Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Star-Wars-Tag in der Stadtbücherei

Darth Vader zeigt sich von seiner kinderfreundlichen Seite

DORSTEN Was ist los mit der dunklen Seite der Macht? „Darth Vader und seine Armee brauchen eine Pause“, so die Auskunft beim Eintreffen beim Star-Wars-Day in der Stadtbücherei. „Es ist so heiß unter der Maske.“ Pause? In den Filmen brauchte die dunkle Seite nie eine Pause.

Darth Vader zeigt sich von seiner kinderfreundlichen Seite

Die Kinder hatten die dunkle Seite der Macht fest im Griff.

Die nächste Information machte den Unterschied zwischen Science Fiction und Realität endgültig klar: „Luke Skywalker ist auf der Toilette.“ Dann aber sammelten sich die Truppen wieder und marschierten, angeführt vom „Schwarzen Mann“ Darth Vader, in die Stadtbibliothek ein. Die anwesenden Kinder erwarteten sie und zückten ihre Laserschwerter.

Seit zwei Jahren gibt es den Star-Wars-Day in der Dorstener Stadtbibliothek. Bei den Kindern erfreut er sich großer Beliebtheit und auch am Samstag waren viele Kids vor Ort und verbreiteten mit den Darstellern von „German Garrison“ imperiale Stimmung in der Stadtbibliothek.

Charmante dunkle Seite

„German Garrison“ ist der deutsche Ableger der 501st Legion, der Leibgarde von Darth Vader. In Deutschland gibt es 700 Mitglieder – Tendenz steigend. Weltweit haben sich bereits über 10 000 Frauen, Männer und Kinder für das Imperium entschieden. Die „German Garrison“ sorgt auf Star-Wars-Events für Freude und Stimmung, kann gebucht werden und unterstützt auch Charity-Aktionen.

Obwohl am Samstag fast ausschließlich Charaktere der dunklen Seite die Stadtbibliothek einnahmen, zeigten sie sich von ihrer charmanten und kinderfreundlichen Seite. Selbst Darth Vader ließ sich bereitwillig mit Kind im Arm fotografieren.

Helm sorgt für Hitze

Neben Darth Vader waren auch ein Imperialer Offizier, ein Royal Guard, Stormtrooper, Jawas und – als einziger Vertreter der „Guten“ – Luke Skywalker vor Ort in der Stadtbücherei. Sie beantworteten den Kindern viele Fragen zu den Charakteren und den Kostümen. „Es ist extrem warm unter dem Helm. Das hält man eine halbe Stunde aus, dann muss man Pause machen und etwas trinken“, so Mats Lugge, Royal Guard, Leibwächter des Imperators.

Am Samstag gab es außerdem Bastelaktionen zum Thema und Star-Wars-Bücher für Kinder wurden vorgestellt. Jedes Kind bekam eine Urkunde, die die Ernennung zum Jedi-Meister bestätigte.  

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

CDU-Vorschlag

Millionenspritze für das Petrinum?

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Appell zeigt Wirkung

Kontrollen: Keine Blechlawinen mehr an Schulen

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...

Neues Stadtprinzenpaar

Robert I. und Heidrun I. regieren die Narren

Dorsten Zwei alte Bekannte führen den Holsterhausener Carnevals-Club (HCC) durch die Session 2017/2018. Robert I. und Heidrun I. sitzen erneut auf dem Thron, nachdem ihnen 2016 ein Sturm in die Quere kam.mehr...

Medienhaus Lensing Hilfswerk

Stimmen Sie ab: Welche Vereine gewinnen einen Bildungsscheck?

Dorsten Drei Fördervereine aus Dorsten können insgesamt 5000 Euro gewinnen. Sie entscheiden, welche Bildungseinrichtungen erstmals vom Medienhaus Lensing Hilfswerk unterstützt werden, Die Abstimmung läuft bis zum 23. Oktober.mehr...

Interview mit Christine Sommer

Bekannte Schauspieler kommen zur Lesung

Dorsten Sie wohnen nur wenige Steinwürfe von Dorsten entfernt, dennoch ist das Schauspieler-Ehepaar Christine Sommer und Martin Brambach mit Wahlheimat Recklinghausen im Moment schwer erreichbar. Mit etwas Glück gelang es Redakteurin Anke Klapsing-Reich aber doch, Christine Sommer in einer Drehlücke in Kitzbühel am Handy zu erwischen und zu ihrem Live-Auftritt am 16. September in Dorsten zu befragen.mehr...