Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Die Nacht der offenen Kirchen

DORSTEN Als Beleg für die „Offenheit des Glaubens, die Offenheit Gottes“ bezeichnen die Organisatoren die „Nacht der offenen Kirchen“, die am 18. Oktober zum dritten Mal stattfindet.

Die Nacht der offenen Kirchen

Sie veranstalten die ökumensiche Nacht der offenen Kirchen (v.l.): Pfarrer Ludger Ernsting, Pfarrer Michael Laage und Pastoralreferent Markus Hollenhorst.

Für Pfarrer Michael Laage (evgl. Kirchengemeinde Hervest/Wulfen) hat die Dorstener Kirchen-Nacht eine besondere Qualität, da sie im Gegensatz zu gleichartigen Aktionen in anderen Städten ökumenisch eingebettet sei. Bislang haben sich zwölf Gemeinden zur Teilnahme bereit erklärt. „Die Lembecker stoßen programmatisch demnächst hinzu“, sagt Pfarrer Ludger Ernsting, der auf weitere Zuzügler hofft. Immerhin haben in den ersten beiden Veranstaltungsjahren 2002 und 2006 17 Dorstener Kirchengemeinde mitgemacht.Beeindruckendes Klangerlebnis Mit einem beeindruckenden Klangerlebnis wird die Nacht der offenen Kirche eröffnet. „Punkt 19.50 Uhr beginnen in allen teilnehmenden Dorstener Kirchen die Glocken zu läuten“, verrät Pfarrer Michael Laages. Um 24 Uhr wird ein Segen-Gebet in allen Gotteshäusern den Abschluss bilden. Dazwischen gibt es ein breit gefächertes Programm. Während die St. Antonius-Kirche in Holsterhausen innen und außen farbig illuminiert wird, finden dort musikalische Aufführungen statt. Die ev. Freikirchliche Gemeinde an der Molkerei präsentiert Hoffnungslichter mit meditativen Bildern und Texten, Meditation gibt es auch in der St. Bonifatius-Kirche. Moderne geistliche Musik, Bibeltexte und kreative Aktionen bietet die ev. Johanneskirche, in der Klosterkirche St. Ursula können die Besucher Glaubensspuren suchen mit Werken von Schwester Paula. Tanz, Texte, sakrale Rock- und Pop-Musik und eine Kunstausstellung gibt es in der St. Marien-Kirche, in St. Josef geistliche Lieder und eine Kirchturmbesteigung.Philosophisches Gastmahl In der Kreuzkirche Hervest steht die Bibel ganz im Mittelpunkt, in der Gnadenkirche in Alt-Wulfen das Thema „Eine Welt“. Ein philosophisches Gastmahl findet im Barkenberger Zentrum in der Talaue statt. In der St. Agatha-Kirche wechseln sich bis Mitternacht Musik, Illuminationen, Meditation und die Programme „project: flow“ und „The best of the organ“ von Organist Hans-Jakob Gerlings ab.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall in Lembeck

Frontalzusammenstoß: Rhader Straße war gesperrt

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Hubschrauber über Lembeck

Deshalb musste ein Hubschrauber in Lembeck landen

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Mit 36 an Parkinson erkrankt

Junge Mutter hat Parkinson und gründet Selbsthilfegruppe

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Verkehrsunfälle in Dorsten

2209 Mal krachte es 2017 auf Dorstens Straßen

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Ein Jahr auf dem Hof Vortmann

Im Februar werden 600 Himbeeren gepflanzt und Erdbeeren geputzt

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...