Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

100. Geburtstag

Ganz Rhade feierte die Feuerwehr

Rhade Ein großer Torbogen, geschmückt mit Rosen, trägt das Schild „100 Jahre Löschzug Rhade“. Das weiße Festzelt hebt sich vom hellblauen Himmel ab, bunte Fahnen mit den Zeichen der Rhader Vereine wehen im Wind - dieses Bild bot sich am Sonntag in Rhade.

Ganz Rhade feierte die Feuerwehr

Das Angebot war für jede Generation spaßig.

Zum Jubiläumsprogramm „100 Jahren Löschzug Rhade“ scheuten die Veranstalter keine Mühen und feierten am Sonntag das Feuerwehrfest in Verbindung mit dem Tag der Rhader Vereine. Los ging’s mit einem Gottesdienst im Festzelt, der auf Plattdeutsch gehalten wurde.

100 Jahre Feuerwehr

Christian Becker von der Feuerwehr Rhade gewährt Schaulustigen den Einblick in ein Feuerwehrauto.
Viele Interessierte fanden sich am Stand der Feuerwehr.
Die Feuerwehr führte mehrmals täglich eine "Fettexplosion" vor, um zu zeigen, wie gefährlich dies im Haushalt ist.
Das Große Unterhaltungsangebot war im Festzelt und draußen an vielen Ständen zu finden.
Die jüngeren Vertreter des Technischen Hilfswerks entspannten sich auf der Schiffsschaukel.
Das Aktionsangebot eignete sich besonders für Familien mit Kindern.
Die Vertreter der Taucherstaffel Rhade präsentieren stolz ihre Ausrüstung.
Beim Stand des Bistums Münster erhielt man für jeden eingeschlagenen Nagel einen Preis.
Die Kinder hatten Spaß bei dem großen Wasserspiel-Angebot.
Die Schützenkapelle Rhade gab ab 11.00 Uhr ein Konzert im Festzelt.
Memphis ist der Leichenspürhund der Rettungshundestaffel Bochholt.
Bei der Kranfahrt in einer Gondel ging es hoch hinaus.
Die Feuerwehr Rhade freut sich, ihr Arbeit auf der 100-Jahrfeier präsentieren zu können.
Auch die jüngere Generation der Feuerwehr Rhade freut sich über das 100-jährige Bestehen.
Das Angebot war für jede Generation spaßig.
Ben von der Rettungshundestaffel.

Die stellvertretende Bürgermeisterin Christel Briefs und Kreisbrandmeister Robert Gurk bedankten sich dabei für die lange Arbeit der Feuerwehr. Anschließend startete im Zelt sowie draußen ein buntes Programm. Die Schützenkapelle Rhade spielte im Zelt ein Konzert, während viele Gäste sich trotz der vorabendlichen Zeltparty den Frühschoppen nicht nehmen ließen. Im Außenbereich standen einige Feuerwehrautos zur Besichtigung bereit. Die Taucherstaffel Dorsten präsentierte ihre Arbeit anhand eines Löschfahrzeugs und einem Stand mit ihrer Ausrüstung.

Party mit den Sumpfkröten

Auch die Rettungshundestaffel war mit vielen Einsatzhunden vertreten. Der SG Jagus beeindruckte mit Vorführungen der Kindertanzgruppe sowie von Latin Dance und Spinning. Die Feuerwehr Rhade führte eine Fettexplosion vor, um zu zeigen, wie gefährlich sie im Haushalt werden kann. Dies lockte viele Interessierte herbei. Den Höhepunkt der Veranstaltung bildeten eine Höhenrettungsübung der Feuerwehr Marl sowie eine Simulation eines Verkehrsunfalls der Feuerwehr Rhade. Weiteren Spaß garantierten eine Hüpfburg und eine Fahrt mit einer Gondel, hängend an einem Kran. Auch Gewinn- und Wasserspiele an den verschiedenen Ständen lockten viele Kinder herbei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Prozess um versuchten Mord in Dorsten

Pärchen wollte 17-Jährige umbringen

Dorsten/Essen Einem Dorstener Pärchen (20 und 27) wird ab 26. Februar der Prozess gemacht. Die beiden sind wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie sollen eine 17-Jährige mit einem Messer attackiert haben.mehr...

Anwohner mahnt Raser

Das ist die erste private Tempo-Messtafel in Dorsten

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Trommelzauber an Pestalozzischule

Hardter Schüler machten sich mit der Trommel auf die Reise nach Afrika

Hardt Die Kinder der Pestalozzischule haben sich am Dienstag bis nach Afrika getrommelt. Der Trommelzauber war zu Gast an der Grundschule. DJ Dr. Fofo nahm die Kinder dabei mit auf eine Fantasiereise. Viele Fotos und ein Video gibt es bei uns. mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...

Viele Erkältete in Hausarztpraxen

Mehr Grippepatienten als vor einigen Wochen

Dorsten In Büros und Schulklassen schnieft und hustet es in allen Ecken – es ist Erkältungszeit. Und auch an Grippe sind in den vergangenen Wochen einige Dorstener erkrankt.mehr...

Buslinie SB 26 kam nicht

Ampel hielt SB 26/27 zwischen Barkenberg und Herten auf

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...