Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Bürgerbegehren zur Wichernschule

Die Proteste um die Aufgabe des Grundschulstandortes der Wichernschule im Marienviertel reißen nicht ab. Mit einem Bürgerbegehren wollen sich die Bürgervertreter nun gegen den Ratsbeschluss vom 17. Juni stemmen.

Bürgerbegehren zur Wichernschule

Ziel: Ratsbeschluss kippen

Die Stadtverwaltung Dorsten wappnet sich für das erste Bürgerbegehren in ihrer Geschichte. Initiatoren des Begehrens sind Bürger aus dem Marienviertel in Hervest und aus Holsterhausen. Sie wollen den Ratsbeschluss kippen, wonach die Wichernschule ein Auslaufmodell ist.

Dorsten

, 25.06.2015

Der Ratsbeschluss vom 17. Juni mit einer knappen Mehrheit, die die CDU sich verschaffen konnte, hat hohe Wellen geschlagen. Unzählige Proteste von Eltern und Kindern blieben ungehört.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige