Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Bericht der Agentur für Arbeit

In Dorsten sind weniger Menschen ohne Job

DORSTEN Die Zahl der Arbeitslosen in Dorsten sinkt. Das geht aus dem Bericht der Agentur für Arbeit für den Monat Juni hervor. Gleichzeitig bestehe weiterhin Nachfrage nach Arbeitskräften.

Erfreuliche Nachrichten von der Agentur für Arbeit: Die Arbeitslosigkeit in Dorsten ist im Juni von 3191 Personen um 18 auf 3173 Personen gesunken. Im Vergleich zum Vorjahresmonat sind 78 Menschen weniger von Arbeitslosigkeit betroffen. Die aktuelle Quote beträgt demnach 8,1 Prozent. Vor einem Jahr belief sie sich auf 8,2 Prozent. Damit liegt Dorsten weiterhin deutlich unter dem Agenturbezirksdurchschnitt von 10,5 Prozent.

„Der Dorstener Arbeitsmarkt entwickelt sich weiterhin und zeigt sich aufnahmefähig und stabil“, so die Geschäftsstellenleiterin der Dorstener Agentur für Arbeit, Desiree Pawlik. So haben sich im Juni 382 Personen erstmals oder wiederholt arbeitslos gemeldet. Im Vergleich zum Vorjahr sind dies 232 Personen weniger. Gleichzeitig konnten 406 Menschen ihre Arbeitslosigkeit beenden. Auf dem Dorstener Arbeitsmarkt besteht weiterhin eine nachhaltige, konstante Nachfrage nach Arbeitskräften. Aktuell werden verstärkt Pflegekräfte aus dem Gesundheitswesen und Facharbeiter verschiedener Branchen gesucht. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...

Wolf in Dorsten?

Autofahrerin will Wolf nahe der Lippebrücke gesehen haben

Dorsten War es ein Wolf, der am Samstagabend nahe der Hervester Lippebrücke über die Straße lief? Die Dorstenerin Katharina Grote ist sich sicher, dass sie einen Wolf gesehen hat.mehr...

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...

Landestreffen in Dorsten

So ist das Leben als Kleinwüchsige

Dorsten Das Landestreffen für kleinwüchsige Menschen findet nächsten Samstag in Dorsten statt. Die 16-jährige Julia spielt dort eine wichtige Rolle. Ihre Mutter hatte Dorsten als Veranstaltungsort empfohlen.mehr...

Parkplatzsituation in Hervest

Am Rondell am Holzplatz ist kaum Platz für Autos

Hervest Das Rondell Am Holzplatz ist gerade aufgemöbelt worden und schon stehen dort wieder Autos. Denn die Parkplatzsituation ist prekär. Doch das wird nicht so bleiben. „Wir werden an der westlichen Bebauung Stellplätze ausweisen, ansonsten ist das Rondell verkehrsberuhigter Bereich.“ Bisweilen stehen Autos sogar auf den frisch angelegten Rabatten. mehr...

Storch im Hervester Bruch

Meister Adebar stolzierte vor die Kameralinse

Dorsten Wie ein Storch im Salat stolziert ein besonders schönes Meister-Adebar-Exemplar seit dem Wochenende durch den Hervester Bruch. Einem unserer Leser gelang ein Schnappschuss von dem Prachtkerl. Oder ist es ein Prachtweib? Nichts Genaues weiß man.mehr...