Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Gläßner und Barkenberg: Liebe auf den dritten Blick

WULFEN Kaum ein zweiter Ortsteil wird von vielen Einwohnern so geschätzt, aber von manchen Außenstehenden so geschmäht wie Barkenberg. Stadtbaurat Frank Gläßner hat die Neue Stadt Wulfen durch fast alle Etappen begleitet.

von Von Klaus-Dieter Krause

, 11.11.2008
Gläßner und Barkenberg: Liebe auf den dritten Blick

<p>Dass in Barkenberg nicht nur die Brunnen sprudeln, sondern auch weiterhin die Gelder fließen, um zentrale Einrichtungen wie Gemeinschaftshaus und Bad zu erhalten und den Stadtumbau fortzusetzen, hofft mit Frank Gläßner ein Barkenberger der ersten Stunde. Krause</p>

Herr Gläßner, wann sind Sie erstmals mit der Neuen Stadt Wulfen in Berührung gekommen?

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich mit Ihrer E-Mail,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Anzeige