Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Martin Sterzenbach dominiert das Feld

Viel Grund zur Freude bei den Gastgebern des Ländlichen Reit- und Fahrvereins

Kirchhellen Martin Sterzenbach hat am Wochenende beim Turnier des Ländlichen Reit- und Fahrvereins Kirchhellen mächtig abgeräumt. Er gewann sowohl das S-Springen am Samstag als auch den Großen Preis von Kirchhellen zum Abschluss am Sonntag. Sterzenbach reitet für den RV Lippe Bruch Gahlen, ist aber auch Reitlehrer beim RSV Zur Linde in Kirchhellen. Er hat schon etliche Erfolge in S-Springen gefeiert, aber dieses Wochenende war schon etwas Spezielles. Am Samstag erreicht er mit Nordica und Lucia die Siegerrunde ohne Fehler. Im zweiten Umlauf brauchte er auf Nordica 30,71 Sekunden zum Sieg und die 33,13 Sekunden mit Lucia brachten ihm auch noch den zweiten Platz. Auch der dritte und vierte Platz gingen an ein- und denselben Reiter. Der Ire Denis Lynch landete mit Alaskatraum auf dem dritten und mit Sjoerd auf dem vierten Platz. Den Großen Preis holte sich Sterzenbach auf Lucia mit einer halben Sekunde vor Lynch auf Jonny Blunt. Groß war die Freude bei den Gastgebern über Hubertus Dieckmanns dritten Rang auf Pablos Pleasure, der in dieser spannenden Runde nur elf Hundertstel hinter Lynch lag, der auch Vierter auf Sjoerd wurde. Sterzenbach schaffte mit Nordica auf Platz neun eine weitere Platzierung. Das Turnier begann für Sterzenbach schon am Freitag mit einem ersten Platz in der zweiten Abteilung eines M-Springens. Hier schaffte Eva-Maria Ruthmann auf Julienne mit null Fehlern den vierten Platz. In der ersten Abteilung landete Nicole Krasicki von den Ländlichen auf Dajana auf dem fünften Platz. In den M-Springen am Samstag gab es Platzierungen für Thomas Friedhoff aus Grafenwald (6.) und Hubertus Dieckmann (8.). Am Sonntag erreichte Eva-Maria Ruthmann einen sehr guten dritten und Sterzenbach einen vierten Platz in der zweiten M-Abteilung. Im Pony-A-Springen gab es für Sina Garbe vom ZRFV Kirchhellen einen dritten Platz. Kirsten Nowak-Sorgenicht bleib im A-Springen mit Laura fehlerfrei und wurde Zweite. Stefanie Kapp (ZRFV) gewann hier die zweite Abteilung und Claudia Langehegermann (LRFV) sprang auf Platz drei. Der Vorsitzende der LRFV Hans Schillings hatte allen Grund zur Freude. Das Turnier war an allen drei Tagen sehr gut besucht. Vor allem beim Großen-Preis drängten sich viele Zuschauer rund um den gut präparierten Springplatz: «Wir hatten sehr viel Glück mit dem Wetter. Wenn die Sonne scheint ist das für so ein Turnier schon die halbe Miete.» weih.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Uwe Drüppel ist neuer König von Holsterhausen-Dorf

Spannender Zweikampf mit dem Gewehr

Dorsten-Holsterhausen Uwe Drüppel ist neuer König von Holsterhausen-Dorf. Beim Schießen musste sich der zweite Geschäftsführer des Spielmannszugs Holsterhausen-Dorf aber zuerst gegen einen Vereinskameraden durchsetzen.mehr...

Zusammenstoß auf der B 58

29-jähriger Motorradfahrer bei Unfall in Deuten verletzt

Dorsten Zu einem schweren Verkehrsunfall kam es am Pfingstmontagmittag auf der B 58 in Dorsten-Deuten, bei dem ein 29-jähriger Motorradfahrer verletzt wurde.mehr...

Imbiss-Bude tauscht Münzgeld und spendiert Pommes

So funktioniert die Pommes-Bank in Dorsten

Dorsten Peter Finke ärgert sich über Gebühren für Kleingeld. Mit einer ungewöhnlichen Geschäftsidee will der Imbissbuden-Besitzer aus Dorsten den Banken ein Schnippchen schlagen.mehr...

Wohnprojekt für Barkenberger

„Wasserschlösschen“ weicht womöglich neuen Wohnformen

Dorsten Das „Wasserschlösschen“ an der Barkenberger Allee 80-82 wird vermutlich noch in diesem Jahr abgerissen. Und es gibt noch bessere Nachrichten. Denn der Abriss könnte Platz schaffen für ein neues Wohnprojekt in Wulfen-Barkenberg.mehr...

Aktion „Ran an die Schüppe“ am 21. September

Dorstener Unternehmen arbeiten für den guten Zweck

Dorsten „Ran an die Schüppe“ – das Motto der Aktion ist eine ebenso handfeste wie herzliche Einladung an Firmen, ihre Kompetenzen an einem Tag im Jahr in den Dienst einer guten Sache zu stellen. Seit 2016 gib es die Aktion. Am 21. September ist es wieder soweit.mehr...

Neuauflage des Dorstener Stadtstrandes

Public Viewing und Relaxen zur WM in der Altstadt

Dorsten Einen Strand mitten in der Innenstadt – den soll es in diesem Jahr wieder auf dem Platz der Deutschen Einheit geben. Vom 14. Juni bis zum 15. Juli laden die Praxisklinik Dr. Schlotmann und weitere Unternehmer die Dorstener zum Relaxen im Sand und natürlich zum Public Viewing ein.mehr...