Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Johann Sebastian hoch drei

Schermbeck Der Halterner Kammerchor gestaltet am kommenden Sonntag, 25. November, ein Konzert zum Totensonntag in der evangelischen St.-Georgskirche. Auf dem Programm stehen drei Motetten von Johann Sebastian Bach.

Die fünfstimmige Motette "Jesu, meine Freude" zählt zu den bekanntesten Werken des Barockmeisters. Bach komponierte diese drei Stücke aus Anlass prominenter Begräbnisfeiern. In der Kombination von biblischen Texten und religiöser Lyrik von Theologen wie Martin Luther und Paul Gerhardt offenbart sich eine tiefgehende Auseinandersetzung mit dem Tod und der göttlichen Verheißung auf ein Leben danach.

Kontrast

Die Motetten "Der Geist hilft unser Schwachheit auf" und "Fürchte dich nicht" sind doppelchörig angelegt. Erst in den Fugen und dem finalen Choral vereinigen sich die beiden Chöre wie zur Bekräftigung des Textes. Jeder der drei Motetten ist ein zeitgenössisches Chorwerk zugeordnet. Durch den Kontrast von Alt und Neu entsteht eine Spannung, die für die Motetten Bachs einen neuen Blickwinkel öffnen soll.

So verwendet der norwegische Komponist Knut Nystedt einen originalen Bach-Choral für seine Chor-Improvisation "Immortal Bach". Dominik Sustecks Werk "...und des Herzens stille Klagen..." verbalisiert die Vergänglichkeit des Irdischen und sucht nach einer Möglichkeit, damit umzugehen. Dazu hat er - wie Bach - Textteile der Bibel mit Ausschnitten aus theologischer Literatur verschiedener Jahrzehnte kombiniert.

Der Kammerchor Haltern wird von einem Instrumentalensemble begleitet. Die musikalische Leitung hat der Essener Domkantor Wolfgang Endrös. Das Konzert beginnt um 17 Uhr. Eintritt frei.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Virus D in Mission für den Bergbau aktiv

Neue Hymne an die Kumpel

Dorsten Sie waren schon oft in Mission für den Bergbau aktiv – jetzt dürfen die Deutsch-Rocker von „Virus D“ am 1. Mai zur Eröffnung der Ruhrfestspiele auftreten.mehr...

Prozess am Dorstener Amtsgericht

Drei Männer sollen Obdachlose geschlagen haben

Dorsten Drei Männer sollen bei einem Trinkgelage auf eine obdachlose Frau losgegangen sein. Seit Mittwoch (25.4.) müssen sich die drei vor dem Dorstener Amtsgericht verantworten.mehr...

Westnetz löst Irritationen über „Kunstflüge“ auf

Darum fliegt häufig ein weißer Hubschrauber über Dorsten

Dorsten Ein weißer Hubschrauber, dessen Pilot gewagte Manöver fliegt? Was eine Leserin aus dem Stadtsfeld am Mittwoch der Redaktion schilderte und immer wieder auch zu Fragen bei Facebook führte, hat einen simplen Grund.mehr...

St.-Elisabeth-Krankenhaus profitiert von Halterner Schließung

Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert

Dorsten/Haltern Die Geburtshilfe im Halterner St.-Sixtus-Hospital wird zum 30. Juni geschlossen. Davon profitiert das Dorstener St.-Elisabeth-Krankenhaus, denn die Geburtshilfe wird in Dorsten zentralisiert. Das hat der Aufsichtsrat der KKRN GmbH am Dienstag (24.4.) beschlossen.mehr...

Stadt-Park soll keine Müllhalde werden

Nach dem Picknick Hinterlassenschaften wieder mitnehmen

Dorsten Die Stadt appelliert: Die Gäste des Stadt-Parks sollen ihren Picknick-Müll wieder mitnehmen. Auch wenn der Park ab sofort montags gesäubert wird.mehr...

Geschäfte haben am Sonntag geöffnet

Holsterhausen lockt zum Blumenfest

Holsterhausen Das Blumenfest Holsterhausen hat mittlerweile Tradition: Denn am Sonntag (29. April) wird es schon zum 15. Mal rund um die Freiheitsstraße farbenfroh. Und es gibt Neues.mehr...