Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Gefühlte Münsterländer

Dorsten bewirbt sich für die Regionale 2013 oder 2016

Dorsten Die Kreise Coesfeld und Borken haben Kurs auf die Regionale 2013 oder 2016 genommen. Und nehmen dafür auch ein paar «gefühlte Münsterländer» aus Dorsten mit ins Boot. Bis Ende Juni müssen die Bewerbungsunterlagen bei der Landesregierung in Düsseldorf vorliegen. Die sollten eigentlich gestern Abend in Borken vorgestellt werden, doch die Zeit war zu knapp. Weil mit Dorsten und Haltern (Kreis Recklinghausen), Selm und Werne (Kreis Unna) sowie den niederrheinischen Gemeinden Hamminkeln, Schermbeck und Hünxe (Kreis Wesel) kurzfristig weitere Partner für das Projekt gewonnen werden konnten - oder auch mussten. Denn das Land hat zur Bedingung gemacht, dass mindestens drei Kreise oder kreisfreie Städte eine Region bilden sollen. Für Dr. Bert Risthaus, Chefplaner im Coesfelder Kreishaus, macht dieses Bündnis auch inhaltlich Sinn, nicht nur weil er als Dorstener ein «gefühlter Grenz-Münsterländer» ist. Schließlich gehe es um das Thema urbanes Leben im ländlichen Raum, und die Lippe sei die natürliche Grenze des Münsterlandes. Dorsten war erst im März auf eine Bewerbung angesprochen worden. Wegen der Kürze der Zeit, so Baurat Frank Gläßner, habe die Öffentlichkeit bisher noch nicht informiert werden können. Der Umwelt- und Planungsausschuss befasst sich nächste Woche als erstes politisches Gremium mit dem Thema. dieb Der Leitbegriff der Regionale heißt «ZukunftsLand». Die Bewerbung muss Themenblöcke aus den Bereichen Städtebau und Landschaft, Kultur und Tourismus, Wirtschaftsförderung und Bildung enthalten.. Die vorgeschlagenen Maßnahmen werden vom Land gefördert, die Entscheidung fällt Anfang 2008.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Premiere von Ten Sing Gahlen

Schauspieler und Sänger begeistern Publikum

Hardt Wie schlägt man sich am besten durch das Highfischbecken Schulalltag? Diese Frage beantwortete am Freitagabend (25.5.) Ten Sing Gahlen in ihrem neuesten Programm.mehr...

Freispruch trotz bestehender Schuld

Stieftochter konnte Missbrauch nicht lückenlos nachweisen

Dorsten Freispruch trotz bestehender Schuld: Auch solche Möglichkeiten eröffnet das Gesetz. In diesem Fall kam ein 46-Jähriger ungeschoren davon, der sich wegen sexuellen Missbrauchs seiner Stieftochter am Landgericht Essen verantworten musste.mehr...

Dorstener Outdoor-Sportpark Fürst Leopold

Erste Pläne für Sportgelände auf Zechenareal liegen vor

Dorsten Die Verwirklichung des Outdoor-Sportparks in der Nähe des Leos auf dem Zechengelände rückt näher. Berufskollegschüler hatten mit ihrer Idee einen Wettbewerb gewonnen.mehr...

Neubaugebiete in Dorsten

So lenkt die Stadt den Bau neuer Siedlungen

Einen Kinderboom gibt es in Dorsten nicht. Trotzdem muss die Stadt wegen Neubaugebieten so planen, dass es genügend Kindergarten- und Schulplätze gibt. Wir erklären, wie die Stadt das macht.mehr...

Events beim Stadtstrand 2018

Public Viewing, Open-Air-Kino, Yoga und noch mehr

Dorsten Viele Dorstener Unternehmer haben sich zusammengetan, um den Stadtstrand 2018 zur Weltmeisterschaft neu aufzulegen. Die Besucher erwartet mehr als nur Sand unter den Füßen.mehr...

Prozess gegen Dorstener gestartet

Hat 46-Jähriger die Stieftochter missbraucht?

Dorsten/Essen Ein Koch aus Hervest steht bereits zum zweiten Mal unter Missbrauchsverdacht. Zum Prozessauftakt vor dem Essener Landgericht hat der 46-jährige Angeklagte auch diesmal seine Unschuld beteuert.mehr...