Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Erneut Trickdiebstahl

BOMMERN Am 17. November ist es in Bommermn zu einem weiteren Trickdiebstahl gekommen.

Mit dem altbekannten Zetteltrick (“Haben Sie bitte mal ein Blatt Papier, ich muss für einen Nachbarn etwas aufschreiben...!“) verschafften sich zwei Südländerinnen Zutritt zu einer an der Grünewaldstraße gelegenen Wohnung. Die beiden Frauen lenkten die dort lebende Seniorin ab und verschafften so einer dritten Mittäterin den Zutritt zu den Räumlichkeiten.

Diese entwendet diverse Schmuckstücke. Eine der Täterinnen ist ca. 35 Jahre alt, 160 cm groß, schlank und war mit einer dunklen Hose sowie einer hellen Jacke bekleidet. Ihre Begleiterin, die sehr gut deutsch sprach, ist ca. 20 Jahre alt, 170 cm groß und ebenfalls schlank.

Alle drei Frauen entfernten sich mit einem roten Pkw.

Vier junge Männer versuchten am 16. November gegen 5.50 Uhr in eine am “Wittener Bruch“ gelegene Wohnung einzubrechen. Das kriminelle Quartett wurd beim Aufhebeln eines Fensters überrascht und flüchtete.

Die dunkel gekleideten Einbrecher, bei denen es sich nicht um Deutsche handeln soll, sind ca. 17 bis 20 Jahre alt und 170 cm groß. Alle trugen schwarze Mützen.

Drei weitere Einbruchstatorte, die am zurückliegenden Wochenende entdeckt worden sind, liegen am Bentenweg, an der Straße “Kleff“ sowie an der Straße “Unterkrone“.

Das Bochumer Fachkommissariat für Wohnungsdelikte (KK 14) hat in diesen fünf Fällen die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234 / 9094143 um Zeugenhinweise.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kaufleute in Dorsten fürchten Umsatzeinbußen durch Dauerbaustelle

So will die Politik den Altstadt-Kaufleuten helfen

Dorsten Die Konkurrenz im Internet verkauft ihre Waren rund um die Uhr und liefert direkt an die Haustür. Supermärkte und Discounter haben das Obst- und Gemüseangebot deutlich ausgeweitet. Die Sorge ist groß in der Altstadt, dass eine Baustelle vor der Geschäftstür noch mehr Umsatz kostet, dass ein zeitweiser Umzug des Marktstandes Stammkunden vertreibt. Jetzt gibt es Hilfe von politischer Seite.mehr...

7. Dorstener Kultursommer verspricht buntes Kultur-Spektakel

Trubel in der guten Stube

Dorsten Der 7. Kultursommer am 31. August und 1. September verwandelt den Marktplatz wieder in eine Open-Air-Arena. Mit viel Humor und Musik vom Feinsten.mehr...

Matthias Rauch zum Kabarett-Abbruch Rolf Millers

So reagiert der Magier auf Störenfriede

Wulfen-Barkenberg Kabarettist Rolf Miller hat am Dienstagabend sein Publikum im Gemeinschaftshaus Wulfen verärgert, weil er seinen Auftritt wegen einiger Störenfriede nach wenigen Minuten abgebrochen hatte. Zauberer Matthias Rauch aus Dorsten ist so etwas auch schon passiert, aber er geht damit anders um, wie er uns verriet.mehr...

Schlaglöcher in Dorsten halten sich in Grenzen

Stadt muss kein Extra-Geld in die Sanierung stecken

Dorsten Der vergangene Winter war relativ mild. Deswegen hat es nach Angaben der Stadt in diesem Frühjahr keinen „Schlagloch-Alarm“ gegeben. Aber an der einen oder anderen Stelle muss doch ausgebessert werden.mehr...

Kabarettist Rolf Miller bricht Auftritt ab

„Provokationen“ aus der ersten Reihe waren der Grund

Wulfen Rolf Miller war am Dienstagabend zu Gast im Gemeinschaftshaus Wulfen. Nach wenigen Minuten brach er seinen Auftritt ab. Was die Besucher und der Kabarettist selbst zu diesem Abgang sagen.mehr...