Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Inhalte deutlich formulieren

Inhalte deutlich formulieren

Der Schock stand ihr unmittelbar nach Verkündung des Wahlergebnisses ins Gesicht geschrieben. Susanna Simmerl (Foto) rang sichtlich um ihre Fassung, stellte sich aber dennoch tapfer den Fragen der Dorstener Zeitung.

Frau Simmerl, dass es eng werden würde, war vorher klar. Dass jedoch Ihr Herausforderer Carsten Entinger am Ende mit drei Stimmen die Nase vorn hat, kam doch überraschend. Wie groß ist Ihre Enttäuschung?

Simmerl : Schade, dass die Partei sich so entschieden hat, vor allem deshalb, weil ich für das Soziale und mein gesamtes Team stehe.

Werden Sie sich jetzt zurückziehen oder das Entinger-Vorstands-Team konstruktiv unterstützen?

Simmerl: Ich werde mich an das halten, was ich am Ende meiner Rede gesagt habe: Nicht spalten, sondern zusammenhalten, heißt die Devise. Für die SPD ist es wichtig, dass wir vor Ort eine Einheit bilden. Die Sachinhalte, für die wir eintreten, müssen in Dorsten klar formuliert werden. Dazu werde ich beitragen.

Sie hatten im Vorfeld des Parteitages offen gelassen, ob Sie eventuell auch als Bürgermeister-Kandidatin der SPD bei der nächsten Kommunalwahl antreten würden. Ist dieses Thema jetzt für Sie erledigt?

Simmerl : Das ist eine wichtige Personalfrage, über die die Partei rechtzeitig entscheiden wird. Heute ist es noch zu früh, sich dazu zu äußern.

Fragen: Klaus-D. Krause

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Messerattacke auf dem Hof der Pestalozzi-Schule

Versuchter Mord: Ex-Freundin des Täters will Revision einlegen

Dorsten/Essen Der beinahe tödliche Angriff auf dem Schulhof der Pestalozzi-Schule wird demnächst auch den Bundesgerichtshof beschäftigen.mehr...

Virus D in Mission für den Bergbau aktiv

Neue Hymne an die Kumpel

Dorsten Sie waren schon oft in Mission für den Bergbau aktiv – jetzt dürfen die Deutsch-Rocker von „Virus D“ am 1. Mai zur Eröffnung der Ruhrfestspiele auftreten.mehr...

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...

Westnetz löst Irritationen über „Kunstflüge“ auf

Darum fliegt häufig ein weißer Hubschrauber über Dorsten

Dorsten Ein weißer Hubschrauber, dessen Pilot gewagte Manöver fliegt? Was eine Leserin aus dem Stadtsfeld am Mittwoch der Redaktion schilderte und immer wieder auch zu Fragen bei Facebook führte, hat einen simplen Grund.mehr...

St.-Elisabeth-Krankenhaus profitiert von Halterner Schließung

Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert

Dorsten/Haltern Die Geburtshilfe im Halterner St.-Sixtus-Hospital wird zum 30. Juni geschlossen. Davon profitiert das Dorstener St.-Elisabeth-Krankenhaus, denn die Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert. Das hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH am Dienstag (24.4.) beschlossen.mehr...

Stadt-Park soll keine Müllhalde werden

Nach dem Picknick Hinterlassenschaften wieder mitnehmen

Dorsten Die Stadt appelliert: Die Gäste des Stadt-Parks sollen ihren Picknick-Müll wieder mitnehmen. Auch wenn der Park ab sofort montags gesäubert wird.mehr...