Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bau-Endspurt für das Ärztezentrum

DORSTEN Die Realisierung des neuen Ärztezentrums auf dem früheren Kolping-Gelände im Bereich Südwall/Willy-Brandt-Ring wurde bekanntlich zur schweren Geburt. Jetzt aber befindet sich das Bauprojekt auf der Zielgeraden.

Bau-Endspurt für das Ärztezentrum

Die ersten Mieter ziehen noch in diesem Jahr ins neue Ärztezentrum ein.

"Schon im Oktober wird die Polizei-Hauptwache in das Nebengebäude einziehen", kündigt Architekt Thomas Kurscheid an, "danach werden im letzten Quartal des Jahres auch die ersten Mieter ihre Praxen im Ärztezentrum eröffnen." Insgesamt 14 Ärzte sollen sich dort niederlassen, flankiert von Apotheken und Läden aus der Gesundheitsbranche. "Die Mischung stimmt. Und zudem laufen zurzeit noch Verhandlungen mit einem Gastronomen, der sich ebenfalls im Dorstener Zentrum ansiedeln möchte", verweist Kurscheid darauf, dass nur noch kleine Restflächen nicht vermietet seien.

Der anspruchsvolle Gebäudetrakt sei exakt nach dem mit der Stadt abgestimmten Baukonzept errichtet worden. In Kürze werde die Glasfassade zum Willy-Brandt-Ring angebracht: "Wenn dann Anfang 2009 auch die letzten Praxen belegt sind, wird die offizielle Einweihung erfolgen."

Schon vorher sollen die Parkplätze, sowohl oberirdisch wie in der Tiefgarage, verkehrstechnisch erschlossen sein und voraussichtlich ab Ende Oktober zur Verfügung stehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Anwohner mahnt Raser

Das ist die erste private Tempo-Messtafel in Dorsten

Dorsten Zum ersten Mal hat eine Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...

Buslinie SB 26 kam nicht

Ampel hielt SB 26/27 zwischen Barkenberg und Herten auf

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...

Traumpaar 2018 gefunden

Patricia und André haben die Abstimmung gewonnen

Dorsten Patricia und André sind das „Traumpaar 2018“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Nun starten die Hochzeitsvorbereitungen.mehr...

Autos für das Dorstener Ordnungsamt

Fahrzeuge in Polizei-Optik fahren bald durch die Stadt

Dorsten Die Stadtverwaltung Dorsten hat insgesamt 40.000 Euro für zwei nagelneue Opel-Kombis ausgegeben. Die Autos erinnern äußerlich sehr an die Einsatzfahrzeuge der Polizei. Und das ist auch so gewollt.mehr...