Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Haxen-Essen beendet gutes Jahr

Feldhausen Zur Jahreshauptversammlung des MGV Eintracht Feldhausen e.V. kamen am Freitagabend alle aktiven 24 Sänger im Pfarrheim zusammen. Der erste Vorsitzende Hans Fischer eröffnete die Versammlung mit dem traditionellen Haxen-Essen.

Für seine 25-jährige Chorleitertätigkeit wurde Erwin Kopecky geehrt. Ein Vertreter des Vestischen Sängerbundes überbrachte die hochverdiente Ehrennadel in Platin.

Der Jahresrückblick vom Schriftführer erinnerte an schöne gemeinsame Stunden bei Ausflügen und Bildungsreisen. Auch mit viel Stolz erinnerten sich die Sänger an die Auftritte bei Senioren-Nachmittagen im Anna-Stift, bei den Senioren in Feldhausen, Gladbeck und bei der BSG Gladbeck.

Ebenso positiv fiel der Kassenbericht aus. Mit Freude konnte Detlef Howah ein gutes Ergebnis berichten, nicht zuletzt weil zwölf Sänger und elf Ehefrauen über zwei Tage beim Weihnachts-Spekulatiusmarkt auf Schloss Beck mitarbeiteten.

Bei den anschließenden Wahlen wurden die Mandatsträger bestätigt. Hans Fischer bleibt erster Vorsitzender, sein Stellvertreter Dieter Schneidinger. Schriftführer sind Winfried Beckmann und Ralf Friese; Detlef Howah wird sich als Kassierer weiter um die Finanzen kümmern, assistiert von Siegfried Knöppke. Beisitzer bleiben Wolfgang Dartsch und Hans-Josef Harbers, ebenso wie Wilhelm Peters als erster Notenwart und Adolf Wilkin als Ersatzchorleiter.

Der Jahresplan für 2007 weist wieder über zwölf Auftritte und schöne gemeinsame Stunden wie Maigang, Kegelausflug und Sommerausflug als Tagestour auf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Deutsche Glasfaser will für schnelles Internet sorgen

Wer in Wulfen und Deuten will den Breitband-Ausbau?

Wulfen/Deuten Nach Lembeck, Rhade und Östrich möchte die Deutsche Glasfaser auch in Alt-Wulfen (einschließlich Westabschnitt) und Deuten für schnelles Internet sorgen. Bald startet die Nachfragebündelung für den Breitband-Ausbau.mehr...

Diskussionen nach Unfalltod an der Händelstraße in Dorsten

Sind Fußgänger auf Parkplatz in Gefahr?

Dorsten Der Unfalltod einer 57-Jährigen auf dem Parkplatz des Nahversorgungszentrums an der Händelstraße wird online heiß diskutiert. Autofahrern wird Rücksichtslosigkeit vorgeworfen.mehr...

Prozess um versuchten Mord in Dorsten

Pärchen wollte 17-Jährige umbringen

Dorsten/Essen Einem Dorstener Pärchen (20 und 27) wird ab 26. Februar der Prozess gemacht. Die beiden sind wegen versuchten Mordes und gefährlicher Körperverletzung angeklagt. Sie sollen eine 17-Jährige mit einem Messer attackiert haben.mehr...

Anwohner mahnt Raser

Das ist die erste private Tempo-Messtafel in Dorsten

Dorsten Zum ersten Mal hat ein Anwohner in Dorsten eine Tempo-Messtafel gekauft. Sie mahnt nun dauerhaft Raser vor seiner Haustür. Die Gründe erklärt der Familienvater im Video. Das Beispiel könnte Schule machen, hofft der Bürgermeister.mehr...

Trommelzauber an Pestalozzischule

Hardter Schüler machten sich mit der Trommel auf die Reise nach Afrika

Hardt Die Kinder der Pestalozzischule haben sich am Dienstag bis nach Afrika getrommelt. Der Trommelzauber war zu Gast an der Grundschule. DJ Dr. Fofo nahm die Kinder dabei mit auf eine Fantasiereise. Viele Fotos und ein Video gibt es bei uns. mehr...

Geständnis im „Voodoo-Prozess“

Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt

Dorsten/Selm/Castrop-Rauxel Im „Voodoo-Prozess“ um Menschenhandel und Ausbeutung in Bordellen in Castrop-Rauxel und Umgebung geht es jetzt auch um illegale Schwangerschaftsabbrüche. Einer der Hauptangeklagten hat zugegeben, Abtreibungspillen an schwangere Prostituierte verteilt zu haben.mehr...