Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Ab Januar 2017

Das Konto bei der Sparkasse Vest wird teurer

DORSTEN In Dorsten hat die Sparkasse Vest acht Geschäftsstellen und zwei SB-Filialen. Fast 40.000 Privat- und Geschäftskunden in der Stadt vertrauen dem größten Kreditinstitut in der Region ihr Geld an. Nun hat die Sparkasse angekündigt, dass sie die Gebühren erhöht. Was wird teurer und wie begründet es der Vorstandsvorsitzende?

Das Konto bei der Sparkasse Vest wird teurer

Die Kontoführungsgebühren bei der Sparkasse Vest um ein bis zwei Euro.

Die Girokonten – also das, was fast jeder Kunde bei der Sparkasse als allererstes hat – werden teurer. Die Gebühren erhöhen sich zum 1. Januar 2017 von 2,50 Euro (Giro Classic) oder 2,95 Euro (Giro Light) um jeweils 1 Euro auf 3,50 Euro oder 3,95 Euro. Das „Giro-Konto Plus“, das derzeit rund 13.000 Kunden nutzen, verteuert sich von 6,95 Euro auf 8,95 Euro.

Dafür sind dort alle Leistungen wie unbegrenzte Zahl ein Ein- und Auszahlungen an der Kasse oder den Automaten, Kontoauszüge, Buchungen, Überweisungen inklusive. Diese einzelnen Posten verteuern sich in den Classic- und Light-Varianten auch zum Teil.

Kunden werden informiert

„Die Leistungen werden an das gestiegene Leistungsspektrum angepasst“, heißt es in einer Pressemitteilung der Sparkasse. Sie verschicke derzeit auch Briefe an die 200.000 Kunden, von denen 55.000 die Briefe per Post zugestellt bekommen, während die anderen sie im e-Postfach finden werden. Für jedes Nutzungsverhalten stehe eine passende Kontovariante bereit, heißt es in der Mitteilung weiter: Wer viele Services nutze, die Personal erfordern, könne die Vollvariante wählen, wer viele automatisierte Services nutze wie das Online-Banking, komme auch mit den kleineren Versionen aus. 

Vorstandsvorsitzender Dr. Michael Schulte sagte in einem Pressegespräch: „Die Erhöhung ist vertretbar und verkraftbar. Wir haben nie Gratiskonten angeboten, weil das Girokonto eine gute Dienstleistung ist. Davon sind wir überzeugt. Daran arbeiten Leute in der Geschäftsstelle, aber auch in Rechenzentren.“ Viele andere Banken hätten ihre Preise auch erhöht. Gründe seien die nun schon über Jahre niedrigen Zinsen und zunehmende Regulationsanforderungen durch europaweite Institutionen und Regelungen und andere, die aus dem Verbraucherschutz erwüchsen.   

 

 

Im Interview mit Reporter Tobias Weckenbrock bezog der Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Vest, Dr. Michael Schulte, Stellung und gibt die Gründe für die Gebührenerhöhung an - auch zum Anhören im Audio:

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Rundgang durchs Verwaltungsgebäude

Rathaus soll unter Denkmalschutz gestellt werden

Dorsten Dorstens Rathaus ist ein "Sahnestück". Das sagen Architekten und Denkmalschützer. Es soll unter Denkmalschutz gestellt werden. Ratsmitglieder konnten beim Rundgang am Dienstag nur staunen, als ihnen Besonderheiten der Baukunst der 1950er-Jahre präsentiert wurden.mehr...

CDU-Vorschlag

Millionenspritze für das Petrinum?

Dorsten Eltern gehen auf die Barrikaden, weil im Gymnasium Petrinum vieles im Argen liegt. Jetzt kommt möglicherweise Bewegung in den Sanierungsstau. Aber Schüler und Lehrer sollen auch in die Pflicht genommen werden.mehr...

Appell zeigt Wirkung

Kontrollen: Keine Blechlawinen mehr an Schulen

Dorsten Kurz nach Schuljahresbeginn hatte die Stadt eine „Blechlawine“ an der Bonifatiusschule sowie am Schulzentrum Pliesterbecker Straße festgestellt und Kontrollen gemacht. Jetzt liegen die Ergebnisse vor.mehr...

Neues Stadtprinzenpaar

Robert I. und Heidrun I. regieren die Narren

Dorsten Zwei alte Bekannte führen den Holsterhausener Carnevals-Club (HCC) durch die Session 2017/2018. Robert I. und Heidrun I. sitzen erneut auf dem Thron, nachdem ihnen 2016 ein Sturm in die Quere kam.mehr...

Medienhaus Lensing Hilfswerk

Stimmen Sie ab: Welche Vereine gewinnen einen Bildungsscheck?

Dorsten Drei Fördervereine aus Dorsten können insgesamt 5000 Euro gewinnen. Sie entscheiden, welche Bildungseinrichtungen erstmals vom Medienhaus Lensing Hilfswerk unterstützt werden, Die Abstimmung läuft bis zum 23. Oktober.mehr...

Interview mit Christine Sommer

Bekannte Schauspieler kommen zur Lesung

Dorsten Sie wohnen nur wenige Steinwürfe von Dorsten entfernt, dennoch ist das Schauspieler-Ehepaar Christine Sommer und Martin Brambach mit Wahlheimat Recklinghausen im Moment schwer erreichbar. Mit etwas Glück gelang es Redakteurin Anke Klapsing-Reich aber doch, Christine Sommer in einer Drehlücke in Kitzbühel am Handy zu erwischen und zu ihrem Live-Auftritt am 16. September in Dorsten zu befragen.mehr...