Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mit Euroquarz auf der sicheren Seite

DORSTEN Das Gütesiegel „Sicher mit System“ der Steinbruchs-Berufsgenossenschaft wurde am Samstag der Euroquarz GmbH in Dorsten verliehen.

Mit Euroquarz auf der sicheren Seite

Hohe Auszeichnung der Firma Euroquarz, die das Gütesiegel für hervorragende Arbeitssicherheit am Wochenende erhielt.

Diese Auszeichnung bestätigt, dass die Firma die grundlegenden rechtlichen und organisatorischen Anforderungen zur systematischen Einbindung des Arbeits- und Gesundheitsschutzes in die Unternehmensstruktur erfüllt hat. Euroquarz hat durch eine ständige Verbesserung des Schutzes der Mitarbeiter die Zahl der Arbeitsunfälle, Berufskrankheiten und der arbeitsbedingten Gesundheitsgefahren und der daraus resultierenden Kosten kontinuierlich und dauerhaft verringert.

Olaf Hering, Gütesiegel-Fachberater der StBG: „Erfolgreiche Unternehmen zeichnen sich auch dadurch aus, dass sie sich ihrer sozialen Verantwortung bewusst sind und somit von der Motivation ihrer Mitarbeiter und den minimierten Ausfallzeiten profitieren.“ Von 2 Millionen deutschen Unternehmen erhielten bisher nur 1000 diese Auszeichnung. Die Verleihung des Gütesiegels nahm die Euroquarz GmbH zum Anlass, die Dorstener zu einem Sommerfest auf dem Betriebsgelände einzuladen. Kinder tobten sich auf der Hüpfburg aus, suchten Goldnuggets im Sand und die ganz mutigen stiegen in den Überschlags-Simulator oder betrachteten aus einer Kabine am Kran Dorsten aus der Luft.

Angehörige der Mitarbeiter nahmen die Gelegenheit zum Rundgang und zur Arbeitsplatzbesichtigung wahr. Fahrrad-Gutscheine, Flachbildschirme, Game-Boys und vieles mehr sorgten als Verlosungs-Preise für regen Publikumsandrang. Information, Spaß und kühle Getränke machten das Sommerfest bei strahlendem Sonnenschein zum Erfolg. Für die Aktion „Kein Kind ohne Mahlzeit“ sammelte die Firma Euroquarz Spenden und bewies, dass trotz Erfolg und Feierstimmung die andere gesellschaftliche Seite nicht vergessen wird.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buslinie SB 26 kam nicht

Ampel hielt SB 26/27 zwischen Barkenberg und Herten auf

Dorsten Die Buslinie SB 26 von Barkenberg nach Marl ist auch gleichzeitig die Buslinie SB 27 von Marl nach Herten. Ein Fahrzeug, zwei Routen. Das hat Folgen für die Fahrgäste. Am Dienstag mussten viele Fahrgäste fast eine Stunde in der Kälte ausharren.mehr...

Traumpaar 2018 gefunden

Patricia und André haben die Abstimmung gewonnen

Dorsten Patricia und André sind das „Traumpaar 2018“. Sie konnten sich in der spannenden Abstimmung unter den Lesern der Dorstener Zeitung durchsetzen. Nun starten die Hochzeitsvorbereitungen.mehr...

Autos für das Dorstener Ordnungsamt

Fahrzeuge in Polizei-Optik fahren bald durch die Stadt

Dorsten Die Stadtverwaltung Dorsten hat insgesamt 40.000 Euro für zwei nagelneue Opel-Kombis ausgegeben. Die Autos erinnern äußerlich sehr an die Einsatzfahrzeuge der Polizei. Und das ist auch so gewollt.mehr...

Großalarm bei der Feuerwehr

Brand in Autowerkstatt geht glimpflich aus

Wulfen Zu einem Großeinsatz für Polizei und Feuerwehr kam es am Montagnachmittag im Wulfener Gewerbegebiet Köhl. Die Rauchsäule war schon von weitem zu sehen.mehr...

Wolf in Dorsten?

Autofahrerin will Wolf nahe der Lippebrücke gesehen haben

Dorsten War es ein Wolf, der am Samstagabend nahe der Hervester Lippebrücke über die Straße lief? Die Dorstenerin Katharina Grote ist sich sicher, dass sie einen Wolf gesehen hat.mehr...

Schwerer Unfall in Dorsten

Schermbeckerin erliegt ihren Verletzungen

Feldmark Eine traurige Mitteilung machte am Montag die Pressestelle der Polizei: Die 57-jährige Schermbeckerin, die am Donnerstag (15.2.) auf dem Rewe-Parkplatz an der Händelstraße angefahren worden ist, ist ihren schweren Verletzungen erlegen.mehr...