Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Feinste Klanggeheimnisse mit Herbert Schuch

DORSTEN Herbert Schuch, der zurzeit wie kaum ein anderer Pianist der jüngeren Generation für internationales Aufsehen sorgt, gastiert am Sonntag um 17 Uhr im Forum der Volkshochschule.

von Dorstener Zeitung

, 07.11.2008
Feinste Klanggeheimnisse mit Herbert Schuch

Herbert Schuch gastiert im VHS-Forum.

Im ersten Teil seines Programms stellt Herbert Schuch drei Kompositionen von Robert Schumann, Heinz Holliger und Maurice Ravel vor, die das Thema „Nacht“ gestalten. Die Zuhörer können bei seinem Spiel Klangabstufungen von höchstem Raffinement genießen und erleben, dass der Interpret bei Ravels „Gaspard de la Nuit“, einem der schwierigsten Stücke der Klavierliteratur, atemberaubende technische Brillanz beweist. Nach der Pause stehen zwei Klaviersonaten von Joseph Haydn auf dem Programm. Sie sind nicht nur musikalische Vorboten auf das Haydn-Jahr 2009, sondern auch weitere Belege für die außergewöhnliche Interpretationskunst und sensible Anschlagskultur des Salzburger Pianisten.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige