Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Mitreißende Darbietungen

DORSTEN Trotz drohendem Regen waren die Sitzreihen gut gefüllt. Die Zuschauer, mit Schirmen und Regencapes ausgestattet, ließen sich bei der Abschlussveranstaltung des 2. Dorstener Kultursommers nicht vom Wetter abschrecken.

Mitreißende Darbietungen

Das Akkordeonorchester der Musikschule trug zum gelungenen Abschluss des Kultursommers bei.

Mit Pauken und Naturtrompeten zog der Fanfarenzug Holsterhausen Fahnen schwingend ein und gab dem Publikum einen Eindruck, welch unterschiedliche Fanfarengrüße und Märsche es gibt.

Die Theaterschule des Hervester Reece-Studios präsentierte anschließend das Stück "Chairs", das von vier Mädchen getanzt wurde. Schon bei der Ankündigung hörte man die aufgeregten Darsteller hinter der Bühne kichern und schreien. Nach einer kurzen Umkleidepause zeigte die ganze Gruppe ein neo-klassisch getanztes Stück mit Big Band-Musik namens "Food for Love", bei dem die Tänzerinnen ihre Ausdauer beweisen mussten.Bunte Bühnenshow

Das daran anknüpfende Akkordeon-Orchester der Musikschule Dorsten begann mit "What a feeling" und präsentierte weitere bekannte Melodien z.B. von Supertramp und ABBA, die schwungvoll umgesetzt wurden.

Das Showensemble "piano!forte!" aus Schermbeck begeisterte das Publikum mit bunter Bühnenshow und ansteckender Lebensfreude. Die Kinder und Jugendlichen präsentierten Titel aus "Grease" und bewiesen sowohl musikalische und gesangliche, aber auch schauspielerische Fähigkeiten.

Mitreißende Songs

Die Blasmusik St. Marien hielt das Publikum trotz einsetzenden Regens auf ihren Plätzen und präsentierte bekannte Lieder aus allen Bereichen. Der Bogen spannte sich von Peter Maffay bis zu Andrew L. Webber. "Enjoy! Gospel and more" sorgte für den Abschluss dieses musikalischen Abends mit mitreißenden Gospelsongs und anderen Stücken "im souligen Chorsound".

Dieser abwechslungsreiche, musikalische Abend war der gelungene Abschluss eines tollen Dorstener Kultursommers. Und lässt die Zuschauer und Zuhörer der dreitägigen Veranstaltung auf einen weiteren Kultursommer dieser besonderen Art im kommenden Jahr hoffen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Unfall in Lembeck

Frontalzusammenstoß: Rhader Straße war gesperrt

Lembeck Zwei Autos sind am frühen Samstagmorgen auf der Rhader Straße in Lembeck frontal zusammengestoßen. Es entstand ein hoher Sachschaden – verletzt wurde aber zum Glück niemand. mehr...

Hubschrauber über Lembeck

Deshalb musste ein Hubschrauber in Lembeck landen

Lembeck Trotz der Dunkelheit ist am Samstagabend ein Rettungshubschrauber in Lembecks Ortsmitte gelandet. Dieser eher ungewöhnliche Rettungseinsatz für einen Hubschrauber wurde notwendig, da der kurz zuvor alarmierte Rettungsdienst dies als beste Transportmöglichkeit für einen schwer verletzten Patienten ansah.mehr...

Video-Blog in der Fastenzeit

40 Tage verzichten - ein Selbstversuch

Dorsten Fasten kann jeder. Unser Autor glaubt das auch. Wobei: Mit Glaube hat das bei ihm nichts zu tun. Es ist eher ein Experiment, ein Selbstversuch. Was passiert mit ihm, wenn er ein wenig anders lebt als sonst? Darüber berichtet er in den nächsten Wochen regelmäßig in einem Video-Blog. Jetzt ist das dritte Video online.mehr...

Mit 36 an Parkinson erkrankt

Junge Mutter hat Parkinson und gründet Selbsthilfegruppe

Dorsten Nadine Mattes leidet an Parkinson. Für jüngere Schicksalsgenossen will die Dorstenerin eine Selbsthilfegruppe gründen. Denn neben den Folgen der Krankheit haben Betroffene leider auch mit Vorurteilen ihrer Mitmenschen zu kämpfen.mehr...

Verkehrsunfälle in Dorsten

2209 Mal krachte es 2017 auf Dorstens Straßen

Dorsten 2209 Verkehrsunfälle registrierte die Polizei 2017 auf Dorstens Straßen, 75 weniger als im Vorjahr. Auffällig: Verletzt wurden viele Radfahrer und Motorradfahrer – so viele wie seit fünf Jahren nicht mehr. Auch Kinder waren überdurchschnittlich oft an den Unfällen beteiligt. mehr...

Ein Jahr auf dem Hof Vortmann

Im Februar werden 600 Himbeeren gepflanzt und Erdbeeren geputzt

Dorsten Im Februar hat die Familie Vortmann schon mit den Pflanzen zu tun, die ab Mai die roten Früchte tragen sollen. Der erfolgreiche Anbau erfordert moderne Technik, Erfahrung und ordentlich Ausdauer. mehr...