Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

"Leuchtturmprojekt" in Hervest

Krachender Startschuss für die Fürst-Leopold-Allee

Dorsten Ein Bagger, der eine Pappmauer einreißt. Ein Tagesfeuerwerk, das die Baustelle kurzzeitig in bunte Nebelschwaden hüllte. Für den offiziellen Baustart der Fürst-Leopold-Allee hatte die RAG am Montag groß aufgefahren.

/
Die Mauer fällt (v.l.): Baurat Holger Lohse, Hans-Peter Noll (RAG Montan Immobilien GmbH), Bürgermeister Tobias Stockhoff, RAG Finanzvorstand Jürgen Rupp und Volker Dudek (RAG Montan Immobilien GmbH).

Hier geht es lang: Bürgermeister Tobias Stockhoff, Hans-Peter Noll (RAG Montan Immobilien GmbH) und RAG Finanzvorstand Jürgen Rupp (v.l.) vor dem Plan der Fürst-Leopld-Allee.

Ein Tagesfeuerwerk hüllte die Baustelle kurz in bunte Nebelschwaden.

Die symbolische Papp-Mauer ist eingestürzt. Statt eines Spatenstichs wählte die RAG diese Variante, um den Startschuss für die Fürst-Leopold-Allee zu geben.

Die neue, etwa 600 Meter lange Straße durch das ehemalige Zechengelände bezeichnete Bürgermeister Tobias Stockhoff als "Hauptschlagader für das künftige Gewerbe". Sie werde aber auch zu einer spürbaren Entlastung der Halterner Straße und der angrenzenden Wohngebiete beitragen. "Mit dieser Straße werden sich neue Möglichkeiten für Hervest ergeben", so Stockhoff.

RAG-Finanzvorstand Jürgen Rupp sprach am Montag gar von einem "Leuchtturmprojekt". Das schon heute lebendige Stadtquartier mit Gastronomie, Kunst und Kultur werde nun ein "hochattraktiver Standort für Gewerbe und Dienstleister". 13 Jahre nach der letzten Kohleförderung auf Fürst Leopold starte nun die finale Phase. "Hier wird ganzheitliche und nachhaltige Quartiersentwicklung erlebbar."   Die neue, sieben Meter breite Straße wird mit Parkstreifen und einem kombinierten Fuß-und Radweg versehen. in einem ersten Schritt wird die Allee vom bereits fertig gestellten Kreisverkehr an der Joachimstraße bis zum geplanten Kreisverkehr am Schachtgerüst ausgebaut. Die gesamten Erschließungsarbeiten sollen Ende des Jahres abgeschlossen sein. 

/
Die Mauer fällt (v.l.): Baurat Holger Lohse, Hans-Peter Noll (RAG Montan Immobilien GmbH), Bürgermeister Tobias Stockhoff, RAG Finanzvorstand Jürgen Rupp und Volker Dudek (RAG Montan Immobilien GmbH).

Hier geht es lang: Bürgermeister Tobias Stockhoff, Hans-Peter Noll (RAG Montan Immobilien GmbH) und RAG Finanzvorstand Jürgen Rupp (v.l.) vor dem Plan der Fürst-Leopld-Allee.

Ein Tagesfeuerwerk hüllte die Baustelle kurz in bunte Nebelschwaden.

Die symbolische Papp-Mauer ist eingestürzt. Statt eines Spatenstichs wählte die RAG diese Variante, um den Startschuss für die Fürst-Leopold-Allee zu geben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auf dem Zechengelände

Mehr als 1000 Besucher kamen zur Dog-Day-Premiere

Hervest Verkaufsstände, Aktionen, Vorträge rund um den Hund: Das Konzept des ersten Dorstener Dog-Days auf dem ehemaligen Zechengelände kam bei Frauchen und Herrchen bestens an.mehr...

Kinder- und Jugendarbeit

Neuer Diakon Thomas Heß hat viel vor

Hervest/Wulfen Seit einigen Wochen ist Diakon Thomas Heß ein Teil des multiprofessionellen Teams in der Kirchengemeinde Hervest-Wulfen. Er kümmert sich besonders um die Kinder- und Jugendarbeit.mehr...

Unfall Halterner Straße

Aus ungeklärter Ursache Viehanhänger gerammt

Dorsten Aus ungeklärter Ursache hat eine 60-Jährige aus Marl am Dienstag um 15 Uhr mit ihrem Opel Corsa einen entgegenkommenden Viehanhänger gerammt. Die Frau wurde verletzt und musste ins Krankenhaus.mehr...

250 Menschen evakuiert

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg entschärft

Hervest Auf einem Feld an der Straße "An der Windmühle" wurde am Freitagabend eine amerikanische Fünf-Zentner-Fliegerbombe entschärft. 250 Menschen mussten vorübergehend ihre Häuser verlassen.mehr...

Nach Niedergang des Bergbaus

Warum Dorsten eine Stadt im Aufschwung ist

HERVEST Dorsten hat mit der Schließung der Zeche Tausende Arbeitsplätze verloren. Mittlerweile hat sich die Stadt, insbesondere der Ortsteil Hervest, von dem Niedergang des Bergbaus wirtschaftlich erholt. Die Erfolgsgeschichte schilderte Windor-Geschäftsführer Josef Hadick in der Hervestkonferenz.mehr...

Großer Erfolg für Premiere

Sonniges Bikerwetter lockte Besucher zum "Leo"

Hervest Ein neuer Treff für die Dorstener Motorradszene hatte am Samstag seine Premiere. Das Begegnungszentrum "Leo" im Creativ-Quartier Fürst Leopold zog Hunderte Motorradfahrer an und wurde damit zum vollen Erfolg.mehr...