Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bildungsangebot zieht magnetisch an

Dorsten Die Schulexperten der SPD-Kreistagsfraktion unternehmen Informationsreisen durch den Kreis. Unter Leitung der stellvertretenden Vorsitzenden des Schulausschusses, Karin Knopf, und dem SPD-Kreistagsfraktionvorsitzenden Manfred Stabenau besuchten die Schulexperten gestern das Paul-Spiegel-Berufskolleg. Im Mittelpunkt standen die Vorstellungen der Schulleitung in Hinblick auf neue Bildungsgänge und der räumlichen sowie baulichen Situation des Kollegs in Dorsten. Schulleiter Norbert Weber zeichnete ein Gesamtbild der Bildungseinrichtung. Er wies eindrücklich auf die Auslastung der Räume und des Lehrmaterials hin. Bis in die Nachmittagsstunden werden demnach die Unterrichtsräume, vor allen von den Vollzeitschülern, genutzt. Positiv auf die Schülerzahl des Paul-Spiegel-Kollegs macht sich die Einführung neuer Bildungsgänge bemerkbar. Vorrangig seien hier die Schwerpunkte Sport, Freizeit oder Wirtschaft zu nennen.

In der Informationsrunde betonte Schulleiter Norbert Weber, dass es weniger Abbrecher unter den Kollegabiturienten gebe.

Ein ortsnaher Schulbesuch sei zudem ein starkes Argument für Schüler, sich am Kolleg anzumelden.

So konnten die Vertreter der SPD-Kreistagsfraktion im Vorfeld des nächsten Schulentwicklungsplan viele gewichtige Argumente aus Dorstener Sicht mitnehmen. Norbert Weber bat eindringlich, sorgfältig zu prüfen, ob Bildungsgänge tatsächlich ausgelagert werden. Als Ziel gab er vor, Schüler an die Region binden zu wollen. egg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dorsten ändert die Knöllchen-Technik

Die neuen Knöllchen in Dorsten sind grau

Dorsten Die Politessen-Post in Dorsten war bislang orange und hatte die Größe einer Ansichtskarte. Doch was künftig hinter die Scheibenwischer von Falschparkern gesteckt wird, ist anders in Farbe und Größe. Und es steht mehr drauf.mehr...

Messerattacke auf dem Hof der Pestalozzi-Schule

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Dorsten/Essen Der beinahe tödliche Angriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule wird demnächst auch den Bundesgerichtshof beschäftigen.mehr...

Virus D in Mission für den Bergbau aktiv

Neue Hymne an die Kumpel

Dorsten Sie waren schon oft in Mission für den Bergbau aktiv – jetzt dürfen die Deutsch-Rocker von „Virus D“ am 1. Mai zur Eröffnung der Ruhrfestspiele auftreten.mehr...

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...

Westnetz löst Irritationen über „Kunstflüge“ auf

Darum fliegt häufig ein weißer Hubschrauber über Dorsten

Dorsten Ein weißer Hubschrauber, dessen Pilot gewagte Manöver fliegt? Was eine Leserin aus dem Stadtsfeld am Mittwoch der Redaktion schilderte und immer wieder auch zu Fragen bei Facebook führte, hat einen simplen Grund.mehr...

St.-Elisabeth-Krankenhaus profitiert von Halterner Schließung

Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert

Dorsten/Haltern Die Geburtshilfe im Halterner St.-Sixtus-Hospital wird zum 30. Juni geschlossen. Davon profitiert das Dorstener St.-Elisabeth-Krankenhaus, denn die Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert. Das hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH am Dienstag (24.4.) beschlossen.mehr...