Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

US-Car-Treffen am Karfreitag

Ist das US-Car-Treffen in Dorsten gegen das Gesetz?

Dorsten Ist das zehnte US-Car-Treffen im Creativ Quartier Fürst Leopold an Karfreitag rechtswidrig? Diese Frage prüfte die Stadt in den vergangenen Tagen – und kam zu einem eindeutigen Ergebnis. Das wiederum für Kritik sorgt.

Ist das US-Car-Treffen in Dorsten gegen das Gesetz?

Das US-Car-Treffen zog in der Vergangenheit viele Besucher an. (Archivfoto) Foto: Ralf Pieper

Karfreitag ist der Tag, an dem die Christen des Todes Jesu am Kreuz gedenken. Öffentliche Feste, Tanzmusik und noch viel mehr sind verboten. Geregelt ist das im NRW-Gesetz über die Sonn- und Feiertage. Ist damit auch das Treffen auf Fürst Leopold verboten, zu dem bis zu 500 amerikanische Autos erwartet werden? Die Stadt meint: Ja. „Die Stadt Dorsten hat, nach Hinweisen aus der Bevölkerung, Kontakt mit dem Veranstalter aufgenommen und ihn darauf hingewiesen, dass die geplante Veranstaltung am Karfreitag nach dem Feiertagsgesetz NRW unzulässig ist“, teilte Stadtsprecherin Lisa Bauckhorn auf Nachfrage mit.

Kein Antrag erwartet

Die Stadt wertet das Treffen als „Unterhaltungsveranstaltung“, die am Karfreitag nicht stattfinden darf. Außerdem habe kein Antrag auf Genehmigung der Veranstaltung vorgelegen.

Vanessa Tempelmann, verantwortlich für die Pressearbeit des Creativ Quartiers, verweist darauf, dass auch in den Jahren zuvor nie eine Genehmigung beantragt worden sei. „Weil es keine Veranstaltung ist. Wir öffnen unseren Parkplatz, die Autofahrer stellen hier ihre Fahrzeuge ab und gehen in der Gastronomie auf dem Gelände essen. Das war‘s“, sagt sie. „Wir nehmen keinen Eintritt, es gibt keine Aussteller, keine Bands. Es ist ein freies Treffen der Autofreunde.“

„Carfreitag“ ist Tradition

Aber warum muss dieses Treffen in diesem Jahr ausgerechnet am Karfreitag stattfinden? „Der ‚Carfreitag‘ ist in vielen Städten Tradition und deswegen kamen wir auf die Idee“, sagt Vanessa Tempelmann. Aber man wolle wirklich niemanden stören. „Wir haben auch mit der evangelischen und katholischen Kirche in Hervest gesprochen und die sahen in dem Treffen kein Problem.“ Man werde am Donnerstag (29. März) nochmals mit der Stadt sprechen. Sollte die „Veranstaltung“, wie die Stadt das Treffen einschätzt, dennoch stattfinden, behält die Stadt sich Konsequenzen vor.

Ärger über Lärm und Gestank an der Lippestraße

„Der Krach ist echt schlimm“

Dorsten Seitdem der Erdaushub der Baustelle Lippestraße in Dorsten auf einer Fläche im Lippetal bearbeitet wird, sind die Bewohner dort verärgert über Lärm und Gestank.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

André sucht sich sein Outfit aus

Ein Anzug für den Bräutigam

Dorsten Rund drei Monate vor der Hochzeit sollte sich der Bräutigam um sein Outfit kümmern – damit alles ohne Stress pünktlich fertig wird. André, Bräutigam der DorstenerTraumhochzeit, hat daher alles richtig gemacht.mehr...

Traumpaar feiert im Haus Hessefort

Liebe geht durch den Magen

Deuten Menü oder Buffet? Viele Entscheidungen müssen bei der Planung der Hochzeitsfeier getroffen werden. Im Haus Hessefort ist das Traumpaar der Dorstener Zeitung aber gut aufgehoben.mehr...

Patricia und André suchen Eheringe aus

Symbole der ewigen Liebe

Lembeck Patricia und André sind in die Hochzeitsvorbereitungen gestartet. Im Geschäft von Heinrich Heitmann in Lembeck hat das Traumpaar der Dorstener Zeitung jetzt die Eheringe ausgesucht.mehr...

Traumpaar startet in die Vorbereitungen

Blumenstrauß für die Gewinner

Dorsten Patricia und André haben die Traumhochzeit der Dorstener Zeitung gewonnen. Nun startet für das Paar eine aufregende Zeit.mehr...

Traumpaar 2018 gefunden

Patricia und André haben die Abstimmung gewonnen

Dorsten Patricia und André sind das „Traumpaar 2018“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Nun starten die Hochzeitsvorbereitungen.mehr...

Patricia und André

„Ich war sofort Feuer und Flamme“

Auf einer Uni-Party mit dem Motto „Omas Zeiten“ lernten sich Patricia und André kennen. Trotz der etwas schrägen Verkleidungen hat es zwischen den beiden gefunkt.mehr...