebrochen und waren ohne Beute geflüchtet. Die Polizei vermutet jetzt einen Zusammenhang zwischen dem versuchten und den vollzogenen Aufbrüchen.

Die Männer werden wie folgt beschrieben: Sie waren etwa 28 bis 30 Jahre alt, schlank, einer der Männer etwa 1,80 Meter groß und der andere Mann rund 1,90 Meter groß. Beide waren dunkel gekleidet, einer hatte ein Käppi auf und hatte einem Rucksack dabei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bewährungsstrafe

Drogenverkauf aus zukünftigem Kinderzimmer

Dorsten Von seiner Wohnung aus trieb er einen schwunghaften Handel mit Marihuana - doch seine schwangere Ehefrau sollte nichts davon mitbekommen. So hielt der Dorstener Handwerker die Tür zu seinem „Lager“ immer verschlossen - es war der Raum, der nach der Geburt das Kinderzimmer werden sollte.mehr...

Nach Attacke auf 17-Jährige

Haftbefehl gegen mutmaßlichen Messerstecher

Dorsten Bei dem Angriff eines 20-jährigen Dorsteners auf eine 17-jährige Dorstenerin am Montagabend auf dem Schulhof einer Grundschule an der Storchsbaumstraße kann es sich um eine Beziehungstat handeln. Gegen den mutmaßlichen Täter wurde Haftbefehl erlassen.mehr...

Ladenzeile Wulfener Markt

Wohnungsbrand - Nachbar vom Balkon gerettet

Wulfen-Barkenberg In einer Wohnung oberhalb der Ladenzeile im Wulfener Markt hat es am späten Montagabend gebrannt. Die Feuerwehr rettete einen Bewohner der Nachbarwohnung vom Balkon.mehr...

Angeklagter wurde freigesprochen

„Diese Geschichte hat mir mein Leben kaputtgemacht“

Dorsten/Raesfeld Diese Anklage hat ein Leben zerstört. Ein 40-jähriger Angeklagter aus Raesfeld musste sich wegen sexueller Nötigung am Dorstener Amtsgericht verantworten - und wurde freigesprochen. Richterin Lisa Hinkers entschuldigte sich sogar.mehr...

Prozess-Auftakt

Anwalt kritisiert Ermittlungen gegen Ex-Boxweltmeister

Essen/Dorsten Die Vorwürfe gegen den ehemaligen Kickbox-Weltmeister Tobias Voss wiegen schwer. Doch zum Prozessauftakt am Mittwoch beantragte sein Anwalt, das Verfahren einzustellen. "Vieles ist nicht so, wie es scheint." Die Vorgehensweise von Staatsanwaltschaft und Polizei kritisierte er scharf.mehr...

Brandstiftung an Bismarckstraße

Unbekannte zündelten an Turnhalle

Dorsten Der Brand an der Ex-Turnhalle der ehemaligen Gerhart-Hauptmann-Realschule an der Bismarckstraße ist höchstwahrscheinlich auf Brandstiftung zurückzuführen. Ob fahrlässig oder vorsätzlich, das konnte die Polizei am Mittwoch nicht beantworten.mehr...