Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fest am Elsenberg

Dammer Turm-Bräu zur Premiere

SCHERMBECK Die Premiere ist gelungen. Zum ersten Turmfest, das der im April 2009 gegründete Turm-Verein Damm am Elsenberg veranstaltete, kamen viele Besucher und Vereinsmitglieder. Am Abend wurde ein optisches Spektakel geboten.

Dammer Turm-Bräu zur Premiere

Pastor Helmut Joppien (l.) wurde 161. Mitglied im Turm-Verein. Jugendleiterin Annette Ulland steckte ihm die Plakette mit dem Turm-Emblem an.

Der Vorstand hatte in Zusammenarbeit mit einem Dutzend weiterer freiwilliger Helfer das Umfeld des Jugendheims so gestaltet, dass für alle Altersgruppen Angebote bestanden. Viel Spaß bereitete den Kindern die Fahrt auf einem Anhänger, den Herbert Reitbauer mit seinem Deutz-Traktor aus dem Jahre 1953 zog und dadurch einen Pendelverkehr zwischen dem Jugendheim und dem Turm ermöglichte. Das Dach des 30 PS starken Treckers zierte die Nachbildung des Dammer Trafo-Häuschens.

Die Erwachsenen nutzten die Chance, sich vom Vorsitzenden Hermann Göbel den Fortschritt im Innenausbau des Turms zeigen zu lassen. Inzwischen hat der Verein von Leihgebern Gerätschaften erhalten, die an die Frühzeit der Versorgung des ländlichen Raums mit Elektrizität erinnern. Sie bilden den Grundstock für das kleine Strom-Museum, das im Herbst eröffnet werden soll.

Pünktlich zum Fest war das Häuschen von außen mit einem neuen Anstrich fein herausgeputzt worden. Bürgermeister Ernst-Christoph Grüter, der inzwischen Mitglied des Turm-Vereins ist, zeigte sich beeindruckt vom schnellen Wachstum des Vereins, dem zum Beginn des Festes 160 Mitglieder angehörten. Als 161. Mitglied wurde der Drevenacker Helmut Joppien in die Mitgliederliste eingetragen.

Am Abend wurde den Besuchern ein optisches Spektakel geboten. Die Dinslakener Line Dancer gaben Kostproben ihres tänzerischen Könnens. Bei dem Fest wurde auch das erste Dammer "Turm-Bräu" ausgeschenkt. Die Hagener Traditionsbrauerei Vormann hat das Bier für die Dammer gebraut und abgefüllt. Wer´s nicht beim Fest genießen konnte, kann es künftig über den Getränkefachgroßhandel A. Willich (Tel. 02853/2375) beziehen.

Den Erlös des Festes erhält das Dammer Jugendheim, dessen Leiterin Annette Ulland mit mehreren Jugendlichen zur Gestaltung des Festes beitrug.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

300 Kinder pflanzen Schulwald

Schüler löschen Feuer in der Üfter Mark

Schermbeck Mehr als 300 Schüler sorgen in diesen Tagen dafür, dass der Schulwald der Üfter Mark weiter wächst. Einige müssen aber auch ein Feuer löschen.mehr...

Lämmer-Rekord in Schermbeck

Mutter-Schaf bringt gleich fünf Lämmer zur Welt

Schermbeck Oh, wie niedlich! Ein Ostfriesen-Schaf brachte im Lippedorf Gahlen Fünflinge zur Welt. Und den wolligen Vierbeinern geht es richtig gut.mehr...

Betrunkener fährt auf Spargelfeld

24-Jähriger kracht gegen Baum in Schermbeck

Schermbeck Ein betrunkener 24-Jähriger ist am Samstag in Schermbeck-Gahlen absichtlich von einer asphaltierten Straße abgekommen, um auf einem Spargelfeld weiterzufahren. Der Alkoholeinfluss spielte dabei vermutlich eine große Rolle.mehr...

Schermbeckerin stirbt bei Unfall

Lkw-Fahrer kollidiert mit 62-jähriger Autofahrerin

Gahlen Bei einem Unfall am Freitagmorgen im Kreuzungsbereich Hünxer-/Östricher-/Maassenstraße ist eine 62-jährige Schermbeckerin tödlich verunglückt. Das Auto kollidierte mit einem Lkw.mehr...