Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

SV Dorsten-Hardt

H(a)i heißt es bei der 26. Sportplatzolympiade

DORSTEN Mit einem fröhlichen "H(a)i" auf der Brust begrüßen die jungen Sportler in diesem Jahr die 26. Dorstener Sportplatzolympiade, die vom 8. bis 14. Juli auf der Sportanlage des SV Dorsten-Hardt wieder ihre bunten Nationalflaggen wehen lässt.

H(a)i heißt es bei der 26. Sportplatzolympiade

Auf die Plätze, fertig, los! In den Startlöchern steht das Organisations-Team, das die 26. Dorstener Sportplatzolympiade auf der Hardt (8. bis 14.7.) voll im Griff hat. Nicky Schumann (l.) und Tanja Wessendorf präsentieren die T-Shirts, die in diesem Jahr einen lustigen Hai als Motto-Tier tragen.

Der Fisch mit Biss ziert 2012 als Maskottchen die Sportler-Trikots, die traditionell von Optik Schulte-Repel gespendet werden. Wer schon einmal einen Blick auf das aktuelle OlympiaT-Shirt werfen möchte, darf es ab kommender Woche im Schaufenster des Dorstener Optikers bewundern. Die mehr als 100 Einsatzkräfte im Organisations- und Helferteam werden von Hubert Dumpe-Bachelin (Zurich HelpPoint) ganz in Weiß eingekleidet.Dank großzügiger Sponsoren und vorbildlicher ehrenamtlicher Hilfe gelingt es dem SV Dorsten-Hardt seit 26 Jahren, dieses beliebte Sport-Spektakel Kindern und Jugendlichen im Alter von 6 bis 14 Jahren kostenlos anbieten zu können. Der hervorragende Ruf hat sich mittlerweile so weit herumgesprochen, dass auch viele Jugendliche weit über die Stadtgrenzen hinaus zu der Olympiade anreisen.

„Wir rechnen in diesem Jahr mit rund 700 Teilnehmer“, blicken Nicky Schumann und Tanja Wessendorf im Orga-Team rund um Fritz Mariß der Eröffnung zuversichtlich entgegen. Ab sofort ist die Online-Anmeldung auf der Homepage www.sv-dorsten-hardt.de möglich, doch auch am Eröffnungstag liegen die Anmeldelisten aus. Wer im Rahmen der Olympiade das Sportabzeichen erwerben möchte, sollte dann am besten auch seinen Schwimmnachweis parat haben, der aus dem Jahr 2012 sein muss. Wett- und Waldspiele, Turnier- und Chaosspiele, Stadt- und Kennenlernspiele gehören auch in diesem Jahr wieder zum Kernprogramm. Auch auf das Highlight am Freitag, dem Gesangswettbewerb und der Mini-Playback-Show, sowie das Zeltlager von Donnerstag bis Samstag dürfen sich die Olympiade-Fans wieder freuen. Dennoch wird das Orga-Team das Bewährte mit einigen Neuheiten auffrischen: „Dein Talent ist“ heißt zum Beispiel der neue Wettbewerb, bei dem Jung wie Alt ihre besonderen Fähigkeiten auf der Bühne vor wohlwollendem Publikum präsentieren dürfen.

Außerdem haben die Organisatoren für die älteren Olympioniken den Turnierplan überarbeitet, um die Spielpausen zu straffen. „Dank der Spende des Lions Club Dorsten-Wulfen konnten wir auch neue Sportgeräte anschaffen, die besonders bei heißer Witterung wunderbar genutzt werden können“, hofft Nicky Schumann auf sonnige Planschbecken-Tage.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Verkehrsunfälle in Dorsten

2209 Mal krachte es 2017 auf Dorstens Straßen

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Ein Jahr auf dem Hof Vortmann

Im Februar werden 600 Himbeeren gepflanzt und Erdbeeren geputzt

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...

Ein Voodoo-Fluch mit großer Reichweite

Vater forderte 1000 Euro, um den Fluch aufzuheben

SELM/CASTROP-RAUXEL/DORSTEN Ein Voodoo-Schwur, der über 4700 Kilometer wirken soll, und ein Vater, der gnadenlos am Schicksal seiner Tochter mitverdient haben soll: Mit neuen Details ist am Freitag der Prozess um Menschenhandel und Zwangsprostitution fortgesetzt worden.mehr...

Kind spielte mit benutzter Spritze

Stunden der Angst nach Spritzenfund in Dorsten

Dorsten Ein kleines Kind hat in Dorsten stundenlang mit einer gebrauchten Thrombose-Spritze gespielt. Die Mutter fürchtete zunächst eine ernsthafte Infektion – und ärgert sich über einen offenbar gedankenlosen Patienten.mehr...

Deutsche Glasfaser will für schnelles Internet sorgen

Wer in Wulfen und Deuten will den Breitband-Ausbau?

Wulfen/Deuten Nach Lembeck, Rhade und Östrich möchte die Deutsche Glasfaser auch in Alt-Wulfen (einschließlich Westabschnitt) und Deuten für schnelles Internet sorgen. Bald startet die Nachfragebündelung für den Breitband-Ausbau.mehr...

Tafel seit 15 Jahren in Dorsten

Weil das Helfen Spaß macht: Ehrenamtliche bei der Tafel

Dorsten Am 22. Februar vor 25 Jahren öffnete die erste Tafel in Deutschland. Die Tafel in Dorsten ging vor 15 Jahren als Übergangshilfe an den Start – und muss bis heute Bedürftigkeit auffangen. Ein Blick hinter die Kulissen.mehr...