Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erinnerungen ausgetauscht

Pfarrer Bernhard Miczynski feierte sein silbernes Priesterjubiläum

Vor 25 Jahren wurde er im Dom zu Münster zum Priester geweiht. Sein erster Arbeitsplatz als Kaplan wurde die Pfarrgemeinde Heilig Kreuz in Dülmen. Dort wurde die Jugend-, Senioren- und Behindertenarbeit Schwerpunkt seiner fünfjährigen Tätigkeit. Es folgten drei Jahre Seelsorgearbeit in der Gemeinde St. Maria Heimsuchung in Herten-Langenbochum. Anfang Dezember 1990 bat der ehemalige Pfarrer von Altendorf-Ulfkotte, Alfons Beike, nach 28-jähriger Tätigkeit den Bischof um Versetzung in den Ruhestand. Bernhard Miczynski wurde sein Nachfolger. Über 17 Jahre später feierte der inzwischen 63-Jährige am Sonntag sein 25-jähriges Priesterjubiläum in der Heilig-Kreuz-Gemeinde. Gemeinsam feierte die Gemeinde dieses denkwürdige Ereignis. Der Kirchenchor ließ es sich nicht nehmen, den festlichen Rahmen dieses feierlichen Gottesdienstes zu gestalten. Viele, die einen Teil seines Lebens bis heute mitgegangen sind, sahen sich veranlasst, auch diesen Tag mitzufeiern. Die Gratulanten erhielten im Anschluss an das Festhochamt die Gelegenheit, in der Kardinal- von- Galen Grundschule ihre Erinnerungen auszutauschen. Die Pfarrgemeinde unterstützte hierbei durch vielseitigen Einsatz diesen gelungenen Festtag. Pfarrgemeinderat und Kirchenvorstand gratulierten und dankten, auch im Namen aller Altendorf- Ulfkotter Mitchristen, für das priesterliche Wirken und wünschten ihrem Pfarrer alles Gute und Gottes Segen für viele weitere Jahre.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Freispruch trotz bestehender Schuld

Stieftochter konnte Missbrauch nicht lückenlos nachweisen

Dorsten Freispruch trotz bestehender Schuld: Auch solche Möglichkeiten eröffnet das Gesetz. In diesem Fall kam ein 46-Jähriger ungeschoren davon, der sich wegen sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter am Landgericht Essen verantworten musste.mehr...

Dorstener Outdoor-Sportpark Fürst Leopold

Erste Pläne für Sportgelände auf Zechenareal liegen vor

Dorsten Die Verwirklichung des Outdoor-Sportparks in der Nähe des Leos auf dem Zechengelände rückt näher. Berufskollegschüler hatten mit ihrer Idee einen Wettbewerb gewonnen.mehr...

Neubaugebiete in Dorsten

So lenkt die Stadt den Bau neuer Siedlungen

Einen Kinderboom gibt es in Dorsten nicht. Trotzdem muss die Stadt wegen Neubaugebieten so planen, dass es genügend Kindergarten- und Schulplätze gibt. Wir erklären, wie die Stadt das macht.mehr...

Events beim Stadtstrand 2018

Public Viewing, Open-Air-Kino, Yoga und noch mehr

Dorsten Viele Dorstener Unternehmer haben sich zusammengetan, um den Stadtstrand 2018 zur Weltmeisterschaft neu aufzulegen. Die Besucher erwartet mehr als nur Sand unter den Füßen.mehr...

Prozess gegen Dorstener gestartet

Hat 46-Jähriger die Stieftochter missbraucht?

Dorsten/Essen Ein Koch aus Hervest steht bereits zum zweiten Mal unter Missbrauchsverdacht. Zum Prozessauftakt vor dem Essener Landgericht hat der 46-jährige Angeklagte auch diesmal seine Unschuld beteuert.mehr...

Ten Sing Gahlen hat Premiere

Schauspieler, Sänger und Akrobaten entführen in die USA

Hardt/Gahlen Das Licht geht an. Der Scheinwerfer scheint auf den Solosänger. Das Schlagzeug gibt den Takt vor, das Licht geht an. Diesmal besucht „Ten Sing Gahlen“ Amerika.mehr...