Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Fotos von Stadt, Land, Fluss

DORSTEN Unbekanntes im Bekannten entdecken, die Stadt und den Fluss möglichst originell in den Sucher rücken: Wer das beherrscht, hat bei der Foto-Olympiade Lippeland in Dorsten allerbeste Siegeschancen.

Fotos von Stadt, Land, Fluss

Ein Gewinnerbild der Foto-Olympiade 2007.

Am Samstag, 6. September, geht der Wettstreit der Fotografen in Dorsten über die Bühne. „Nach der erfolgreichen Premiere im vergangenen Jahr in Lünen richten wir den Wettbewerb erstmalig in drei Städten aus“, erläutert Initiator Hans van Ooyen, Fotograf und Autor. Neben Lünen und Dorsten wird die Stadt Hamm am Start sein. 20 Themen an einem Tag Die Bedingungen für die Teilnahme sind kitzlig: 20 Themen geben die Organisatoren am Tag der Qlympiade vor. „Die Teilnehmer bekommen die Liste zwischen 9 und 13 Uhr am Stand des Lippeverbandes und der VHS auf dem Marktplatz“, sagt Toyin Rasheed, zuständiger Projektleiter beim Lippeverband. Diese Themen müssen bis abends 22 Uhr abgearbeitet werden.

Zu jedem Thema darf nur ein digitales Foto eingereicht werden, das per Datum nachweislich an diesem Tag geschossen wurde. Zudem muss die Reihenfolge der Themen-Liste eingehalten werden. „Wer erst bei Thema 3 angelangt ist, dann aber ein Liebespaar sieht, das hervorragend zu einem späteren Thema passt, hat halt Pech gehabt“, so Hans van Ooyen.Kommunikatives Stück Stadtleben Bei der Premiere in Lünen waren mehr als 120 Teilnehmer auf der Fotopirsch, ein tolles kommunikatives Stück Stadtleben mit vielen Gesprächen. „In Dorsten dürften es sogar ruhig noch mehr werden“, so Toyin Rasheed. Wegzehrung für 300 Fotografen könne vorbereitetet werden. Auch Spontan-Anmeldungen am Tag selbst sind möglich, dann aber ohne Lunchpaket. Die Olympiade ist als Familienausflug angelegt, auch Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren können mitmachen und bis zu 600 Euro gewinnen. Für den Sieger bei den Erwachsenen gibt es 1000 Euro. Teilnahmebeschränkungen gibt es außer dem Mindestalter nicht: Sowohl Profis als auch Amateure können mitmachen - und auch Fotografen, die nicht in Dorsten wohnen. Einen Tipp hält Hans van Ooyen noch parat: „Wer mit dem Rad teilnimmt, ist schwer im Vorteil.“   » www.lippeland.eu/dorsten

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall in Lembeck

Frontalzusammenstoß: Rhader Straße war gesperrt

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Hubschrauber über Lembeck

Deshalb musste ein Hubschrauber in Lembeck landen

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Mit 36 an Parkinson erkrankt

Junge Mutter hat Parkinson und gründet Selbsthilfegruppe

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Verkehrsunfälle in Dorsten

2209 Mal krachte es 2017 auf Dorstens Straßen

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Ein Jahr auf dem Hof Vortmann

Im Februar werden 600 Himbeeren gepflanzt und Erdbeeren geputzt

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...