Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

"Freudenberg" öffnet wieder

Schermbeck Das Forsthaus Freudenberg ist seit Generationen ein beliebtes Ausflugslokal. Jetzt wird Mitte Dezember ein neuer Gastronom das Haus übernehmen.

Anfang des Jahres wurde das Lokal geschlossen und seit einigen Wochen laufen umfangreiche Umbauarbeiten im Gebäude am Kreuzungsbereich der beiden Bundesstraßen 58 und 224 nahe der Gemeindegrenzen von Schermbeck und Dorsten.

Neben Aachen und Darmstadt wird das Forsthaus Freudenberg der dritte gastronomische Betrieb von Dinh Da Vo sein. Geschäftsführer des Hauses wird sein Neffe Linh Van Vo. Der Name lässt asiatische Küche vermuten. Doch im Gespräch versicherte Resaurantleiter Linh Van Vo, es wird ein Spezialitätenrestaurant mit einer internationalen Speisekarte, auf der auch asiatische Gerichte vertreten sein werden.

Das Innere des Gebäudes wird seit einigen Wochen komplett erneuert. Der ganze Küchenbereich ist auf den neuesten Stand der Technik gebracht worden, so kann der Gast dem Koch im offenen Küchenbereich bei seiner Arbeit zuschauen. Neu wird auch der Gastraum aufgeteilt, eine Lounge mit Kamin soll zum gemütlichen Verweilen einladen. In einem abgetrennten Bereich besteht die Möglichkeit, Seminare abzuhalten - dort sind technische Möglichkeiten wie Leinwand und Beamer installiert.

Neben Restaurantbetrieb kann sich Linh Van Vo auch Veranstaltungen wie Karaoke und Tanz vorstellen. Da das Forsthaus Freudenberg immer ein Ausflugslokal war, wird, wenn das Wetter mitspielt, der große Biergarten zu den Attraktionen zählen. Doch bis zur Eröffnung des Freiluftbereichs werden noch einige Monaten vergehen.

egg

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Facebook-Datenskandal reicht bis nach Dorsten

Daten bei Cambridge Analytica gelandet

Dorsten „Ich war ziemlich platt“, sagt eine Dorstenerin (59) über den Moment, als sie von Facebook informiert wurde, dass auch ihre Daten an die Firma Cambridge Analytica weitergegeben wurden.mehr...

Kaufleute in Dorsten fürchten Umsatzeinbußen durch Dauerbaustelle

So will die Politik den Altstadt-Kaufleuten helfen

Dorsten Die Konkurrenz im Internet verkauft ihre Waren rund um die Uhr und liefert direkt an die Haustür. Supermärkte und Discounter haben das Obst- und Gemüseangebot deutlich ausgeweitet. Die Sorge ist groß in der Altstadt, dass eine Baustelle vor der Geschäftstür noch mehr Umsatz kostet, dass ein zeitweiser Umzug des Marktstandes Stammkunden vertreibt. Jetzt gibt es Hilfe von politischer Seite.mehr...

7. Dorstener Kultursommer verspricht buntes Kultur-Spektakel

Trubel in der guten Stube

Dorsten Der 7. Kultursommer am 31. August und 1. September verwandelt den Marktplatz wieder in eine Open-Air-Arena. Mit viel Humor und Musik vom Feinsten.mehr...

Matthias Rauch zum Kabarett-Abbruch Rolf Millers

So reagiert der Magier auf Störenfriede

Wulfen-Barkenberg Kabarettist Rolf Miller hat am Dienstagabend sein Publikum im Gemeinschaftshaus Wulfen verärgert, weil er seinen Auftritt wegen einiger Störenfriede nach wenigen Minuten abgebrochen hatte. Zauberer Matthias Rauch aus Dorsten ist so etwas auch schon passiert, aber er geht damit anders um, wie er uns verriet.mehr...

Schlaglöcher in Dorsten halten sich in Grenzen

Stadt muss kein Extra-Geld in die Sanierung stecken

Dorsten Der vergangene Winter war relativ mild. Deswegen hat es nach Angaben der Stadt in diesem Frühjahr keinen „Schlagloch-Alarm“ gegeben. Aber an der einen oder anderen Stelle muss doch ausgebessert werden.mehr...